CS 620 Q - Tonarm findet den Anfang der Platte nicht und kommt nach dem Liften am Ende nicht zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CS 620 Q - Tonarm findet den Anfang der Platte nicht und kommt nach dem Liften am Ende nicht zurück

      Liebe Community,
      auf der Suche nach der Lösung meines Problems mit meinem Weggefährten CS 620 Q bin ich auf dieses Forum gestossen. Vielleicht kann mir jemand helfen, das Problem einzugerenzen und vielleicht zu beheben.
      Wie im Titel beschrieben habe ich beim Abspielen der Schallplatte folgendes Problem:
      Platte rauf- Startknopf gedrückt- Tonarm hebt sich und setzt ca. 1 cm vor dem Erreichen der Platte schon auf- am Ende der Platte hebt er artig den Arm, kommt aber nicht wieder zurück. Schade eigentlich, als eingefleischte Recyclerin würde ich mir ungern etwas Neues zulegen, wenn mit Geduld und Zeit da was zu reparieren ist.
      Für jeden guten Rat dankbar ist Romy :rolleyes:
    • Hi Romy !

      Willkommen bei den Dual-Fans. ^^

      Ja - bei Deiner Fehlermeldung schreit jeder Dualist laut "Steuerpimpel !"
      Das ist - vereinfacht ausgedrückt - eine kleine Plastikkappe, die unter dem Arm für die Übertragung der horizontalen Bewegung dient. Nach mehreren Dekaden ist das Ding versprödet, reißt, zerkrümel ... und der Arm hat keine seitlichen Schubkräfte mehr.

      Für den 620Q gibt es ein sehr kleines und schlichtes (und nahezu nutzloses) Servicemanual:

      dual.pytalhost.eu/620s

      Dort ist auf der letzten Seite schematisch angedeutet, wie man das Gehäuse zerstörungsfrei zerlegt bekommt.
      Denn leider müssen wir dazu "nach unten, in die Technik".

      Auf der 6. Seite ist eine hübsche Explosionszeichnung á la "Wimmelbild". Dort ist das Bauteil #61 zu finden ...

      Das ist der berüchtigte Steuerpimpel. Ersatz gibt es hier im Board von Oli62 (dual-board.de/index.php?members-list/429861/), von Dualfred vielleicht auch noch (dual-board.de/index.php?members-list/429863/ - oder oben "Dualfred" auf dem Seitenkopf anklicken), manchmal gibt es welche auf Iiiibäh - und einige schnitzen sich aus einem 3mm-Stück Kabelisolierung auch selber was - was dann aber fallweise auch mal nicht so richtig funktioniert.

      Mit etwas Gefummel kriegt man den Ersatz auf den kleinen Bolzen, ohne weitere Sachen zu demontieren, wenn man erstmal das Gehäuse auseinander hat und die Mechanik unterhalb des Arms freiliegt.

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi Romy,

      da der Peter (Wacholder) das schon so schön erklärt, möchte ich dir einfach nur ein wenig Mut machen :rolleyes:

      Ich bin wahrlich kein "Bastelgott" - aber das mit dem Pimpel habe ich an meinem CS 627 Q hinbekommen - und dann schaffs du das auch! (ich finde reparieren auch besser als wegschmeißen - auch wenn wegschmeißen und neu kaufen oft billiger ist ^^ )

      Gruß aus Südwestfalen von dem

      Frank
      CS 627 Q mit OM 20, CV 1450, CT 1450, C 828, Denon DCD 625, Heco Intereior 330

      im Arbeitszimmer der Gattin: Sony CDP-297, Sony STR-AV 270, Denon DRM 510

      in der Party-Meile: CS 606 mit ULM 55 u. DN 145 S, Telefunken TR 350, Telefunken TC 450 M
    • Hallo Romy, hallo Peter
      es ist ja fast unglaublich dass du (Peter ) das übersehen hast

      Gehäuse öffnen bei Dual CS 150Q / 610Q / 620Q / 630Q / 2225Q / 2235Q (Anleitung)

      Schöne Anleitung wie man das Plastikgehäuse ohne Schäden öffnet

      Gruß
      Oliver
      Gruß
      Oliver

      Ersatz-Steuerpimpel, Anti-Skatingscheiben 1209, 1219,1229
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de
    • Hallo zusammen,

      mal ne Frage: Haben die CS 5xx, 6xx und 22xx überhaupt einen Gummi-Steuerpimpel?
      Die kenne ich von 1209, 1229 etc.
      Ich habe schon einige von diesen Geräten zerlegt und wieder gangbar gemacht. Ein Gummiüberzieher beim Steuerpimpel hatte ich nie gefunden.
      Das die Automatik, besser gesagt die Tonarmbewegung nicht ausgeführt wird liegt oft am Teil 62 der Explosionszeichnung. Die angerauhte Fläche auf die der Steuerpimpel bei der Tonarmbewegung aufliegt ist oft einfach "glatt" gerieben. Das ist normaler Verschleiß. Ein Austausch hat mir oft geholfen.

      Gruß
      Marcus Kühner
      www.dual-hifi.de

      Meine Plattenspieler: Golden Stone, CS 750, Golden 11, CS 5000, CS 721, CS 630Q, CS 530, CS 505-4, 1209, 1219
      Verstärker und Tuner: CV 1160, CV 1260, CV 1450, CT 1450, PA 5060, CV 6065, CR 5950,
      Tapes: C 816, C 826, C 828, C844, CC 1462, C 939, TG 29, CC 5850, CC 1280