Federung Zarge 704

  • Abend Leute,


    ich habe grad feststellen müssen, dass mein 704 in der Originalzarge recht anfällig auf meinen Dielenboden reagiert!
    Ist das normal, dass der etwas fester in der Zarge sitzt?
    Das Problem ist, dass hin und wieder die Nadel springt, wenn ich kräftiger Auftrete.
    Die Transportsicherung ist gelöst keine Sorge :D


    Lässt der sich bei euch etwas schwergängiger Bhin und her bewegen? Mein 502 hängt nämlich etwas lockerer in der Zarge.
    Oder ist das normal so?
    Nützt es etwas, die Federn der Aufhängung zu erenuern?


    Vielen Dank!

  • Ist das normal, dass der etwas fester in der Zarge sitzt?

    Nein.


    Nimm ihn einmal heraus und setz ihn wieder ein. Vielleicht ist ein Federendstück nicht in der vorgesehen Aussparung der Zarge.


    Grüße,


    Albert

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Dank dir!


    Hm ok. Der ist nämlich recht schwergängig in seinem Gehäuse.
    D.h. Wenn ich ihn an den Ecken etwas runterdrücken möchte, muss ich definitiv mehr drücken, als bei meinem 502.
    Könnten die Federn eigentlich an Spannung verlieren, wenn man fälschlicher Weise vergisst, die Transportsicherung zu lösen?
    Erinnere mich grad daran, dass der Herr, von dem ich das Chassis erworben habe, nicht wusste, dass die Transportsicherungsschrauben angezogen waren :/
    Leider bin ich momentan nicht zu Hause.
    Werde das dann morgen mal austesten.


    Für den Fall, dass das nichts nützt, passen am 704 alle Federn der anderen Dual Plattenspieler?

  • Könnten die Federn eigentlich an Spannung verlieren, wenn man fälschlicher Weise vergisst, die Transportsicherung zu lösen?

    Wenn sie über Jahrzehnte zusammengepresst werden, verlieren die Feder sicher an Länge (nicht unbedingt an Spannkraft). Es dürfte aber kein Problem sein, sie wieder auszudehnen - das hängt von Deinen handwerklichen Möglichkeiten ab.


    Grüße,


    Albert


    PS.: Da der 704 die übliche Badewannen-Zarge hat, müssten die Federn der traditionellen Metall-Chassis-Spieler von Dual passen.

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Hallo Daniel!


    Dein Problem liegt wahrscheinlich nicht an den Federn, sondern an dem sogenannten Gewindestück (14).
    Dieses Teil hat die Aufgabe, in den Gummidämpfer (16) einzutauchen - mal einfach ausgedrückt.


    Das Gewindestück hat vier Lamellen, die infolge von unsachgemäßem Transport oft auseinandergebogen sind.
    Das hat zur Folge, dass das Chassis nicht mehr sauber federt und auch, je nach Ecke, nicht waagerecht in der Zarge sitzt
    Ich drehe die Feder immer ab und fixiere die Lamellen mit dünnem Isolierband, wobei ich den Überhang des Isolierbandes unten in die Öffnung reinstülpe.


    Die Ziffern in den Klammern sind die Positionen in der Service-Anleitung.


    MfG Gerd

  • Problem gelöst!



    Gerd, du hattest Recht!
    Danke für den Tipp.
    Da muss man erstmal drauf kommen, dass es an den kleinen Plastik-Gewindestücken liegt^^
    Ich habe vorsorglich alle vier leicht mit Isolierband umwickelt, damit die sich erst gar nicht auseinanderziehen können.
    Nun schwabbelt der Gute wieder, wenn man ihn leicht bewegt.


    Vielen Dank!


    Daniel

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!