Dual CS 505 leise und verzerrt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual CS 505 leise und verzerrt.

      Hey Leute,

      Hab heute meinen 505 an einen Rema RX 80 Receiver angeschlossen und musste leider feststellen, dass das Radio und der Tonbandeingang wunderbar funktionierten aber der Plattenspieler nur zu hören war wenn man den Lautstärkeregler voll aufreißt und dann klingt alles total flach und 'basslos' und ein klein wenig verzerrt. Zum Anschließen habe ich einen DIN-Stecker auf Cinch Adapter verwendet, mit Erdungskabel und habe alles richtig angeschlossen. Wodran kann es dann liegen, wenn alle anderen Eingänge funktionieren nur der Phono Eingang nicht? Ich kann das Problem leider auch nicht eingrenzen da ich nicht weiß ob das Problem jetzt am Verstärker liegt oder am Plattenspieler.

      Bitte helft mir schnell,

      Gruß Niko :)
      Wir essen jetzt Opa. - Satzzeichen können Leben retten!
    • Hallo Niko,

      falls der Dual mit einem Magnetsystem ausgestattet ist (wovon ich ausgehe), muß auch der Verstärker einen Phono-Eingang für Magnet-(MM-)Systeme besitzen.
      Falls nicht, benötigst Du einen Entzerrer-Vorverstärker...
      Gruß Gerd :)

      3x 714Q 1/2", 491A Grundig, Dual-Leuchtwürfel
      :P , 2x Technics SL-Q2

      Biete Technics SL-Q2 Halbautomat mit Quarz-Direktantrieb
    • Wahrscheinlich handelt es sich um einen Eingang für Keramik/Kristall-Tonabnehmer. Der 505 hat ab Werk einen Magnet-Tonabnehmer, der einen Entzerrer Vorverstärker, auch Phono-Pre genannt, benötigt. Jeder halbwegs brauchbare Verstärker oder Receiver hat einen solchen Eingang, es scheint sich bei Deinem Gerät entweder um eine Antiquietschtät oder um echtes "Low End" zu handeln, die "Marke" kenne ich jedenfalls nicht, nicht einmal WIkipedia kennt sie. Da lohnt sich dann eher der Kauf eines gescheiten Gerätes, entweder etwas Gebrauchtes, was überholt wurde (sonst gibt es schnell mal Probleme) oder z.B. einen neuen Yamaha-Verstärker aktueller Produktion. Alternativ kann man natürlich auch einen antiken Dual mit Keramiksystem (CDS650, 660, 670) anschließen, z.B. einen 1214, 1224, 1234 oder 1254.

      Das Signal vom Magnet-Tonabnehmer ist leiser als das von Hochpegelquellen (CD, Radio, Tonband, Kassette) und zudem nach einer Kennlinie in den Bässen im Pegel abgesenkt, der Phono-Pre sorgt da für Abhilfe.

      Gruß

      Uli
      CS: 505-3, 510, 601, 701, 741Q
      CV: 440
      CT: 440
      CR: 5950 RC
      CC: 1280, 5850 RC
      CD: 40, 5150 RC
      CL(X): 9020, 9200, MA2
      und: DK170, MC2555
    • Bei den RFT Plattenspielern war der Phonovorverstärker meist im Plattenspieler verbaut, so daß ich davon ausgehe, daß das in der RX 80 ein normaler Hochpegeleingang ist, der der Ordnung und Bedienbarkeit halber mit TA bedruckt ist.
      Gruß Christian

      _________________

      Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror
    • Hallo,

      genau, die DDR-Plattenspieler hatten einen Preamp eingebaut.

      thomann.de/de/behringer_pp400.htm

      wäre mein Tip.

      Peter
      Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten, weil die dies und jenes ›noch‹ nicht besaßen, was wir heute besitzen.
      Es ist nicht nur vieles hinzugekommen. Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen. Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.
      (Tucholsky)
    • Guten Abend!

      Der RX 80 hat keinen Phono-Teil. Wie die meisten DDR-Geräte. Wurde von Stollberg gebaut. Und der Empfangsbereich geht bis 108 MHz-nicht oft anzutreffen bei RFT/REMA-Geräten.

      Schlecht war der aber nicht, hat ja immerhin auch 1760 M gekostet:

      ifatwww.et.uni-magdeburg.de/~madaus/steuergtext/rx80t.html

      Der "Kleine Bruder" der Vorgängers "Toccata" - ein RX46 trötet bei mir im Arbeitszimmer.

      Wenn du über DIN rangehen magst - da dürfte ein Dual TVV gute Dienste leisten.
      Mit bestem Gruß - Stefan

      meine Dreher und sonstiges Hifi-Geraffel: im Profil
    • Vielen Dank für eure Antworten, werde mal sehen was ich damit mache, an sich klingt das Gerät ja ganz gut, aber optisch..nunja :rolleyes:

      Mal schauen ob sich das für mich lohnt, da einen Vorverstärker für zu kaufen. Vielleicht wenn ich mal billig an kleine Regalboxen komme damit ich mir eine ganz neue Anlage in mienem Zimmer daraus zusammensetzten kann, überleg ich mir das mal.

      Gruß Niko :)
      Wir essen jetzt Opa. - Satzzeichen können Leben retten!