Dual TVV 47 mit Rückkopplung

  • Hallo zusammen,


    mir ist oben genannter Dual Vorverstärker zugeflogen. Diesen habe ich nun mal getestet und er funktioniert eigentlich auch einwandfrei. Manchmal jedoch "plopppt" es in den Lautsprechern, wenn ich den Plattenspieler starte bzw. auch dann, wenn dieser abschaltet. Manchmal eben auch nicht. Mmmh, hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Würde mich über ein feedback freuen.
    Grüße an alle da draußen


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    Das kann mit verschmutzten Schaltkontakten zusammenhängen. Oder aber auch mit einem nicht mehr ganz so frischen Kondensator.


    Was für einen Dreher hast Du denn da ?

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

  • Hallo maicox,



    danke für dein Feedback. Angeschlossen ist momentan ein 1219er. Wenn ich diesen am Phono-Eingang betreibe gibt es keine Rückkopplungen. Frage zu den Schaltkontakten: Welche (habe leider nur geringe elektrotechnische Kenntnisse) bzw. reicht es, wenn ich diese m. einem Glasfaserreiniger reinige?

  • Hallo,


    Stecker raus! Dann Haube ab, Teller abnehmen und Chassis aus der Zarge nehmen. Dann den den Stecker aus dem Netzschalter- Kasten abziehen und den Deckel abnehmen. Dann guckst Du auf einen Kondensator. Entweder ist dort ein "Knallrosch" verbaut, was ich bei den älteren Drehern bisher aber sehr selten gesehen habe, oder es ist ein runder "Bonbon" verbaut.


    Wenn ein "Knallfrosch" verbaut sein sollte - auf jeden Fall austauschen. Die anderen Kondensatoren sind selten auffällig.


    Unter dem Kondensator sind die Schaltkontakte verbaut.



    Das könnte dann so aussehen:




    Die Kontakte gründlich säubern. Dazu kannst Du den Glasfaserstift verwenden. Was auch gut geht: Man nehme einen Streifen Papier und besprüht diesen mit Kontaktspray. Dann zieht man den getränkten Streifen zwischen den Kontakten hindurch. Diese per Hand betätigen, damit die Kontakte aneinander liegen.


    Das macht man ein paar Mal bis die Kontakte "blitzeblank" sind. Dann am besten noch einmal mit Alkohol nachreinigen. Hierzu kannst Du auch wieder einen Streifen Papier verwenden.


    Wenn das nicht helfen sollte, könnte es auch am Kondensator liegen. In ganz hartnäckigen Fällen findest Du hier im Forum auch noch andrer Lösungen (Kondensator und Widerstand in Reihe). Ich persönlich brauchte es so noch nie machen. Bisher hat es immer ohne zusätzlichen Widerstand geklappt.

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

  • Wenn ich diesen am Phono-Eingang betreibe gibt es keine Rückkopplungen.

    Wie kommt es dann dazu? Ich frage, weil mein 601 mit Phonopre A ganz brav ist, mit Phonopre B aber auch beim Abschalten "ploppt", manchmal beide Kanäle, manchmal nur auf einem. Kondensatortausch etc. hat der 601 schon hinter sich.

    Viele Grüße


    Jochen

  • Der Eingangselko C1 des TVV ist auch verdächtig, den würde ich bei beiden Kanälen vorsorglich mal erneuern.


    Gruss
    Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

    Einmal editiert, zuletzt von Schmolz ()

  • Hallo Andreas,


    wie wird der TVV 47 netzseitig versorgt? Liegt er ständig an Netzspannung oder wird er mit dem 1229 ein- und ausgeschaltet? Kannst Du ihn, falls Letzteres der Fall sein sollte, ungeschaltet mit dem Netz verbinden und prüfen, ob das Symptom (eine Rückkopplung vermute ich nicht) auch dann auftritt?


    Beste Grüße, Uwe

    »Geld allein macht nicht glücklich. Du musst schon Wein dafür kaufen.« (unbekannter Autor)

  • Hallo zusammen,


    danke für Eure Unterstützung. Die Reinigung der Schaltkontakte werde ich morgen vornehmen. Kann auf jeden Fall nicht schaden :) . Der Eingangselko muß warten, da ich dies nicht selbst machen kann. Doch werde ich diese auf jeden Fall tauschen lassen.


    Der TVV hat einen eigenen Netzstecker. Wie gesagt, wenn ich den Plattenspieler direkt über den Phono- Eingang betreibe, gibt es keine Rückkopplung. Am "Knallfrosch" liegt es nicht.


    So am Rand: Macht es Sinn, den Vorverstärker eventuell komplett zu überholen? Habe im Netz dazu einen Eintrag gefunden: http://old-fidelity.de/thread-5456.html. Verbessert sich durch eine Restauration die Tonwiedergabe?


    Grüße


    Andreas

  • Hallo,


    ich hatte bisher mit einem TVV Glück das alles passte, bei einem anderen musst ich auch schon mit den Siebkondis im "Netzteil" anfangen, man kennt ja nicht die Vita der Geräte und 40 Jahre sind ne verdammt lange Zeit für Consumer-Elektronik.


    Die TVV werden wirklich "gerne" unterschätzt, die Schaltung wurd mit Hirnschmalz gemacht - nicht umsonst gibt es bis heute Nachbauten davon.


    Wir hatten das mal als Thema auf dem Stammtisch - vor allen Dingen mit Shure- und Ortofon-Systemen kommen die TVV sehr gut.
    Natürlich werden Bauteilegrab-High-End-Freaks die Nase rümpfen, aber die Aufgabe eines Phonopres ist überschaubar, simpel und mit Sicherheit keine High-End-Technik.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Natürlich werden Bauteilegrab-High-End-Freaks die Nase rümpfen, aber die Aufgabe eines Phonopres ist überschaubar, simpel und mit Sicherheit keine High-End-Technik.

    Volle Zustimmung. Ein TVV ist keine Raketentechnik (ich wollte das Wort unbedingt mal schreiben...)


    Gruss
    Richard

    _____________________________


    "First make it work, then make it pretty"

  • Hallo zusammen,


    habe die "Schaltkontakte" gereinigt. Leider ist keine Besserung in Sicht. Werde in nächster Zeit mal den Eingangselko C1tauschen lassen. Hoffe, daß dann alles gut ist.
    Grüße


    Andreas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.