Brummen am Plattenteller des Dual 505-2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brummen am Plattenteller des Dual 505-2

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier und habe vor ein paar Tagen einen Dual 505-2 mit Cinch-Anschluss ersteigert um meine alten Platten wieder hören zu können.
      Zum Anschluss an meinen Onkyo-Receiver habe ich mir im Conrad einen Vorverstärker (easy phono) geholt.
      Das Massekabel des Plattenspielers habe ich mit dem Vorverstärker verbunden.
      Es kommt auch der Ton am Receiver an, leider aber begleitet von einem unangenehmen Brummen.
      Das Brummen ist in ausgeschaltetem Zustand (Tonarm ruhend) hörbar und wird stärker sobald der Tonarm bewegt wird und der Plattenteller das drehen beginnt.
      Halte ich ein Kabel an den drehenden Plattenteller und die schraube des Vorverstärkers wird das Brummen stark minimiert. Leider finde ich keinen Punkt am Plattenspieler an dem ich das Kabel anbringen kann, denn am Plattenteller direkt geht es ja schlecht.

      Hat jemand von euch eine Idee?
      Kann es sein dass der/ein Vorbesitzer auf Cinch umgerüstet hat und nicht alles beachtet hat?
      Kann es sein, dass es auch an den nicht geschirmten Cinchkabeln liegt?

      Grüße
      Markus83Muc
      Bilder
      • 181e016e2ce1845432f702da597b9661b[1].jpg

        72,65 kB, 800×600, 202 mal angesehen
    • Heißt für mich ich muss entweder zumindest neue Stecker oder gleich ein neues Cinch-Kabel anlöten.
      Im Anhang habe ich ein Bild von der Stelle wo das Cinch-Kabel mit der Kontaktplatte verlötet ist.
      Laut Service-Anleitung müsste hier auch die Erdung verlötet sein. Bei meinem Gerät ist die an einer anderen Stelle an der Unterseite verschraubt.
      Soll ich von der Kontaktplatte auch noch ein Kabel zur Erdungsklemme hin löten oder ist das nicht nötig.
      Bilder
      • Foto.JPG

        120,07 kB, 800×1.071, 223 mal angesehen
      • 2be3f50126514d17c2b3e31f87045bdfd[1].jpg

        64,59 kB, 800×600, 164 mal angesehen
    • Markus: Normalerweise sollte das nicht nötig sein, denn die Masseverbindung sollte in dem Fall quasi übers Chassisblech laufen und dann mittels der mittig angebrachten Schraube auf der Kontaktplatte landen. Wär aber freilich denkbar, dass etwa der Kontakt zwischen Schraube und Lötzinnschicht nicht so dolle ist und man vielleicht besser noch so eine Fächerscheibe dazischenklemmen sollte. Insofern kann's sicher nicht schaden, mal probehalber ein Käbelchen rüberzulegen - wenn's damit besser wird, würde das wohl die Vermutung bestätigen, dass die Masseverbindung übers Chassisblech nicht ganz so tut, wie sie soll...

      Tja, und wenn Du die Kiste eh schon offen hast, würd ich das Phonokabel an Deiner Stelle gleich komplett tauschen, denn so der wahre Knüller sind die originalen Diodenkabel nicht, auch wenn sie ihren Zweck normalerweise erfüllen.

      Grüße aus Thalkirchen!

      Manfred / lini
    • Markus: Ich drück die Daumen! Aber nimm fei nicht einfach irgendein Kabel - das sollte schon eher ein gutes mit anständiger Schirmung und niedriger Kapazität sein - und bei einem Spieler mit Subchassis natürlich auch nicht so steif, dass es jenes behindern könnte...

      Grüße aus München!

      Manfred / lini
    • Habe heute Abend noch den Conrad geplündert und als erstes ein neue Stecker dran gelötet. Das Brummen blieb leider.
      Nun ist ein neues Cinch-Kabel dran, leider ist das Brummen weiterhin geblieben.
      Allerdings ist mir aufgefallen, sobald ich den rechten (roten) Cinch am Phonoverstärker abstecke und nur an die Masse davon daran halte ist das Brummen weg.

      Deswegen gehe ich davon aus, dass das Brummen in den Signaldraht (mit 1 im alten Foto gekennzeichnet) eingestreut wird.
      Allerdings habe ich keine Ahnung was ich mit dieser Erkenntnis anfangen soll.
      Könnt ihr mir damit weiterhelfen.

      EDIT:
      Habe nun das ganze auch noch zusätzlich in der Mitte geerdet, in der Hoffnung das würde helfen. Hat es aber leider nicht.
      Mit meinem Latein bin ich hier nun leider am Ende.
      Bilder
      • Foto2.JPG

        39,5 kB, 397×563, 174 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

    • Hallo, sorry dass ich diesen alten Thread aufwärme aber mich würde interessieren ob man diese kleine Platine irgendwo kaufen kann, oder ist die selbstgemacht? Hab sonst nirgends ein Foto oder sonstwas dazu gefunden. In meinem 505-2 ist an dieser Stelle so ein Plastikteil mit Kontakten drin, das ist aber etwas mitgenommen und ich würds gern ersetzen...