Endabschaltung 626

  • Hi Leuts,


    ich wage mich heute an die Endabschaltung meines 626, dann wird er wie neu sein ^^ ...


    lt. Serviceanleitung Fig. 18 Segment 185 muß ich ja dafür an der Schraube "E" drehen, stimmt das?



    Allerdings: der Arm dreht in 19 von 20 Fällen in der Endlosauslaufrille und nur wenn ich den Lift betätige und den Arm weiterschwenke bis er anschlägt, setzt erst die Rückführungsautomatik ein, mir macht etwas Kopfweh, ob das wirklich nur eine Justierungsproblem ist....
    ?(

  • Hallo,


    meist ist das ein Schmodderproblem, sorgfältig reinigen und neu schmieren.


    Peter

    Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
    Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
    (Tucholsky)

  • Hallo Peter, Danke, aha, hab sicher noch irgendein Oil of Olaz für den Dreher ab dreißig irgendwo rumstehn... ;) ich werd aber wohl erst morgen abend drangehn und dann berichten, also erstmal nicht an der Schraube drehn, sondern erst säubern...ok - Grüße

  • Guten Abend,
    ich habe festgestellt, dass es oft die Kupferzunge am Kurvenrad ist, die nicht richtig funktioniert. Diese sollte sehr leichtgängig sein (reinigen und ganz, ganz wenig Öl).
    Viele Grüße,
    Stephan

    Viele Grüße, Stephan


    Dual 481A und andere/anderes :D

  • FRage: das Kurvenrad ist das, was ich sehe, wenn ich den Teller abnehme, ohne das Chassis auszubauen? Hat also nichts mit dem "Fig. 18 - Segment 185" der Serviceanleitung zu tun?

  • Servus Gerd.
    Schraube E nach links, dann hebt er später ab.
    Gruß
    Erwin

    Ob ein Dualdreher auch mit quadratischen Platten zurecht kommen würde? ?(
    Schließlich sinds doch die Besten :thumbup:

  • ok, ich werd erstmal das Einfachere probieren, nämlich die Schraube E nach rechts drehen, damit er früher abhebt, er hebt ja nur ab, wenn ich den Arm bei gehobenem Lift ganz nach innen bis zum Anschlag führe, die Kupferzunge am Kurvenrad geht total leicht zu bewegen, alles sehr fragil, ich trau mich da überhaupt nicht, weiter was zu berühren...also erstmal Schraube E, ich berichte dann drüber...DANKE + Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von Dergerd ()

  • tja, wenn ich "E" nach rechts drehe geht gar keine Automatikabschaltung mehr und wenn ich "E" nach links drehe, dann bleibt es so, daß nur im Labelbereich die Abhebung des Tonarms anspricht. Die Kuperzunge am Kurvenrad ist extrem leichtgängig, ich gebs auf, Endabschaltung ade...trotzdem Danke an Euch ! ;)

  • oder gibts noch einen Pimpel, oder sowas am 626, der kaputt sein könnte, beim Arm auf die Platte senken zuckt der Arm nämlich leicht nach innen, so 3 mm immer...

  • YEAH Jippie Hossianna, ich hab den Schmodder noch mehr entfernt und nun geht die Endabschaltung wieder - ohne Euch wär ich da nie und nimmer draufgekommen! Ihr seid klasse, Riesen dank!

  • YEAH Jippie Hossianna, ich hab den Schmodder noch mehr entfernt und nun geht die Endabschaltung wieder - ohne Euch wär ich da nie und nimmer draufgekommen! Ihr seid klasse, Riesen dank!


    Hallo und guten Abend,

    habe das gleiche Problem mit der Endabschaltung beim Dual CS-626.

    Start einwandfrei, am Ende einer Vinyl hebt aber der Tonarm nicht ab.

    Pimpel ist neu.

    Ihr schreibt hier von irgenwelchen Schmodder entfernen.... wo soll man diesen entfernen?

    Einmal editiert, zuletzt von led-zeppelin0 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von led-zeppelin0 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hi , ich kann mich nur noch erinnern, daß ich den Teller abgenommen habe und da innen eine Metallzunge beweglich war, die etwas Richtung verharzt oder zuviel Fett hatte und ich einfach etwas weggeputzt hatte und dann gings bis heute wieder. Mehr weiß ich leider nicht mehr - war vor mehr als 5 Jahren schon wieder her, mein Gott, wie die zeit vergeht...Grüße

    :)

    Einmal editiert, zuletzt von DerGerd ()

  • Hallo,

    am Kurvenrad ist ein Mechanismuß ähnlich diesem.

    Dieser wird von der Abstellschiene betätigt.
    Die beiden Metallzungen sollten frei beweglich sein
    und nicht aneinanderkleben.

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

  • Ok, ich werde mal schauen, bin hier echt fast am verzweifeln,

    jetzt funktioniert auch der Tonarmlift manuell nicht mehr.

    Werde mich nochmals melden, falls sich was tut, oder aber auch nicht tut... ;-)

  • Hier mal ein paar Bilder.

    Hatte diesen Kunststoffhebel, welcher auf den Pimpel drückt mal ausgebaut, gereinigt und wieder eingesetzt.

    Dann wollte ich die Stellschiene abmontieren, nur bekomme ich diesen kleinen Sprengring nicht ab,

    um die Mechanik ebenfalls mal reinigen zu können.


    Am Kurvenrad diese Kupferteile gehen meines erachtens leichtgängig.

  • Über die "Bleche" am Kurvenrad, welche sich einzeln und zusammen bewegen müssen,

    haben wir einen Thread

    Grüße Gernot
    Es soll ja Leute geben, die hören, ob das Lautsprecherkabel rot oder blau ist.

    >>> Bitte keine technischen Fragen per PN, nutzt das Board, dann hat Jeder was davon <<<

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.