714q vs neue kleine Brettspieler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fünfzig Plattenspieler ist auch nicht verrückter als 200 Paar Schuhe u.ä. Es ist halt schon ein ausgeprägter Sammeltick.

      Bei mir ist es auch ein wenig Sammelleidenschaft, vor allem aber Gebrauchswert. Und da würde ich auch ganz unemotional einen Brettspieler einsetzen, wenn der denn besser wäre. Isser eben nicht.

      Vinylhörer sind halt nicht Mainstream, ebensowenig wie Youngtimer-Fahrer. Solange der saisonale Radwechsel schon in der Werkstatt geschieht, stört es ja auch nicht, wenn selbst das Wechseln einer Glühbirne dort geschehen muss.
      Für jemanden, der gerne selbst am Auto schraubt, sind die alten Kisten die besseren. Es werden zukünftig immer weniger sein. Werden wir deshalb irgendwann Lada fahren? Wer weiß. Einen wirklichen Markt für schrauberfreundliche Autos scheint's hierzulande ja nicht zu geben.
      Kleine Parallele zu HiFi-Produkten - bei Foto- und sicher noch vielen anderen technischen Produkten ist es nicht anders:

      Horst
      "Das Lied schläft in der Maschine." (Einstürzende Neubauten)