Neue Hauben für Dreher und andere HiFi-Geräte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Hauben für Dreher und andere HiFi-Geräte

      Hallo Mitglieder,

      wer eine Haube für seinen Dreher oder weitere HiFi-Geräte sucht,
      sollte sich unbedingt mit der Firma Kusch Pries GbR Ideen in Acryl in Verbindung setzen :!:

      www.kusch-pries.de

      Die fertigen Hauben in hoher Qualität nach Skizze, Zeichnung oder Muster zu einem fairen Preis. ;)

      Viele Grüße
    • Hallo KP,

      nette Werbeaktion ;)

      "Fairer Preis" hört sich ja generell interessant an. Über welche Preisspanne reden wir denn, bei einer Haube für Dual-Dreher? Auf der HP ist ja eine Haube (für 721er?) abgebildet. Wo lag da beispielsweise der Preis?

      Grüße
      Lars
      u. a. DUAL CS 750; CS 731QMC; CS 701 +++ CS 1229; C 901; CV 121; CT 19; MV 61 an CL 181 (LF1); CL 173 (LF1); PT4 +++
    • Moin,
      eine "nette" Werbeaktion ist es aber nur, wenn "KP-SK" die Erlaubnis vom Admin oder einem Mod hat :wacko:

      Gruß
      Klaus
      Anfänger:
      Erste Dual-Anlage komplett: Rack 3020, CV1500, CT1540, CS650, C839, CL390, RC154
      Dual: DK710, MC304, TG29(noch zu reparieren), TVV47, CS24/1226, CT15, CT18, CT19, CT1740, CV62, CR61, CL380
      "Na-Ja" Dual (GmbH): CD1015RC
      Fremdfabrikate: Sony MDR-F1, Technics SL-PS770D
    • Hallo zusammen

      Auch wenn es Werbung in eigener Sache ist. Die beiden Hauben sehen zumindest auf den kleinen Bilder gut aus. Wäe nicht schlecht wenn es die Bilder in groß geben würde damit man es besser beurteilen kann und ganz wichtig ein Preis für einzelne Hauben und für sammelbestellungen.

      Wolfgang
    • Hallo,

      ich arbeite in einer Werbefirma, die hauptsächlich Aussenwerbung für Brauereien erstellt und montiert.
      Wir ordern bei einer anderen Firma unter anderem Formteile für Brauereilogos, die vom Herstellungs-Prinzip nichts anderes sind als die Acrylhauben von Plattenspielern: Pressungen.
      Die Herstellung einer Pressmatrize alleine kostet uns als Firma zwischen 3000-4000 Euro.
      Mit dieser Matrize werden dann zum Stückpreis von ca. 50-60 Euro bedruckte Formteile gepresst.

      Wenn ich jetzt angenommen 100 Benutzer des Dual-Boards zusammenbekommen würde, die alle die gleiche Haubenform für beispielsweise den 1219 möchten, dann müsste jeder schon mal für die Pressmatrize (geschätzt 2000 Euro) anteilig 20 Euro für die Pressmatrize ausgeben. Und jeder müsste dann nochmal geschätzt 30 Euro für eine gepresste Haube latzen. Das sind zusammengerechnet(20+30) 50 Euro pro Haube.
      Dieses Geld will wohl niemand für eine neue Haube ausgeben, gell? ;)
      Wenn dagegen 1000 Board-Nutzer eine 1219er-Haube verbindlich ordern würden, dann sähe die Sache anders aus: Pressmatrize: anteilig 2 Euro plus 30 Euro fertige Haube = 32 Euro Gesamt.
      Bei dem Preis könnte man ja fast zuschlagen. Eventuell könnte man noch einen Mengenrabatt rausschlagen...

      Wenn sich hier 1000 Besitzer eines 1219 melden, die eine neue Haube ordern möchten, dann kann man über eine Neuproduktion nachdenken.

      Es gibt so Spezial-Poliermittel für zerkratztes Acrylglas. Das ist für uns alle eher die Option. Ich werde morgen in der Firma mal nachschauen, wie diese Polierpaste heisst.

      Gruß,
      Dirk
      "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn... Mein Gott, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn?........“
      Wilhelm Bendow und Paul Morgan

      Marantz 2270 • Dual 701 (Ortofon M20E) • Dual 1219 (Shure V15-III) • Marantz 5220 • Marantz CD-38 • B&W dm-2/a
    • Hallo Dirk

      Das Polieren von den Hauben ist ja nicht so das Problem. Bei den meisten Hauben sind ja hinten Risse drinn oder die ecken abgebrochen. Wenn die tatsächlich so um die 40€ bie 50€ liegen sollten wär das sicher interessant. Was aber das beste an der ganzen Sache ist wär folgendes. Bei den normalen Hauben für 12xx gibt es ja soweit ich weiß nur zwei größen. Die flachen mit 70mm und die hohen für die Wechsler mit 98mm. Was mir an den ganzen Hauben nicht gefällt ist das diese hohen fetten Hauben auch auf den schmalen Zargen drauf sind. Die flachen passen nicht auf alle Modelle weil der Tonarm hinten etwa 5mm zu hoch ist. Wenn die von dir vieleicht in Auftrag gegebenen Hauben von der höhe genau in der mitte zwischen den hohen und den flachen sind dann kann man sie für jedes Modell nehmen wenn keine Wechselachse drauf ist. Das wär was. Aber erst mal abwarten wie die Resonanz ist.

      Wolfgang
    • Bromosel schrieb:

      Das sind zusammengerechnet(20+30) 50 Euro pro Haube.

      Wolfgang2 schrieb:

      Die flachen passen nicht auf alle Modelle weil der Tonarm hinten etwa 5mm zu hoch ist. Wenn die von dir vieleicht in Auftrag gegebenen Hauben von der höhe genau in der mitte zwischen den hohen und den flachen sind dann kann man sie für jedes Modell nehmen wenn keine Wechselachse drauf ist. Das wär was.
      Hallo Dirk,

      ich denke, 50 Euro für eine neue, frisch gepresste Haube wären keineswegs zu teuer - meine Meinung.
      Da ja noch hin und wieder Hauben in gutem Zustand auftauchen, sollten wir diesen Hauben keine Konkurenz machen und die neuen Hauben klar, also nicht getönt pressen lassen. Das wäre wirklich etwas Neues :thumbup:
      Das wäre nämlich etwas, was ich mir schon lange wünsche :love: .
      Also bei 50 Euro und klarer Haube, wäre ich mit 5 Stück dabei 8o :thumbsup:

      PS: wenn das wirklich im Bereich des Möglichen für Dich ist, so eine Aktion zu starten, dann solltest Du Dirk einen Aufruf in einem neuen Thread starten, oder?
      Grüßle Ralph


      "Ich werde diese Schallplatte nicht kaufen, sie ist zerkratzt."
    • Hallo,

      bei 50€ für eine nagelneue Haube (klare Ausführung) wäre ich mit einer hohen (ähnlich CH5) und einer flachen (ähnlich CH6) sofort dabei.


      Gruß
      Benjamin
      Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*
    • Hallo zusammen

      An neuen Hauben scheint ja Interesse zu bestehen. Dazu müssen noch ein paar kleinigkeiten geklärt werden. Das Dirk die Hauben fertigen lassen kann steht außer frage. Nur muß dann auch sicher gestellt sein das die Aktion glatt über die Bühne geht. Ersten muß Dirk ja mit einer erheblichen Summe in Vorkasse gehen. Da sollte dann schon sicher sein das er vorher zumindest soviel Geld hat das die Form bezahlt ist. Und dann mit der größe der Haube. Ich schrieb oben das es ja nur zwei Bauhöhen gibt. Vieleicht sollte man mal über die von mir vorgeschlagene mitte der höhe nachdenken. Dann kann man sie für jeden dreher verwenden und es kommen so mehr Bestellungen rein was die Hauben billiger macht. Ich tendiere deswegen zu einer mittleren Bauhöhe weil ich sowohl flache wie hohe brauche. So könnte ich halt eine für alle nehmen. Deswegen nochmal mein Vorschlag

      Wolfgang
    • Ich denke auch, dass 50 Euro ein sehr guter Preis für eine perfekte Haube ist.

      Im Sommer hatte ich zum ersten Mal ein "Croudfunding" Projekt mitfinanziert (eine Neuauflage vergriffener LPs). Inzwischen sind diese gepresst und verpackt. Und normalerweise werden sie nächste Woche bei mir ankommen.

      Vielleicht wäre so eine Plattform auch hier von Nutzen.
      indiegogo.com/

      Gruß
      Stephan
      Gruß, Stephan
    • Hallo,

      ich habe jetzt nicht gesagt, daß ich die Haubengeschichte übernehmen würde. ;)
      Es kann durchaus sein, daß ich mich bei den geschätzten 50 Euro insofern vertan habe, indem ich den Händlerpreis, also EK genannt habe. Der VK für uns könnte also gut und gerne das Doppelte betragen!
      Falls hier tatsächlich Interesse besteht, würde ich die Herstellerfirma mal unverbindlich kontaktieren und um ein Angebot bitten. Vermutlich blocken sie erstmal, weil ich ja als Endkunde anfrage.
      Angenommen, das Angebot klingt verlockend, tauchen die nächsten Probleme auf.
      Wo soll ich privat 100 oder gar 1000 Hauben lagern? Wer soll den Versand übernehmen? Es müsste jemand hier aus dem Board eine Firma gründen, Lagerflächen anmieten, Buchhaltung führen, eventuell Mitarbeiter einstellen usw. Es muß eine Vorleistung erfolgen, wie schon von einem Vorredner angesprochen. Das alles will wahrscheinlich keiner hier nur für ein Kurzzeitprojekt machen.

      Oder aber es gibt hier im Board jemanden, der unentgeltlich Lagerfläche zur Verfügung stellen kann und für'n Appel un' Ei die Sachen versendet.

      Bevor ich also die Herstellerfirma um ein Angebot bitte, müssten solche Dinge von uns abgeklärt sein.

      Falls jemand vorzeitig aktiv werden möchte hier der Link zum Hersteller unserer Acryl-Formteile: borsi.de/
      Wenn jemand hier die anschreiben sollte, bitte hier im Thema anmerken.

      Wir lassen seit Jahren Formteile für die Pfungstädter und Darmstädter Brauereien bei denen produzieren.
      Die Materialstärke dieser Formteile ist etwa die Hälfte von der bei den Dual-Hauben verwendeten.

      Ich kenne die genauen Preise nicht, weil ich ja für die Grafik und Beschriftung zuständig bin. Da müsste ich mal Cheffe fragen, eventuell lässt er sich für so ein Projekt auch begeistern.

      Gruß,
      Dirk
      "Wo laufen sie denn, wo laufen sie denn... Mein Gott, wo laufen sie denn? Wo laufen sie denn?........“
      Wilhelm Bendow und Paul Morgan

      Marantz 2270 • Dual 701 (Ortofon M20E) • Dual 1219 (Shure V15-III) • Marantz 5220 • Marantz CD-38 • B&W dm-2/a
    • Bromosel schrieb:

      Wo soll ich privat 100 oder gar 1000 Hauben lagern? Wer soll den Versand
      übernehmen? Es müsste jemand hier aus dem Board eine Firma gründen,
      Lagerflächen anmieten, Buchhaltung führen, eventuell Mitarbeiter
      einstellen usw.
      ....ich rufe jetzt mal ganz leise .....Dualfred...?

      Na Alfred, hast Du Lust und Platz und ....?
      Grüßle Ralph


      "Ich werde diese Schallplatte nicht kaufen, sie ist zerkratzt."
    • Hallo Dirk

      Mach mal keine Panik. Hat ja keiner gesagt das du es machen sollst. Deine Idee als solche war aber schon gut. Solche Firmen wird es sicher auch noch anderswo geben. Wenn man wie von dir geschehen aber erst mal nen' Tip oder eine Anregung bekommt weiß man ja wonach man suchen muß. Die Materialstärke die du angesprochen hast spielt keine Rolle. Die ist abhängig vom Kundenwunsch. Ein paar von deinen Einwänden hatte ich ja auch schon angesprochen. Erst mal muß die Finanzierung sicher sein. Das mit dem Gewerbe muß nicht zwingend sein wenn man bei der Firma auf rechnung kaufen kann. Das größte Problem wird wohl der Versand sein. Selbst wenn nur 200 Hauben geordert werden ist das ein riesen Haufen. Wer soll die denn einpacken? Das sitzt man ja das ganze wochenende drann. Auch wenn es einem guten Zweck für die Mitglieder dient. Das kann man von keinem verlangen sowas für lau zu machen.
      Das dumme ist ja das viele eine Haube brauchen oder suchen. Das was ich in der Bucht beobachte ist mir zu teuer. Bevor ich da 60 oder 70€ und mehr zahle würd ich eher eine neu aufgelegte kaufen auch wenn sie etwas teurer wär. Angenehmer Nebenefeckt st das die originalen billiger werden weil man sich ja wieder neue und schönere kaufen kann.
      Aber nochmal. Deine Idee als solche hat was. Der erste Fred hörte sich ja auch nicht so schlecht an mit den anfertigungen. Leider kam da ja nichts mehr so vonwegen Preise und größere Bilder.

      Wolfgang
    • Anstatt hier selber eine Sammelbestellung und einen Weiterversand zu organisieren, könnte man ja auch erstmal sehen, was die Hauben einzeln kosten oder zB im Fall dass wir hier gesammelt bestellen, aber der Hersteller direkt an jeden einzelnen liefert - scheint mir irgendwie praktikabler ;)
      1228 weiß mit Shure M95 :love:
      1229 Nussbaum mit Ortofon M20E :thumbup:
    • Hi,
      ich hab dann mal ne Mail an die Fa. geschrieben :)
      Gruß Claus
      instagram.com/shadows0001
      Dreher:
      CS 721 Shure V15 III, CS 721 Ortofon 2m Bronze, CS 731 Denon DL 110, CS 701/1 M20E, CS 701/1 M20E o. Grado Prestige Silber 1, CS 704 Ortofon VM red, CS 621 Nagaoka MP110, CS 621 DMS240E, CS 622 DN 155E, CS 1249 AT 440 MLa, CS 1249 Grado Prestige red 1, CS 601 Shure V15 III, CS 601 M20E, CS 502 Shure M75D, CS 1219 Shure V15 III
      Technics SL M1 Ortofon X3-MC, Kenwood KD 700D Ortofon 2m Black, Thorens TD 115 MK II AT 3100 XE-MC
    • prinzle schrieb:

      ....ich rufe jetzt mal ganz leise .....Dualfred...?

      Na Alfred, hast Du Lust und Platz und ....?
      Hallo Ralph,

      mit einer Hauben-Neufertigung, nahe am Original, im Spritzguss oder Tiefziehverfahren, habe ich mich schon vor längerer Zeit beschäftigt ;) . Allerdings kann man das rechnen wie man will. Es wird kein Schuh draus. Die Investitionskosten für das Werkzeug zusammen mit einer vernünftigen Mindestbestellmenge sind einfach zu hoch :thumbdown: . Gerade wenn man "Neuteile" anbietet, muss die Fertigungsqualität auch top sein. Das erhöht die Anforderungen an ein Werkzeug ungemein und treibt die Investitionskosten richtig nach oben.

      Da bleibt die Einzelanfertigung mit geklebten Acrylplatten wohl die einzig fertigungstechnisch vernünftige Lösung.

      Gruß Alfred
      Gewerblicher Anbieter von Dualersatzteilen auf dualfred.de
    • Danke Alfred,

      das war mir schon irgendwie klar, daß sich das nicht rechnet.

      ...Und die alten Pressformen der verschiedenen Hauben sind bestimmt nicht mehr auffindbar...?
      Auch nicht für die neueren, z.B. 750/1...?
      Die hat ja Dual bestimmt nicht selbst hergestellt, oder?
      Falls nicht, könnte diese Firma doch noch bestehen und die Formen auch...???
      Grüßle Ralph


      "Ich werde diese Schallplatte nicht kaufen, sie ist zerkratzt."
    • Hallo zusammen,

      Shadows schrieb:

      ich hab dann mal ne Mail an die Fa. geschrieben :)

      dualfred schrieb:

      Da bleibt die Einzelanfertigung mit geklebten Acrylplatten wohl die einzig fertigungstechnisch vernünftige Lösung.

      Wenn man sich die Bilder auf der Homepage so anschaut, dann scheint die Firma KP auch nur zu kleben, aber ich bin auf die Antwort gespannt!

      Gruß Roland