Dual C 839 RC, suche Dolby-IC LM1011N

  • Liebe Dual-Freunde,


    ich bin gerade dabei einem Kassettenrekorder C 839 RC das Überleben zu ermöglichen. Nach einer kleinen Elko-Kur und dem Reinigen der A/W-Schieber etc. ging nach wie vor der rechte Wiedergabekanal nicht. Als Schuldigen konnte ich mit Hilfe anderer Forumsbeiträge einen IC auf einer der beiden Dolby-Verstärker-Platinen ausmachen und durch Austausch des ICs verifizieren, Kerbe und Einbaurichtung wurden beachtet. Die kleinen Platinen stecken rechts vorne auf der Hauptplatine des C. Der IC ist zum Glück gesockelt, man kann einfach umstecken. Ersatz soll es geben und so habe ich in England einen Ersatz "LM1011N" bestellt und schnell erhalten. Der Ersatz-IC funktioniert leider nicht. Wegen den Kosten (Rücksendung, Neubestellung o. ä.) scheue ich mich noch einen IC zu bestellen. Es klang alles zunächst so einfach.


    Daher meine Bitte, falls jemand ein "Schlachtgerät" oder diese Platine oder diesen IC übrig hat: Kann er mir bitte einen IC überlassen, selbstverständlich gegen Unkosten, Angebote gerne auch PN. Es wäre schade wenn der C 839 RC nur wegen diesem IC doch nicht überleben kann. Sonst läuft die "Zicke" gut (neue Riemen, Schieber intakt, LEDs ok). Bitte Hilfe!


    Danke und beste Grüße,
    Gerhard

    Einmal editiert, zuletzt von aluddual () aus folgendem Grund: Vertipper

  • Huhu


    ist das IC auch im 809?


    Ich habe das 809 als Schlachtplatte liegen


    Wenn ja, per PN


    LG


    Ingo

    Verstärker: Dual CV 1600


    Dreher: Dual CS 741q, Dual CS 714q, Dual CS 5000, Dual Cs 750-1, Dual 491A RC, Dual CS 604, Dual CS 721, Mitsubishi LT-5V, Technics 1210 MK 2, Sony PS 4300


    Tonbänder: AKAI GX 620, Braun TG1020, Uher Report 4200IC

  • Hallo Ingo,


    Danke für das nette Angebot. Das C 809 ist etwa zeitgleich zum C 839 RC um 1978/79, das könnte passen, auch weil diese ICs Standardteile waren. Bei http://wegavision.pytalhost.com/ habe ich keine Serviceanleitung zum C 809 gefunden, daher kann ich nichts zum C 809 sagen. Anbei Bilder meiner Platine und des IC. Bitte mal nachschauen ob die Aufdrucke identisch sind. Dann gerne weiteres per PN. Danke.


    Beste Grüße,
    Gerhard

  • Hallo Gerhard,

    auch weil diese ICs Standardteile waren

    also der C 820 hat den LM 1011 auch verbaut, allerdings verlötet auf der Hauptplatine.


    Viele Grüße, Robert

    Sitz ich am Schaltplan in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht.... ;)

  • Hi,


    bei mir steht auf beiden ICs was anderes drauf, tut mir Leid


    LG


    Ingo

    Verstärker: Dual CV 1600


    Dreher: Dual CS 741q, Dual CS 714q, Dual CS 5000, Dual Cs 750-1, Dual 491A RC, Dual CS 604, Dual CS 721, Mitsubishi LT-5V, Technics 1210 MK 2, Sony PS 4300


    Tonbänder: AKAI GX 620, Braun TG1020, Uher Report 4200IC

  • Hallo,
    ich habe die ICs für meinen 839 aus einem 828er Schlachtgerät entnommen. Bei mir funktionieren diese tadellos. Werde morgen mal schauen, ob ich auf einer Schlachtplatte diese ICs noch hab.
    Gruß
    Thorsten

    [size=8]Derzeitige Hauptanlage: CV 1500, CV 1540, C 839, CS 650RC, Heco Aleva

  • Hallo Gerhard,
    Ich hätte den IC oder auch eine komplette passende Platine vorrätig. Ab kommenden Montag könnte ich dir eins von beiden schicken. Bei Interesse PN.

    Viele Grüße
    HaJo


    >>> Bitte keine Fachfragen per PN oder E-Mail.<<<
    >>>>> Nutze das Forum zum Vorteil aller. <<<<<


  • Liebe Dual-Freunde,


    mit einem zweitverwendeten IC lebt das Dual-Schätzchen wieder, der Wiedergabeweg geht durch das Dolby-Modul. Ganz herzlichen Dank an HaJo und alle im Forum, eine tolle Gemeinschaft. Jetzt kann ich auch die anderen Baustellen angehen ("Knallfrosch" und zugehöriger Widerstand, Zählwerk hängt wg. Verschmutzung, REC geht nicht wegen schwarzen Kontakten am Mikroschalter, 10kOhm - Trimmer Widerstand (R4121) des Limiters für den linken Kanals ist zerfallen, Antriebsriemen für den Capstan ersetzen, die leidigen Schiebeschalter S1 und 2 bewegen; wenn es das schon war?).


    Was immer wieder erfreut, ist die wunderbare Klangqualität des C839RC, mit Metallband ein HiFi-Traum, trotz oder wegen dem Charm der 35 Jahre "auf dem Buckel".


    Beste Grüße,
    Gerhard 8)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.