Dual CS 606 :::: Was _muss_ getauscht werden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Boiled_frog schrieb:

      So, alles gut, die Teile sind eingelötet und der Plattenspieler läuft schon wieder. Viele Dank

      Eigentlich bräuchte ich zu der Denon Anlage einen optisch besser passenden Dreher. Z.B. den 626 in silber....muss ich mal Ausschau halten.
      Viele Grüße, Florian

      Hi Florian,

      die DENON Lifestyle-Anlage war und ist chic. Hatte ich auch damals - Anfang der 90er - spontan gekauft und meine älteren Teile in die Rente geschickt. Nachdem mich die HiFi-Oldie-Welle jetzt wieder gepackt hatte, konnte ich mit diversen älteren Geräten (meist ONKYO) vergleichen und da hat sie klanglich klar das Nachsehen gehabt. Habe sie inzwischen nicht mehr. Die alten Onkyos machen mir deutlich mehr Spaß. Vielleicht also eher was Passendes zum DUAL suchen :D
      Grüsse - Wolfgang

      Der Verstand ist das einzige was gerecht verteilt ist - jeder ist der Meinung, er hat genug davon.

      Aktuelle Orchester-Besetzung :thumbsup:

      ONKYO TX-6500 MK II
      DUAL CS-1246 / AUDIO TECHNICA VM520 EB
      LUXMAN PD-289 / AUDIO TECHNICA VM95 ML
      ONKYO DX-7711
      ONKYO TA-6711
      ELECTRO-VOICE Interface 100
      SENHEISSER HD-430
      BEYERDYNAMIC DT 880 Edition
    • Hallo Florian,

      bei mir war der 606 Teil meiner ersten "richtigen" Stereo-Anlage - gekauft von meinem Konfirmationsgeld. Komplettiert wurde das ganze von einem Telefunkenreceiver TR 350 und dem dazu passenden Tapedeck TC 450 M. Der Receiver ist ein echter "Bolide" mit gutem Klang und ordentlichem Radioempfang.

      Die gesamte Anlage tut in der Kellerbar meiner Eltern immer noch zuverlässig ihren Dienst.

      Frank
      CS 627 Q mit OM 20, CV 1460, CT 1450, C 828, Denon DCD 625, Heco Intereior 330

      im Arbeitszimmer der Gattin: Sony CDP-297, Sony STR-AV 270, Denon DRM 510

      in der Party-Meile: CS 606 mit ULM 55 u. DN 145 S, Telefunken TR 350, Telefunken TC 450 M
    • Boiled_frog schrieb:

      Danke für die Antwort!
      Was wäre denn etwas Passendes zum 606? Vielleicht in dem Fall sogar von ONKYO? Dein ONKYO TX-6500 MK II ist ja sehr rar.
      Viele Grüße, Florian
      Hallo Florian,

      ich würde das weniger an der Marke ONKYO festmachen, eher an der Produktionszeit. in den 70er und 80er Jahren war HiFi voll im Trend und eine gute Stereoanlage durchaus auch Statussymbol. Die Hersteller haben sich damals richtige Materialschlachten geliefert und entsprechend aufwändig konstruiert. in den 90ern hat der Trend zusehends gedreht und die Qualität der Geräte ging in der Breite zurück.

      Unter meinen Onkyo-Geräten waren auch zwei aus den 90ern - die fand ich auch beide klanglich schwächer.

      Der angesprochene TX-6500 MKII ist wirklich rar, entsprechend teuer und ein richtiges Dickschiff. Ich habe noch den kleineren TX-4500 MKII, der dem 6500er klanglich nicht nachsteht und ebenfalls zwei ordentliche (MM) Phono-Eingänge besitzt. Die kleineren Modelle TX-1500 und TX-2500 haben nur einen Phono-Eingang. Manchmal liest man, die Vorgänger (MK-I) Modelle seien noch besser. Naja.

      Doch wie gesagt, das gilt alles sicherlich nicht nur für Onkyo. Anfangs wollte ich nen Luxman-Verstärker L-410, da der anegblich eine Super-Phono-Stufe haben soll. War mir dann zu teuer. Dann wurde mir Harman Kardon empfohlen. Und da können andere Board-Mitglieder sicherlich etliche weitere nennen.
      Grüsse - Wolfgang

      Der Verstand ist das einzige was gerecht verteilt ist - jeder ist der Meinung, er hat genug davon.

      Aktuelle Orchester-Besetzung :thumbsup:

      ONKYO TX-6500 MK II
      DUAL CS-1246 / AUDIO TECHNICA VM520 EB
      LUXMAN PD-289 / AUDIO TECHNICA VM95 ML
      ONKYO DX-7711
      ONKYO TA-6711
      ELECTRO-VOICE Interface 100
      SENHEISSER HD-430
      BEYERDYNAMIC DT 880 Edition