Er dreht und dreht............

  • Hallo Leute,
    mein Dual 1008 ist nun wieder ziemlich flott. Nun ist gestern etwas unerwartetes passiert:
    Nach abspielen der letzten Platte, Tonarmrückführung schaltet der Motor nicht ab wenn der Tonarm auf der Stütze aufliegt.
    Jetzt habe ich was gehört davon, daß es am Kondensator - genannt WIMA bzw. im jargon "Knallfrosch" liegen könnte.
    Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht und liegt es nun an diesen Kondensator oder ist schlichtweg der Schalter unter der Tonarmstütze hin?
    Möchte da auch nicht irgend welchen Mist fabrizieren und mehr kaputt machen als es derzeit ist.
    Denn: bis auf dieses Manko läuft er Traumhaft. Naja, ab und zu klappt's mit der Endabschaltung nich so. Aber das ist erstmal zweitrangig.
    Wenn mir jemand helfen könnte wäre ich darüber sehr dankbar.


    Viele Grüße


    Olaf.

  • Hallo Olaf,
    tja, das kann beides sein. Der von dir erwähnte Kondensator liegt ja parallel zum Schalter und schließt diesen kurz, wenn er einen internen Kurzschluss hat. Ebenso ist denkbar, dass es schlicht an der Einstellung fehlt. Natürlich kann es auch sein, dass der Schalterkontakt nicht öffnet, da er z.B. verschweißt ist oder mechanisch hängt.


    Aber ohne dass du das Chassis aus dem Gehäuse nimmst lässt sich nichts sagen. Wenn du den Tonarm von Hand bedienst: ist da beim Rückführen auf die Stütze ein leichtes Knacken hörbar?


    Viele Grüße
    egal1

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

  • Hallo erstmal


    Ja. Ein leises klicken ist im Schalter hörbar. So wie es auch sein soll. Also ausgehängt hat er sich nicht.
    Wenn's der Kondensator ist, dann bin ich mal gespannt wo ich so einen auftreiben soll.
    Meine erste Anlaufstation wird wohl Conrad sein. Hoffentlich hat der sowas noch.


    Hast Du event. noch einen Tipp was die Abschaltung am Plattenende angeht? Ohne das ich da was "biegen" muß?
    Ab und zu tut er's ja. Leider nicht immer. Der Mitnehmer am Plattenteller ist o.k. Steht wunderbar parallel zur Achse. Verbogen oder Verzogen ist er nicht. Nun habe ich diesen Nippel wo die Stange (die man sieht wenn der Plattenteller runter ist) gegenstösst etwas aufgedickt. Aber reicht wohl noch nicht (nich lachen; habe einen Ventilschlauch aus'm Fahrrad missbraucht).
    Eine bessere Idee von Dir ist bei mir herzlich willkommen.


    Ich sage erstmal "Danke schön" für Dein offenes Ohr.


    Viele Grüße zurück.


    Olaf.

    Einmal editiert, zuletzt von Dual1008 () aus folgendem Grund: Was vergessen

  • ist das ein 0,01µF (10nF)? Dann wäre es bei Conrad die Best.nr. 459914


    Kondensatoren sind doch immer erhältlich. Warum sollte es da Probleme geben?


    Gruß egal1

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

  • DANKE DANKE DANKE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Auf den Kondensator wär ich nie gekommen. Habe nämlich erst an den Schalter gedacht und den mal eher zufällig bei
    EBAY gesehen. Allerdings gleich komplett mit Motor für'n Appel und nen Ei.
    Wo man eben so sucht....
    Egal. Ist nicht mehr verfügbar. Und so bin ich von einen in den anderen Chat gestolpert wo man sich mit der Materie befasst.
    Da hatte dann jemand geschrieben das er den einfach abgeknipst hat weil es den nichr gab. Gibt dann zwar "Knallgeräusche"
    beim Starten und wenn er sich abschaltet aber wär nich so schlimm.
    Dann werd ich mal schnell nach hause fahren und schauen was das für einer ist.
    Was für einen Dual hast Du eigentlich wenn ich fragen darf?
    Habe auch noch den 1214. Der wird demnächst auf Vordermann gebracht.


    Gruß Olaf.

  • Hallo Olaf,
    Kondensatoren sind einfach Standardbauteile. Die wird es in xx Jahren auch noch geben. Ich hab einfach mal in den Schaltplan für den 1008 reingeschaut und gesehen, da steht 10 000 pF, das ist natürlich das gleiche wie 10 nF oder 0,01 µF.
    Natürlich kann man den einfach abknipsen, dann macht das aber Geräusche im Lautsprecher beim Ausschalten und die Lebensdauer des Schalterkontaktes verringert sich, da der "Funken" nicht mehr gelöscht wird, das ist dir ja bekannt.
    Ich kann das "weil es ihn nicht gab" nicht nachvollziehen. Der neue kann in der Bauform etwas anders sein, aber das ändert nichts an seiner elektrischen Funktion.


    Zu meinem Plattenspieler: habe derzeit einen 721 in Benutzung.


    Gruß
    egal1

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

  • Der 721 ist ein schönes Gerät. Na da kann ich nicht mithalten.
    Schade, daß ich diesen "Spezialisten" mit seinen Beitrag nicht mehr finde. Aber der hatte anscheinend noch mehr Ahnung als ich ;-).
    Bin ich eben zusammengezuckt. War auf der Conradseite. Schön, daß das Ding nur 0,61€ kostet. Der darunter für 582 €uronen
    hatte mir eben Magenkrämpfe beschert. <X
    Die Form ist mir egal. Der Originale ist rund ( wie so'n Lakeritzstäbchen ).
    Schön das es dieses Forum hier gibt. Habe mir schon viele Tipps und Ratschläge abgeguckt und war erfolgreich.
    Ist es eigentlich egal wierum die eingelötet werden oder gibt es da auch sowas wie + und - ? Nicht das mir das Teil durchbruzelt.
    Werde demnächst auch mal ein paar Bilder einstellen.


    Gruß Olaf

  • Nein, das ist eine ungepolter Kondensator, Plus und Minus gibt es nicht. (Ich will jetzt keine Wissenschaft daraus machen, aber es gibt eine außenliegende und eine innenliegende Wicklung.)
    Du kannst ihn "egal wierum" einlöten.


    War der Preis von 582€ vielleicht für ein Paket mit 1000 Stück? EINER kanns wohl nicht sein.



    Gruß egal1

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

    Einmal editiert, zuletzt von egal1 ()

  • Na dann auf zu Conrad. Hab da eben angerufen; nicht verfügbar. muß bestellt werden. Das überlebe ich auch noch.
    Ich bedanke mich bei Dir erstmal gaaaaanz herzlich.
    Hast mir prima geholfen.
    Werde Dir mein Ergebnis dann mitteilen.


    Gruß Olaf.


    P.S.: Was hat es eigentlich mit dem X bzw. Y zutun? Ist das relevant?

  • Y-Kondensatoren werden zusätzlich am Schutzleiter bzw. Gehäuse angeschlossen und müssen daher sehr, sehr sicher sein.
    Ich denke, das führt hier zu weit und ist für deine Anwendung uninteressant.



    Die Bestellnr. 459914 ist aber online verfügbar




    Oder kaufst du in einer Filiale?



    Gruß egal1

    Viele Grüße
    Alois



    Dual 721 mit Ortofon OM30 und getrennten Massen, Hitachi HCA 7500, Hitachi HMA 7500, Saba MT201, RFT CD9000, Canton GLE 409

  • Hallo,
    Ich kaufe in der Filiale. Bei 0,61 € keine frage. Ist ja nicht so weit von mir. Zumal die Versandkosten spar ich mir. Witzig ist ja das ich die bei Online Bestellung zahle, in der Filiale wird das Teil bestellt und kommt gratis zu mir nach Hause.
    Die 3 Tage halt ich schon aus ;) .


    Gruß Olaf.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.