CV 1700 überarbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sodele,

      heute die LED-Platine hochgeklappt und mal die Versorgungsanschlüsse der ICs bzw. vom U267B nachgelötet.
      Das hat nix gebracht. Dann nochmals den Plan angesehen und die untere Diode nachgelötet. Die Dioden sind ja so komisch kaskadiert. Jetzt geht es (scheinbar) wieder. Die Diode hatte wohl eine kalte Lötstelle.

      Der Kanalausfall ist weg. Kann nicht sagen, woran das lag... Mal abwarten.
      Jetzt kommt jedenfalls wieder ordentlich Ton an den Boxen an.
      Martins Lieblingsdreher: Dual 1229 mit DM 103 M-E, Dual 1000/1001, Dual 300 Siesta. Alles Weitere im Profil
    • Hallo Zusammen,

      ich restauriere derzeit auch einen CV 1700. Das Zerlegen und Reinigen der Schiebeschalter auf der Eingangsimpedanzwandler Platine ist sehr gut beschrieben.
      Dennoch unternehme ich den Versuch, die Schalter komplett zu tauschen.

      Beim großen C habe ich diesen gefunden:

      conrad.de/de/p/schiebeschalter…ein-ein-1-st-1564872.html


      Einziges Manko, der schwarze Bedienhebel ist 3mm kürzer. Ob das noch zum Bedienen reicht ?( ? Gruß Peter
    • Hallo Peter,

      FDS schrieb:

      Ob das noch zum Bedienen reicht
      mit den Fingern nicht. Durch die Riffelung auf der Oberseite müsste es mit einem Schraubendreher o.ä. gehen.
      Man könnte jedoch die alten Schieber in die neuen Schalter einbauen.
      Wenn du sie für die Reinigung zerlegt hattest und die Kontakte und Schiebeelemente penibel sauber gemacht hast funktionieren die Schalter wieder eine lange Zeit. Bei der Aus- und Einlöterei können auch die Lötaugen und Leiterbahnen beschädigt werden. Ich würde deshalb den Austausch nicht machen.
      Viele Grüße
      HaJo

      >> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail. <<
      >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<
    • Hallo

      Hier mal zwei Bilder von 2010/11, das erste vom CV1500 und das zweite vom 1700, hatte dort damals die Schalter auch ausgetauscht, gegen welche von Conrad. Diese haben meiner Meinung nach den Vorteil, das die Unterseiten mit jeweils 3 Laschen an einer Seite angedrückt sind, bei den Originalen sind es nur jeweils zwei außen....

      Gruß
      Jürgen
      Bilder
      • DSC02678v.JPG

        141,68 kB, 1.116×580, 30 mal angesehen
      • DSC04006v.JPG

        148,07 kB, 1.280×403, 33 mal angesehen
    • Hallo HaJo,

      die alten Schieber in die neuen Schalter einbauen, dass habe ich mir auch schon überlegt.

      Ich habe den glücklichen Umstand, aus einem anderen ausgeschlachteten CV 1700 eine weitere Eingangsplatine zu besitzen, da kann ich üben...
    • HaJoSto schrieb:

      Bei der Aus- und Einlöterei können auch die Lötaugen und Leiterbahnen beschädigt werden. Ich würde deshalb den Austausch nicht machen.
      Hallo HaJo,

      Aber zum Zerlegen der alten Schalter für die Reinigung musst diese ja auch ausbauen, sprich aus und einlöten, sonst bekommt man sie nicht auf, und nicht vernünftig zu, also zumindest ich hatte sie ausgelötet beim Reinigen, außer du hast eine Speziallösung wie so oft

      liebe Grüße
      Gunther
      liebe Grüße aus Wien
      Gunther

      Zum guten Ton gehört Dual
    • Leider geht "aus Zwei mach Einen" nicht. Die Schalter sind von der Konstruktion sehr unterschiedlich.

      Das Loch mit der Feder am linken Schiebeelement ist größer und es werden zwei aufgelegt Plättchen betätigt.

      Ich reinige die alten Schalter, man sind die dreckig, mit einem Glasfaser Reinigungsstift. Muß ich sonst noch was machen?

      Gruß Peter
    • Hallo!

      Ich reinige die Kontaktflächen mit Silberpolitur. Dadurch bleibt die feine Silberbeschichtung erhalten. Mit Glasfaserstift und Sandpapier o.ä. wird die Beschichtung sofort zerstört. Vor dem Zusammenbau trage ich noch etwas Kontaktpflegeöl zur Konservierung auf.

      Gruß Jan :)
      Am CR1780/CV1700 mit CL730/CLX9200 drehen/erklingen wahlweise:
      Dual 1219 mit Shure M91 MG-D
      Dual 1228 mit Shure M91 MG-D
      Dual 1239A mit Shure M75 Type D
      Dual 714Q mit Ortofon Vinylmaster Blue
      Dual 704 mit Shure V15 III (Jico SAS)
      Dual 455-1 mit Ortofon OMB30
      Dual 1019 mit Shure M44MG
      Dual C830
      Dual CD100RS
      Dual DK710