Dual 714q mit ULM60e und DN 152e: welche Einstellungen im Phono-Pre bzw. welcher alternativer TA ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      von Jico sollt man min. die HE-Nadel nehmen. Die "normale" E-Nadel ist so gut oder schlecht wie die 25 Euro-Nachbauten...

      Peter
      Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
      Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
      (Tucholsky)
    • Hallo zusammen,

      ich möchte meinen alten Beitrag mal aufwärmen.

      Ich habe bis heute mit der Kombination, wie Anfangs beschrieben, weitergehört. Im Grundsatz hat mir die Kombi ULM60e und DN 152e ausreichend gefallen. Zumindest gut genug, um nicht zu wechseln.

      Nun merke ich aber, dass sich das Lebensende des TA anbahnt. Es kratzt und zischelt zunehmend - die Wiedergabe wird immer unsauberer. Also gehe ich nun auf die Suche nach einem neuen System.

      Daher erbitte ich noch einmal eure Hilfe bzw. Tips für ein "passendes" System für den 714q. Wie bereits erwähnt habe ich auch den 1/2-Umrüstsatz von Dualfred, bin also für alles gerüstet...

      Danke für die Hilfe
      Carsten
    • Hi Carsten,

      Du hast uns Dein Budget und Deine musikalischen bzw. klanglichen Vorlieben verschwiegen.
      Dennoch werfe ich mal (je nach Schatulle) ein AT-440 MLB oder ein AT-150 MLX bzw. SA in den Ring. Der größere der beiden Brüder spielt an meinem 714er ganz wunderbar.
      Tendenz: analytisch, hochauflösend. Bass ist vorhanden und überaus knackig, die Stärke ist aber die Auflösung und Feinzeichnung im oberen Bereich.

      Viele Grüße,
      Roland
      714Q mit AT-150MLX & Ortofon 2M Red
      PWM: Dual Waschimmo Automatic
    • Oh sorry, da hast du natürlich recht....

      Ich höre viel Blues/Bluesrock, progressive Rock, Elektro, Singer/Songwriter...ich lege großen Wert auf ein gutes (Bass-)Fundament, gute Durchzeichnung, Bühne und Ortbarkeit der Instrumente. Eine (zu) hohe Auflösung mag ich nicht so gerne, das wird mir schnell zu analytisch. Ich mag es gerne "rockiger" :thumbsup:

      Mein Budget? möglichst wenig, aber bis 300€ würde ich investieren....

      Grüße
      Carsten
    • Ortofon VM Blue oder Super OM 30, oder das ULM60 mit dieser, wie heißt sie nochmals, Nadel. Es ist eine amerikanische, sieht auch ein wenig gewöhnungsbedürftig auf dem ULM aus, ihr wisst was ich meine.

      Digitrac 300 heißt das Teil :) , die Nadel dazu Digitrac SE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SydB ()

    • Ich habe heute probehalber ein AT15EAV mit Jico-Nachbaunadel montiert. Die Nadel ist (fast) jungfräulich.

      Das Ergebnis entäuscht mich. Im direkten Vergleich zu meinem Wega P4410 mit AT5V ist die Wiedergabe sehr "muffig", als ob ein Vorhang zwischen mir und den LS wäre...

      Vielleicht muss die Nadel erst eingeritten werden....

      Grüße
      Carsten