Shure N91 ED Dual DN 345 Nachbaunadeln

  • Hallo Dual Board Mitglieder,


    mir ist die Tage etwas aufgefallen, da ich für zwei ShureM91 mg-d Systeme Nadeln kaufen musste.


    Ich griff hierbei zu elliptischen Nachbautonadeln, die bei Ebay angeboten wurden, allerdings von zwei unterschiedlichen Herstellern, da z. B. die hier häufig genannten Cleorec Nachbauten gerade nicht verfügbar waren (Betriebsferien)


    Zu en Herstellern:


    Normarh Deluxe Neeldes 24€


    Stylus Company 22€




    Auffällig ist, dass der Diamant bei der Normarh schon fast klobig wirkt im Vergleich zu der Stylus Company und, dass die Stylus Company Nadel so einen schwarzen Klecks auf der Nadel hat, hat was von geprüft :D. (rechts Normarh, links Stylus Company)






    Bei der Stylus Company Nadel steht die Nadel an sich weiter weg vom Nadelkörper





    Nach meinem Empfinden hört sich die Stylus Company Nadel besser an, zeichnet sehr weich, dynamisch mit brillianten Höhen, die nicht zerren. Warme Bässe sind ebenso vorhanden.
    Die Normarh Nadel hingegen wirkt etwas kratzig im Vergleich.






    Vielleicht kennt sich jemand besser aus, um welche Qualitativen Unterschiede es sich hierbei handelt.


    Ganz gut halte ich den Thread aber für diejenigen, die sich keine teure NOS Nadel kaufen wollen, Cleorec gerade Betriebsferien hat etc. ;)


    Grüße,
    Felix

    [i]Dual 505-3 - Ortofon Vinylmaster Red
    Dual 1019 - Shure m75EM
    Dual 721 - Shure V15III

  • ...Nach meinem Empfinden hört sich die Stylus Company Nadel besser an, zeichnet sehr weich, dynamisch mit brillianten Höhen, die nicht zerren. Warme Bässe sind ebenso vorhanden...


    Das kann ich voll und ganz bestätigen, die Nadel ist in Anbetracht des Preises eine Empfehlung wert. :thumbup:

    2x Dual 714Q silber, Dual-Leuchtwürfel

    Technics SL-Q2 silber
    Technics SL 1300

  • Zeichnet viel feiner :)


    Jetzt brauch ich eine neue Nadel für ein Ortofon m20e :rolleyes:

    [i]Dual 505-3 - Ortofon Vinylmaster Red
    Dual 1019 - Shure m75EM
    Dual 721 - Shure V15III

  • Ich habe für mein V 15 III auch eine Ersatznadel von Stylus Company gekauft.
    Ich war sehr überrascht, daß die so gut spielt.
    Die Firma kann ich nur weiterempfehlen.


    Gruß

    Peter vom Lechfeld


    Meine Dreher:
    PE 2001, CS 491 (DMS 242), DJ 301 (OM 10 + Concorde Arkiv), CS 1237 (M 75 D), CS 5000 (OMB 20)

  • Die Nachbauten für das V15III von Stylus Company gelten auch als gut. Neulich hatten wir einen Thread , wo vermutet wurde dass (wegen des "Special Tracking-Aufklebers" bei ) diese Nadeln auch von Jico gefertigt werden. Nichts genaues weiß man nicht, aber es ist hilfreich zu wissen, dass die Firma offenbar zu empfehlen ist.


    Grüße,
    Tilmar

  • Leider nichts für das M20E von Stylus Company

    [i]Dual 505-3 - Ortofon Vinylmaster Red
    Dual 1019 - Shure m75EM
    Dual 721 - Shure V15III

  • Original NOS kostet ja auch nicht Welt, und du bist auf der "sicheren" Seite :thumbsup:

    Vernünftig ist wie tot. Nur vorher.

  • Die Tatsache mit den unterschiedlichen Überhängen beobachte ich auch immer wieder bei Nachbaunadeln. Bei sphärischem Schliff noch zu verkraften, aber bei elliptischem Schliff macht mich das schon arg nachdenklich, wenn man mal von einem Dual-Klick-System ausgeht! :rolleyes: :whistling:


    Gruß Jan :)

    Am CR1780/CV1700 mit CL730/CLX9200 drehen/erklingen wahlweise:
    Dual 1219 mit Shure M91 MG-D
    Dual 1228 mit Shure M91 MG-D
    Dual 1239A mit Shure M75 Type D
    Dual 714Q mit Ortofon Vinylmaster Blue
    Dual 704 mit Shure V15 III (Jico SAS)
    Dual 455-1 mit Ortofon OMB30
    Dual 1019 mit Shure M44MG
    Dual C830
    Dual CD100RS
    Dual DK710

  • Es wäre nett, wenn jemand die "Stylus Company" hier verlinkt. Meine Suche im Internet hat keinen eindeutigen Treffer ergeben.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Hallo,


    Ich habe bei meinem M95 auch eine Ersatznadel von Stylus Company verbaut. Die Qualität ist/ war in Anbetracht des Preises okay.


    Allerdings hat sie, obwohl keine 200 Std. gespielt, sehr nachgelassen. Klanglich hatte ich sie am Anfang, wie auch im Abstand von einigen Wochen immer Mal wieder mit einer alten original - Nadel verglichen.


    Ich versuche den Unterschied einmal zu Beschreiben: Wo am Anfang noch eine "Feinzeichnung",ein "Losgelöst vom Lautsprecher" und "Wärme" war, klingt es nun etwas "hinter dem Vorhang". Die "Shure-Wärme" hat auch nachgelassen.


    Ich hatte meine bei Conrad gekauft. Auch andere Ersatznadeln, welche ich
    dort gekauft hatte, trugen die Aufschrift Stylus Company. Bisher hatte ich noch nie Probleme. Da hatte ich wohl einfach nur Pech gehabt.



    Als nächste Nadel werde ich wohl auch einmal eine "Cleorec- Nadel" Ausprobieren.

    ---------------------------
    MFG: Maico


    ... Die Musik entsteht durch die Pausen zwischen den Noten ...

  • Micron Heinrich in Hannover hat derzeit die günstigsten orig. M20E.

    Gruß Christian


    _________________


    Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror

  • Hallo, ich greife das Thema nochmal auf, da ich gestern die (vermutlich) selbe Nadel für das M91 bekommen habe. Ebenfalls für 22Euro, gekauft bei "Radio Noll". Der Nadelträger hat ebenfalls einen schwarzen Punkt und auch der Einschub und die Form des Steines sind sichtlich mit meiner identisch, worauf ich schließe, dass es sich wohl um eine Stylus Company handeln muss.
    Nun zum Klang:
    Im direkten A/B-Vergleich mit meiner guten Shure Hi-Track (auf Dual 1239A) stelle ich fest, dass der Nachbau das Original locker fertig macht. Sie spielt zum einen etwas lauter und die Hochtonauflösung ist zum anderen minimal besser als bei der Hi-Track. Für den Preis bin ich absolut begeistert. Allerdings braucht sie eine deutlich höhere Auflagekraft als die Hi-Track (was bei Nachbauten ja generell nicht unüblich ist). Momentan lasse ich sie mit 17,5mN laufen und der Cantilever drückt sich deutlich weniger ein, als die Hi-Track bei 12,5mN. Die Abtastung ist aber spitzenmäßig, weshalb ich wohl nicht höher gehen werde. 20mN könnte sie aber wohl noch vertragen.


    Gruß Jan :)

    Am CR1780/CV1700 mit CL730/CLX9200 drehen/erklingen wahlweise:
    Dual 1219 mit Shure M91 MG-D
    Dual 1228 mit Shure M91 MG-D
    Dual 1239A mit Shure M75 Type D
    Dual 714Q mit Ortofon Vinylmaster Blue
    Dual 704 mit Shure V15 III (Jico SAS)
    Dual 455-1 mit Ortofon OMB30
    Dual 1019 mit Shure M44MG
    Dual C830
    Dual CD100RS
    Dual DK710

  • Ich habe hier gerade einen Jico Nachbau und einen EVG Nachbau als ED Variante neu. Mir gefällt der EVG Nachbau deutlich besser, besere Auflösung und trotzdem nicht so "hart" wie die Jico, irgendwie natürlicher. Nun, Ende der Woche so der Götterbote denn will kann ich dann noch mit einer NOS vergleichen. Geometrisch sind die beiden Nadeln praktisch identisch.


    Nachtrag zur NOS Nadel


    Schade eigentlich aber an die NOS kommen beide Nachbauten lange nicht...die NOS hat ein schöneres Shure-Fundament ohne zu übertreiben und löst angenehm hoch auf, schöne Klangfarben.



    Einmal editiert, zuletzt von Babo ()

  • Hallo Leute,

    ich hole diesen Thread mal wieder ans Licht, da ich aktuell auch gerade nach einer elliptischen Nachbaunadel für das Shure N 91 ED suche . Habe einen Bekannten für einen meiner alten 1218er begeistern können, er übernimmt das gerät in den nächsten Tagen, montiert hatte ich darauf ein Shure N91.

    Da ich keine passende Nadel mehr da habe und für den neuen Besitzer nur eine preisgünstige Variante in Frage kommt, habe ich dieses Angebot gefunden:

    Nadel für SHURE N 91 E / ED


    Für den Preis kann man doch nichts falsch machen, allerdings sind Nachbaunadeln unterschiedlichster Qualität im Umlauf und der Kauf dennoch reine Glückssache. Was meint Ihr?


    Grüße

    Rudi


  • Da ich keine passende Nadel mehr da habe und für den neuen Besitzer nur eine preisgünstige Variante in Frage kommt, habe ich dieses Angebot gefunden:

    Nadel für SHURE N 91 E / ED

    Hallo Rudi,


    das könnte die Nadel sein, die beim Thakker gerade vergriffen ist:
    https://www.thakker.eu/tonnade…-precision-stylus/a-10070

    Ich kenne sie nicht. Ein Boardkollege meinte vor kurzem, dass sie gut klingt.

  • Hallo Rudi,


    die kannst du zu dem Preis bedenkenlos kaufen. Diese Jico-Nadel wird anderweitig deutlich teurer verkauft, sofern noch lieferbar.

    Es scheint hier im Moment einen Lieferengpass zu geben. Zur Zeit haben einige Händler, zumindest bei den elliptischen Shure-Nachbauten,

    nicht viel auf Lager. Ob das mit dem Gerücht zusammenhängt, dass es z.Zt. Probleme mit der Herstellung gebondeter Diamanten geben soll,

    glaube ich eher nicht. Zumindest ziehen in letzter Zeit die Preise deutlich an.

    Also schlag zu... ;)

    VG
    Norbert

  • Diese Jico-Nadel wird anderweitig deutlich teurer verkauft, sofern noch lieferbar

    Hallo Norbert,


    woher weißt Du, dass es eine Nadel von Jico ist?
    Die Jico Nadeln sind mittlerweile wesentlich teurer, auch bei Jico selbst.
    Ich glaube eher, dass diese von einem anderen Hersteller aus Japan ist.

  • Zitat von MrStylus

    Es gibt und gab sehr viele Hersteller für Nachbaunadeln, aber nur wenige Gute. Ein Schweizer Hersteller ist noch im Rennen und eben JICO. Die Schweizer sind in dieser Disziplin JICO ebenbürdig, wenn nicht sogar in einzelnen Fällen besser und günstiger durch die Nähe zum europäischen Markt.



    Bei den Herstellern von Nachbaunadeln gibt es ja keine große Auswahl mehr. Jico stellt auch nicht alles selbst her. Gerüchteweise kaufen die Cantilever und die Diamanten bei der Firma

    ADAMANT NAMIKI


    Die Nachbaunadeln werden dann nicht nur unter dem Label JICO, sondern z.B. auch als TONAR, Thakker Japan, Stylus Company usw. vertrieben. Zusätzlich werden einige Nadeln auch mit unterschiedlichen CANTILEVER versehen.


    Das Ganze ist für uns Verbraucher nicht sonderlich transparent... ;)

    VG
    Norbert

  • Hallo Norbert,


    Willst Du damit sagen, dass "Thakker Japan" und "Thakker Nippon" beides Nadeln von Jico sind?
    Ich weiss ja nicht, von wann die zitierte Aussage von Mr Stylus stammt, aber ich glaube, dass die veraltet ist, jetzt mal abgesehen von dessen Inhalt, und es noch andere Nachbaunadelhersteller als Jico in Japan gibt. Zumindest einen. Da gibt es jetzt ja auch die "Kyowa"-Nadeln.

    Aber ja:

    Das Ganze ist für uns Verbraucher nicht sonderlich transparent...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.