714Q - Wartung nötig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War ja auch alles nicht ernst gemeint, aber so ergibt es sich manchmal.

      Es ist aber sicher sinnvoller, von dem Geld einfach Platten zu kaufen, oder eben auch verschiedene Systeme. Dafür empfiehlt sich freilich dann schon ein Plattenspieler mit 1/2-Zoll-Aufnahme. Da hört man dann auch wirklich Unterschiede und kann den Klang nach Gusto verschiedenen Aufnahmen anpassen.

      Grüße und weiterhin viel Spaß,
      Tilmar
    • Hallo Tilmar,
      das habe ich schon richtig verstanden.
      Mal schauen, das Instandsetzen des 714 hat Spaß gemacht und ich habe hier noch ein neues Digitrac (für den Technics gekauft) zusammen mit einem 1/2 Zoll Umrüstsatz, kann also gut sein dass mich die Experimentierwut packt und dann doch meine jetzigen Vorsätze über den Haufen werfe.

      Gruß

      Christian
      ____________________________________
      dreht sich alles auf einem 714q
    • Empfinde ich nicht als Abwertung,"Mädchen haben auch Ihr Gutes" (frei nach Loriot)

      Hallo Tilmar!

      Ich hätte es vielleicht genauer formulieren sollen. Aufgrund der sanft und weich arbeitenden Automatik hab ich ihm den Namen Mädchendreher gegeben. Man hört nicht so ein markantes klicken und klacken wie bei den größeren Reibradlern.

      Gruß Jan :)
      Am CR1780/CV1700 mit CL730/CLX9200 drehen/erklingen wahlweise:
      Dual 1219 mit Shure M91 MG-D
      Dual 1228 mit Shure M91 MG-D
      Dual 1239A mit Shure M75 Type D
      Dual 714Q mit Ortofon Vinylmaster Blue
      Dual 704 mit Shure V15 III (Jico SAS)
      Dual 455-1 mit Ortofon OMB30
      Dual 1019 mit Shure M44MG
      Dual C830
      Dual CD100RS
      Dual DK710
    • Hi Jan !

      sunyammer1111 schrieb:

      Ich hätte es vielleicht genauer formulieren sollen. Aufgrund der sanft und weich arbeitenden Automatik hab ich ihm den Namen Mädchendreher gegeben. Man hört nicht so ein markantes klicken und klacken wie bei den größeren Reibradlern.
      *Deshalb* habe ich mich damals ja so in das Ding verguckt.
      Daneben standen noch ein 1224 (in einer HS), ein 1225 und ein 1229. Trotzdem fand ich den 1228 irgendwie ... "lieblicher".
      Kitschig, nicht ? Ich war da erst 16 ....

      Also *ich* finde die Bezeichnung "Mädchendreher" nicht abwertend. Es beschreibt recht zutreffend die Charakteristik und das Auftreten des 1228. Eigentlich würde das ja auch für den technisch praktisch identischen 1226 gelten, aber der war damals nicht mit dabei.

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.