EIN LAIE BRAUCHT EURE HILFE * SUCHE (vermutlich) DUAL 704 * Brauche vielleicht noch einige Tipps von Euch Experten!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • shutingsta schrieb:

      die Idee mit einem zweiten Verstärker fängt auch an mir immer besset zu gefallen.


      Für den Preis eines einigermaßen akzeptablen Phono VV bekommst Du auch einen unkomlizierten Verstärker z.B. aus den 90ern, aus der (späten) Blüte der Phonoepoche. Ich war - nur beispielsweise! - jahrzehntelang mit einem kleinen JVC AX-330 zufrieden phonomäßig unterwegs. Absolut zuverlässiges Teil, war damals in seiner Preisklasse irgendwo Testsieger inkl. gutem Phonoeingang und ich konnte ihn mir bei damals knappen Budget relativ schmerzfrei als Auslaufmodell leisten. Und für die aktuell aufgerufenen Preise in der Bucht kann man heute gerade ´mal ´ne Vespa volltanken :D . Und es gäbe da noch unzählige andere, vergleichbare Modelle in ander Farbe, Formgebung und Leistung.

      Eine Überlegung ist es also sicherlich wert.
      Bilder
      • jvc2.jpg

        73,5 kB, 680×482, 209 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von groove ()

    • Glaubst Du denn, dass die beiden Verstärker sich gegenseitig in irgend einer Weise beeinflussen??
      Und welcher wäre wohl der dominanter?
      Der Alte direkt nach dem PS oder der neue an den alte geht?
      Welche Elektronik würde den finalen Sound verpassen?
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • Wenn Du sie nicht miteinander verbindest, können sie sich auch nicht beeinflussen. ;)
      Ich habe auch mehrere Anlagen parallel in Betrieb. Eine für Filme und TV, 2 für Musike (hab halt ziemlich viele Quellgeräte in Betrieb). 8|
      Empfehlungen sind schwierig, da ich deinen Geschmack und deine Hörgewohnheiten nicht kenne.
      Gute Erfahrungen habe ich bzg Phono mit den Geräten der 70 und frühen 80er gemacht.
      Dual war da übrigens auch sehr gut dabei, empfehlen kann ich den CR 1780, den CV 1600 und den CV 120. Die hab ich selbst in Betrieb und bin sehr zufrieden.

      Duale grüße

      Jens
      liebt die ollen Automaten
    • Ich glaube, dem TE ging es darum, einen separaten Vollverstärker mit gutem Phono-Eingang als Phono-Pre zu nutzen und diesen bspw. über Rec-Out mit dem eigentlichen Verstärker zu verbinden.
      Da sehe ich keine Probleme, da der erste Verstärker ja im Grunde nichts anderes tut, als ein externer Phono-Pre.
      Gruß,
      Kai
      ___________________________________________________________

      Dreher im Bestand: 601, 701 (1. Serie), 1019 (NOS), 1215, 1218, 1219, 1229 (Wega 3430), 1249 - Elac Miraphon 22H, Elac PC 900 - Braun PS 500 - Metz TX 4963 - Thorens TD 320 Mk I, TD 166 Mk II - B&O Beogram 1200

      Erfahrung steigt proportional zum Wert des zerstörten Gegenstandes.
      "The difference between genius and stupidity is that genius has its limits." -Albert Einstein-
    • Hi !

      audioslave schrieb:

      Ich war - nur beispielsweise! - jahrzehntelang mit einem kleinen JVC AX-330 zufrieden phonomäßig unterwegs.
      Guck' an. Mein Ankeschatz hat den AX-333 (2 x 60W / 2 x Tape) zusammen mit dem passenden Tuner, Cassettenrecorder und Automatik-Direktantriebler mit einem später gekauften JVC CD-Player in ihrem HiFi-Turm (kurioserweise ist *der* von Technics ...). Die Boxen sind nicht der Brenner und die Anschlußkabel zu lang und zu dünn ... Wollte ich ewig schon ändern, aber dann muß ich die Kabel hinter 4 Meter Wohnzimmerschrank durchzerren. Uffa.

      Der JVC Dreher hat Auto-Repeat ... und wir jetzt eine Chris-Rea-Scheibe, die vermutlich schon strukturell dünner genudelt ist ... der Turm stand anfangs im Schlafzimmer ...

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wacholder ()

    • boozeman1001 schrieb:

      Ich glaube, dem TE ging es darum, einen separaten Vollverstärker mit gutem Phono-Eingang als Phono-Pre zu nutzen und diesen bspw. über Rec-Out mit dem eigentlichen Verstärker zu verbinden.


      Exakt. Der Verstärker, an dem Der Spieler hängen würde hätte also wirklich nur die Pre-Funktion.
      Gefallen tut mir der Gedanke eines schönen passenden Verstärkers aus ähnlicher Zeit immer besser.
      Und es würde mein Stellplatz-Problem komplett lösen. :D
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • shutingsta schrieb:


      Und es würde mein Stellplatz-Problem komplett lösen. :D


      Das würde ein normaler Phono-Pre soch auch, oder?
      Egal.
      Meine Meinung dazu: es gibt nicht sehr viele Vollverstärker, die eine gute Phono-Vorstufe drin haben. Und wenn man mal etwas anpassen will/muss, geht das Problem erst richtig los.
      Ich würde für das Geld, dass Du zweifellos in einen gebrauchten Amp mit guter Phonostufe investieren müsstest eher in einen guten Pre stecken.
      Gruß,
      Kai
      ___________________________________________________________

      Dreher im Bestand: 601, 701 (1. Serie), 1019 (NOS), 1215, 1218, 1219, 1229 (Wega 3430), 1249 - Elac Miraphon 22H, Elac PC 900 - Braun PS 500 - Metz TX 4963 - Thorens TD 320 Mk I, TD 166 Mk II - B&O Beogram 1200

      Erfahrung steigt proportional zum Wert des zerstörten Gegenstandes.
      "The difference between genius and stupidity is that genius has its limits." -Albert Einstein-
    • Das Platzproblem wäre durch Pre und Verstärker gleichermaßen gelöst. Mir hat der Gedanke an einen schönen Verstärker aber auch gefallen.
      Es soll natürlich alles möglichst optimal zueinander passen.
      Einen Pre könnte ich unsichtbar verschwinden lassen. Einen Verstärker sichtbar dazu stellen. Hat beides seinen Reiz.
      Sollte ein Pre in seinen Möglichkeiten viel flexibler sein, wäre das vermutlich tatsächlich ein überzeugendes Argument.
      Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, umso mehr weitere Fragen kommen auf...aber umso mehr Spaß macht es auch!
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • Ich hab das auch "praktisch" gelöst.
      Mein "kleiner" Marantz 2010 dient einerseits als Verstärker für die Zusatzboxen des TV und andererseits ist er als Phonopre für den Dual 604 an den "dickeren" Marantz 4100 gehängt, der wiederum seine eigenen Boxen hat.
      So sind alle immer wieder in Betrieb und "rosten" nicht ein :D

      Und weil die beiden Marantze kürzlich neue Lämpchen und frisch lackierte Lampenkästen und neues Vellum bekommen haben, leuchten sie jetzt wieder strahlend in türkis :)

      Grüsse
      Peter-Paul
      CS 741 Q mit TKS 390 + TKS 380
      704 mit Nagaoka MP-110 + MP 11 + Shure V15III
      601 mit Dual M20E
      Akai 4400 D
      Uher 4400 Report Monitor
      Sony Walkmann WM-W800
      Dynaudio 4-Wege DIY
      Onkyo A-8250
      Onkyo T-9990
      Marantz 4100
    • Klingt gut! :thumbsup:
      Mal sehen, was und wie es bei mir letztendlich wird.
      Im Moment gehe ich alle Stellplätze und das neue Selbstbau-Regal durch.
      Aber ich habe ein ganz gutes Gefühl, dass alles ein gutes Ende nehmen wird. :D
      Die möglichen Spieler konnte ich schon eingrenzen und zu einem (vermutlichen) Pre werde ich mich jetzt am Wochenende mal die Angebote und Infos checken.
      Und dann kann es eigentlich bald losgehen...
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • Hallo Gerhard,

      danke für den Link.
      Den Thread werde ich mal lesen. Vielleicht benötige ich ja doch noch einen Pre. Mal sehen, was wie wo stehen wird.

      Und an alle, die mir geholfen und Tipps gegeben haben:

      ICH HABE EINEN PASSENDEN SPIELER GEFUNDEN! :)

      Es ist ein 604 in "so-gut-wie-neu-Zustand". Mit einem V15-III. Ich glaube, mir ist da ein wirklich guter Einstieg in die Phono-Welt gelungen.

      Ich bin wirklich zufrieden und kann jetzt auf die Suche nach Platten gehen... :D


      Viele Grüße,
      Mario
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • Hi !

      shutingsta schrieb:

      ICH HABE EINEN PASSENDEN SPIELER GEFUNDEN! :)

      Es ist ein 604 in "so-gut-wie-neu-Zustand". Mit einem V15-III. Ich glaube, mir ist da ein wirklich guter Einstieg in die Phono-Welt gelungen.
      Echt ? Ein 604 mit V15 ? Das ist überraschend, aber gut.

      Laufwerksseitig ist das aus meiner Sicht nicht viel schlechter, wie die 700er (wobei der 728Q den gleichen Motor hat und eigentlich Etikettenschwindel betreibt ...), der Arm ist *etwas* einfacher, aber es ist in erster Linie das System, was den Klang maßgeblich aus der Rille holt, nicht die Mechanik.

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo Peter,

      was meinst Du mit "überraschend"?
      Die Wahl fiel letztendlich auf den 604, da ich ja grundsätzlich 'n (max.) Halbautomat gesucht habe.
      Und nachdem ich auch noch das letzte Staubkorn aus den Ecken geholt habe sieht er aus wie neu. Selbst die Haube ist noch top.
      Das System schien mit auf Grund der Ähnlichkeit der beiden Spieler auch passend. Inzwischen läuft er (erstmal) direkt am Yamaha ohne Pre und gefällt mir schon echt gut.

      Viele Grüße,
      Mario
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • Überraschend ist das insofern, daß das V15III nicht zur Grundausstattung des 604 gehörte (da war serienmäßig ein Audio Technica DMS 240 drunter).

      Aber trotzdem ist das eine tolle Kombination: Glückwunsch!
      Gruß Christian

      _________________

      Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror
    • Ach so...
      das 240 stand auch zur Wahl aber ich habe mich vorerst für das V15 entschieden.
      Allerdings besteht sich noch die Möglichkeit auf einen Rück-Wechsel, falls mir das V15 doch nicht gefallen sollte.
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • Hallo Mario,

      Glückwunsch, der 604 ist ein sehr guter Dreher. :thumbup:
      Persönlich habe ich meinen 604 einem 704 immer vorgezogen, da alle meine 704er Probleme mit der Tonarmlagerung/-höhenverstellung hatten.

      An Deiner Stelle würde ich nur beizeiten die beiden Entstörkondensatoren erneuern, die verbauten RIFA-Originalteile geben früher oder später mit einem lauten Knall den Geist auf.
      Bilder
      • 604-Knallfrosch00.JPG

        49,57 kB, 566×466, 180 mal angesehen
      • 604-Knallfrosch01.JPG

        91,2 kB, 1.024×768, 172 mal angesehen
      • 626-Knallfrosch1a.JPG

        94,65 kB, 1.024×768, 182 mal angesehen
      Gruß Gerd :)

      3x 714Q 1/2", 491A Grundig, Dual-Leuchtwürfel
      :P , 2x Technics SL-Q2

      Biete Technics SL-Q2 Halbautomat mit Quarz-Direktantrieb
    • Danke für die Bilder.
      Und die die Beruhigung. Ich habe bis zuletzt überlegt, ob ich einen 604 oder 704 nehmen soll.
      Hab dann aber auf mein Bauchgefühl gehört.
      Anscheinend war die Wahl ja nicht so falsch. ;)
      Aber das Beste ist, dass die Knallfrösche bereits erneuert wurden. Außerdem wurden die Kontakte an der Tonkopfhalterung und dem Kurzschliesser gereinigt.
      Zusätzlich, da der Spieler noch DIN hatte, wurde er mir (kurzfristig) sogar noch auf Chinch umgelötet.
      Da es mein erster Spieler ist, bin ich über dieses "Gesamtpaket" auch wirklich glücklich, da ich meine eingerosteten Lötkenntnisse lieber an einem Studienobjekt vom Flohmarkt auffrischen werde.
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.

    • Ach ja, und zusätzlich ist er noch hier aus dem Board und ich konnte ihn selbst abholen und vorher testen.
      Was will man mehr... :D
      Danke... ich freu mich schon drauf jetzt Platten kaufen zu gehen.
      "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren." (John F. Kennedy)

      Meine Errungenschaften? Im Profil.