Stroboskopscheibe

  • Hallo zusammen,


    ich bin dabei meine HS39 wieder aufzubauen. Die hat einen 1214 als Dreher eingebaut.
    Original war damals eine silber Stroboskopescheibe dabei um die Drehzahl einzustellen.
    Nun ist meine, genau wie die kleinen Boxen die dabei waren,
    in den letzten 44 Jahren irgendwo auf der Strecke gebleiben. :(


    Toll wäre es wenn jemand hier im Forum so ein Teil hat und es abtreten kann/würde.
    Was mir aber auch vollkommen reichen würde wäre ein Bild oder ein Scan in guter Auflösung per Mail.
    Dann kann ich mir eine Scheibe Ausdrucken. Wird ja in der Regel pro Geschwindigkeit nur einmal eingestellt.


    Viele Grüße
    Frank

  • Hallo Frank,


    derartige Scheiben gibt es für 33, 45 und 78 im Internet frei verfügbar zum ausdrucken. Da muss nicht unbedingt Dual drauf stehen.


    Gruß
    Benjamin

    Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*

  • Moin Frank!


    Und wenn du über ein halbwegs vernünftiges Smartphone verfügst kannst du auch hiermit arbeiten -siehe Link-.


    RPM Calculator

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Hallo Didi und Gang,


    mag pingelig sein aber mir wäre die Drehzahlabweichung durch das Zusatzgewicht zu hoch bzw mir wäre auch zu gefährlich das Handy da liegen zu haben wenn die Nadel auf der Platte ist und nur so stelle ich ein. Klar manche Dreher ziehen das durch wie nichts, aber eben nicht alle..und Einstellen bedeutet nunmal näherungsweise 100% im normalen Betrieb.


    Schönes Wochenende!

  • Moin, hier die Dual Scheibe mit 4 Geschwindigkeiten. Wusste doch, ich habs hier gesehen


    Stroboscheibe Dual


    Lg


    Rolf



    @Bepone


    Es muss Dual drauf stehen :D:thumbsup:;)

    Dual CS 505-1, DUAL 1225, Dual C919, Verstärker Dual CV120, Dual CT18 und CT17 Tuner.
    Dual CV1200 Verstärker und Tuner Dual CV1240
    Neu bei mir Dual CS 601

    Einmal editiert, zuletzt von Fepo ()

  • Hallo Jungs und Mädels?,


    vielen Dank für die vielen Antworten.
    Nach einem Bild im Web zu suchen ist mir Depp einfach nicht in den Sinn gekommen.Betriebsblindheit
    Aber man ist es so gewohnt, wenn Du was von Dual suchst frag das Forum!
    Die RPM App ist ja wohl der Bringer, selbst wenn ich sie nicht brauchen könnte finde ich sie cool.
    Legst die Quacke auf den Teller und die sagt 33 1/3.


    Es muss Dual drauf stehen

    Stimmt, aber die erste Scheibe die ich im Web gefunden habe war direkt eine Dual. :thumbup:


    Heut zu Tage gibt es ja für alles eine App, ich suche noch ein z.Bsp. Küche streichen oder so.
    Du suchst die Farbe aus, den Rest macht die App. :thumbsup:


    Viele Grüße
    Frank

  • Moin hier "Babo"!

    . . . Drehzahlabweichung durch das Zusatzgewicht zu hoch bzw mir wäre auch zu gefährlich das Handy . . .


    Falscher Ansatz!


    Einstellung erfolgt ohne Platte und somit Null-Gefahr für die Nadel (Gewicht Handy ersetzt sozusagen das Vinylgewicht).
    Habe das ganze bei einem Dreher sogar bei 78 Umdrehungen gemacht und das Smartphone liegt wie es liegt.


    Also sorry und lege hiermit gegen deine Ansicht "Widerspruch" ein :!:;)

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

  • Hallo Frank,


    Falls du doch eine Originale haben möchtest, Alufarben mit 33 - 45 - 78 50 und 60Hz
    dann laß mir deine Adresse zukommen und das Dingen geht auf den Weg


    Gruß
    Martin

  • Hallo Martin,


    darüber würde ich mich sehr freuen.
    Ich möchte die alte HS wieder in den Ursprungszustand zurück versetzen.
    Da wäre eine Original Stroboscheibe ein schönes Detail.
    Ich schreibe Dir eine PN.


    Viele Grüße
    Frank

  • Didi:
    Eine punktuell extrentrisch liegende Masse auf dem Plattenteller simuliert keinesfalls die gleichmäßig um den Drehpunkt verteilte Masse eine Schallplatte, deswegen von mir klarer Einspruch gegen den Einspruch!


    Ebensowenig kann das Handy wohl kaum das Bremsmoment der Nadel in der Rille simulieren.


    Insofern, bitte nochmal drüber nachdenken.



    Gruß
    Benjamin

    Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*

  • Moin Allen aber insbesondere Benjamin!

    Insofern, bitte nochmal drüber nachdenken.

    Ne! ;)
    Alle meine Dreher die ich mit dem Smartphone überprüft und eingestellt habe und anschließend mir angeschaut habe -entweder mit dem eingebauten Strobo oder mit einer Platte die ein Strobo als Label hat-, zeigten mir in der Praxis, dass es mit dem App des Smartphones wunderbar geht.
    Da wo ich den Mitteldorn des Drehers nicht entfernen konnte -geht beim 1214er nach meinem Wissen wohl!?- und somit das Smartphone nicht mittig plazieren werden kann habe ich einfach 2 gegenüberliegende Smartphones verwendet. :)

    Bremsmoment der Nadel in der Rille simulieren

    Hm . . . :?: . . . meinst du wirklich, dass diese aus meiner Sicht so was von "unendlich" kleiner Kraft eine Auswirkung auf das Drehverhalten des Antriebssystems eines Drehers hat. :/:whistling:


    Mein Fazit:
    1. Ziehe die Überprüfung mit dem App des Smartphones die der Überprüfung mit einer Stroboscheibe weiterhin vor.
    2. Aber sage auch, dass halt jeder nach seiner Meinung/Erfahrung dass machen soll was er für richtig-besser-optimaler-oder sonst was hält. ;)


    Nachklapp:
    1214 u.a. Dreher sind Wechsler! - Checkt da jemand nach jedem Fallen einer Scheibe = Zusatzgewicht die Umdrehungsgeschwindigkeit und regelt da ggf. nach!? ;)

    Mit Gruß Dietmar M. aus W.

    Höre Musik (Stand Juli 2021) unten im kleinen Musikzimmer mit:
    Dual 731Q -Tonarm-Umbau + Goldring G1020 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - Dual 731Q + AT VM95 ML oder über:
    18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
    mittels
    Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1

    Einmal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

  • Hallo zusammen, ich habe die Diskussion verfolgt und möchte - mit Verlaub - eine dritte Perspektive einbringen...


    Ungenauigkeit durch die Unwucht des Smartphones auf dem Teller, ein nicht proportionaler Reprodruck einer Stroboskopscheibe mögen sicherlich Ursachen für einen nicht korrekten Speed sein. Das sind Messwerte. Würden diese Daten fehlen, wäre man genötigt, die Drehzahl nach Gehör einzustellen. Kann auch beschäftigen und eine Menge Spaß machen... Bei einer CD/OGG/WAV/MP3 usw. kaum möglich...


    Besser und noch aufwändiger (und man lernt sein Gerät noch genauer kennen...): Ein Tempo-Vergleich mit digitaler Spielzeit kann auch zu einer genauen Einstellung führen ohne analoger oder digitaler Stroboskopmessung. Die entsprechende Einstellung am Pitch ist dann "Spezialwissen".


    Kann sehr erfrischend und ein gutes Hörtraining sein...
    ;)


    Beste Grüße mit einem ;) , Christian

  • Mir geht's gar nicht um die absolute Genauigkeit, sondern nur um die Widerlegung von Didis Ruf "falscher Ansatz!" ;-)
    Und Didi, selbstverständlich erzeugt die Nadel in der Rille ein Bremsmoment, welches bei schlupfbehafteten Antrieben für eine Geschwindigkeitsänderung sorgt. Und das nicht mal zu wenig. Einfach mal beim Auslaufen des Plattentellers ausprobieren.


    Und das Beste: Die Höhe dieses dem Antrieb gegengerichteten Drehmomentes ist auch noch abhängig von der Rillenamplitude sowie dem Radius, in dem sich die Nadel gerade befindet. Und hier haben wir eine der Ursachen für den "Klang" von verschiedenen Laufwerken und Antriebsarten.



    Zurück zum Thema:
    Ich hab früher einfach eine Stoppuhr genommen und die Plattentellerumdrehungen innerhalb von drei Minuten gezählt. Waren es 99-101, dann war das gut genug. ;-)



    Gruß
    Benjamin

    Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*

  • Hallo Leute,


    ich finde es toll wie viele Möglichkeiten es gibt die Geschwindigkeit zu kontrolieren und
    richtig ein zu stellen. Die Stroboscheibe ist natürlich die einfachste.
    Das mit dem Handy finde ich toll, auch wenn es Nachteile hat und vielleicht nicht so genau ist.
    Ich werde aber auf jeden Fall meinem Handy die Karusellfahrt ermöglichen. :)
    Stoppuhr ist auch eine Methode, ob mit digitaler Spielzeit oder 100 Umdrehungen in drei Minuten.
    Das mit dem Bremsmoment der Nadel werde ich auch einmal überprüfen.
    Einmal mit aufgelegtem Tonarm auslaufen lassen und einmal ohne, mal schauen was heraus kommt.


    Würden diese Daten fehlen, wäre man genötigt, die Drehzahl nach Gehör einzustellen. Kann auch beschäftigen und eine Menge Spaß machen...

    Hier werde ich auch einmal ansetzen. Habe vor eine Platte auf dem 701 mit korrekt eingestellter
    Geschwindigkeit anzuhören und dann auf dem 1214 mit der selben Scheibe nach Gehör die Einstellung
    vorzunehmen. Danach mit Strobo überprüfen. Mal schauen wie Genau das wird.
    Dank Martin werde ich dazu ja bald in der Lage sein. :thumbsup:
    Hier tut sich ja eine richtige Spielwiese auf.
    Der 1214 hat auch einen herausnehmbaren Mitteldorn. Muß er ja haben, ist doch ein Wechseler.


    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Frank

  • Das mit der Stoppuhr habe ich auch schon gemacht, allerdings ist es mit Stroboscheibe wesentlich einfacher. Man braucht dazu auch aber eine Lichtquelle, die mit 50 Hz Wechselstrom arbeitet, was bei LED nicht immer gegeben ist.


    Diethelm :-)

    "Leeve Mann!", sach ich für die Frau.


    Diethelm :|

  • Ähäääm, hat bestimmt schon einer hier geklärt, wie macht die Handyapp das eigentlich ?
    Beschleunigungssensor ? Wie ?!?! Kompass ? Haben die alle einen.


    Fragen über Fragen !


    Ulli

  • Mittels des Beschleunigungssensors.



    Gruß
    Benjamin

    Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*

  • Hmmmmm, Ok. Die Größe der Winkelgeschwindigkeit kann man damit bestimmen.
    Aber die entstehende Kraft ist doch vom Radius abhängig.
    Also 33 bei einem Großen Radius sollte die gleich Beschleunigung wie 45 auf einem kleineren
    geben. Oder muss man das Handy auf einen bestimmten Punkt legen ?
    Ich habe da echt Zweifel an der Genauigkeit.


    Ulli

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.