Dual 741Q mit Dual-1/2-Zoll-Adapter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 741Q mit Dual-1/2-Zoll-Adapter?

      Hat es für den Dual 741Q eigentlich auch einen Original 1/2-Zoll-Adapter gegeben?
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II ... Harman/Kardon HK 6800 ... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720
    • Hab's gerade auf Dualfred's Seite gesehen. Das ist ja optisch nicht sehr ansprechend, was Dual da angeboten hat. Beim 731 ist der 1/2-Zoll-Adapter gelungen und passt sich organisch ins Design des Drehers. Der Adapter des 741 sieht dagegen ziemlich lieblos aus. Dann vielleicht doch lieber ein Umbau auf einen anderen Tonkopf, wie z.B. den vom 505-3. Da man dafür ja einen 505-3 "schlachten" müsste - gibt es da bereits einen Tonkopf-Nachbau?
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II ... Harman/Kardon HK 6800 ... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CS 728Q ()

    • Hi Ralph,

      gerade mal auf der Seite vom Dualfred.de gesurft und das hier gefunden:
      dualfred.de/Tonarm/Tonarmkopf/TKS-Adapter-300107-2-dt.html
      dazu noch das hier:
      dualfred.de/Tonarm/Tonarmkopf/Sytemlehre-274100-dt.html
      und jeder 741q Besitzer sollte mit dem entsprechenden Abnehmer die Englein singen hören.

      Jens
      liebt die ollen Automaten
    • Dualfreds Lösung gleicht dem Originaladapter fast auf's Haar, wie man dem Angebot entnehmen kann. Dualfred hat beim Angebot ein Bild, auf dem er seine Lösung dem Original-Dual-Adapter gegenüberstellt. Ich habe das auch erst gesehen, als ich den thread hier schon gestartet hatte. Genau diese Lösung finde ich optisch aber nicht sehr ansprechend, weshalb ich eher einen anderen Tonkopf an den Tonarm basteln würde. Der Tonkopf des CS 505-3 ist da das Mittel der Wahl. Da dieser Tonkopf aber nicht mehr als Ersatzteil auf dem Markt ist, habe ich hier nachgefragt, ob es inzwischen eine Nachbaulösung gibt. So etwas müsste sich doch im 3D-Drucker herstellen lassen ...
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II ... Harman/Kardon HK 6800 ... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720
    • Ich habe leider keinen Tonkopf vom 505-3 und auch keinen 3D-Drucker - und selbst wenn ich das bewerkstelligen könnte, wäre mir nicht klar, wie man darin dann das Anschlussfeld hinbekäme. Ich selbst habe nicht vor, so etwas nachzubauen. Das überlasse ich lieber einem gewerblichen Anbieter. Vielleicht denkt Dualfred ja mal darüber nach ...
      freundliche Grüße

      Ralph


      Dreher: CS 741Q, CS 731Q, CS 728Q
      MC-Systeme: Goldring Elite, Ortofon MC20 Super, MCC120 ... MM-Systeme: ELAC 796, AT 150 Sa, TK60E mit DN 160
      Vorverstärker: Aikido 1+ und Aikido Hybrid Supreme
      Verstärker: Pioneer A-717 MK II ... Harman/Kardon HK 6800 ... Receiver: Dual CR 1730
      Boxen: Nubert NuWave35 und Dual CL 720
    • >>> DUALIS <<< schrieb:

      vlt ist der Alfred ja schon fleißig am konstruieren!?
      nein, bin ich nicht ;) .

      Der 505-3er Tonarmkopf ist für mich nur eine "zweitbeste" Lösung. Wenn man den zum Umrüsten nutzt, stimmt die Tonarmlänge nicht ganz genau, wenn er bis Anschlag auf das Tonarmrohr gesteckt wird. Da ist Messen, Verschieben und dann erst Klemmen angesagt. Ein neues Tonarmkabel ist ja auch noch fällig, wenn man TKS-Spieler umrüstet. Dann muss man sich irgendwie die Masselitze der Tonarmverkabelung an das Tonarmrohr pfriemeln :thumbdown: .

      Daher bevorzuge ich diese Methode: Umrüstlösung auf Halbzoll-Standard für fast alle TKS und ULM-Geräte der ersten Generation

      Nur leider geht das nicht so einfach beim CS728 und CS741. Die haben leider andere Maße an der Lagerung :( .

      Gruß Alfred
      Gewerblicher Anbieter von Dualersatzteilen auf dualfred.de