Dual 1229 - Automatik-Problem, wie kommt man an den Steuerpimpel am besten ran?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dual 1229 - Automatik-Problem, wie kommt man an den Steuerpimpel am besten ran?

      Hallo liebe Foristen,

      erst Mal liebe Grüße aus Hannover. Ich bin jetzt nach
      zehn Jahren Omnitronic-Murks-Turntable stolzer besitzer
      eines Dual 1229. Meine Automatik läuft auch nicht 100%
      glatt. Der Steuerpimpel ist ein schiefes Stück Isolierung.
      Wie bekomme ich den ab und Ersatz drauf? Da liegt ja
      die Schiene und der Hebel immer drüber!

      Liebe Grüße,
      Christopher
      My madness keeps me sane - invisi.de.vu (Kaufe New Wave, Post Punk, Indie, Goth/EMB-LPs)
    • invisi schrieb:

      Da liegt ja
      die Schiene und der Hebel immer drüber!


      ...zur Not demontieren, so wie hier: dual.pytalhost.eu/1229s/1229s-19.jpg

      Aber: Merken, wie es zusammengehört!

      Bei mir hat's bisher immer mit Spitzzange und Schlitzschraubendreher zum "wegdrücken" der Schiene geklappt. (Oder mit den schlanken Fingern meiner Frau... :love: )

      Ersatz: selber schnitzen, bei Fehrenbacher, oder hier im Board...

      Ansonsten: dual-board.de/index.php?page=Thread&threadID=711

      Viel Freude mit deinem 1229! Das ist ein Stück deutsche Industriekultur, was du da hast!
      Mit bestem Gruß - Stefan

      meine Dreher und sonstiges Hifi-Geraffel: im Profil
    • ich würde empfehlen in rauszunehmen: einen Sicherungsring ab, Achse rausziehen und Hebel lässt sich runternehmen. Sind drei Handgriffe und man kann ich aller Ruhe alles sauber machen. Klar geht es auch so, ist aber immer ein gefummel und die Laufflächen lassen sich nicht vernünftig sauber machen.

      Grüße
      Kai
      VG
      Kai

      "Cause we find ourselves in the same old mess
      Singin' drunken lullabies"
    • Vielen lieben Dank für die Tips.

      Ich bin jetzt seit einer Woche am probieren
      und meine Frustration wächst. Ich bin in
      solchen Dingen leider nicht so versiert.
      Außerdem habe ich gerade eine Pechstrehne
      (Computer, Kamera, Auto schrott nacheinander...)

      Außerdem habe ich jetzt wohl einiges
      verstellt:
      Wie sollten den a und b (siehe Anlage)
      eingestellt sein?



      Ich habe das Gefühl, alles nur schlimmer
      zu machen, vorher lief die Automatik wenisgtens
      hin und wieder.

      Wie komme ich den an einer Steuerpimpel (-Nachbau, usw)?

      Und falls ich gar nicht zurecht komme,
      gibt es vielleicht einen netten Foristen
      in Hannover, der mir helfen kann?

      Liebe Grüße,
      Christopher
      (der extra mehr ausgegeben hat, für
      ein angeblich voll funktionierendes
      Gerät, dass dann wohl im Versand
      beschädigt wurde?)
      My madness keeps me sane - invisi.de.vu (Kaufe New Wave, Post Punk, Indie, Goth/EMB-LPs)
    • Da hast du wohl den Automatischen und Manuellen Lift verstellt...

      die Einstellung ist hier: dual.pytalhost.eu/1229s/1229s-09.jpg

      Die Einstellung ist richtig, wenn der Tonarmkopf 0,5 mm über der Tonarmstütze bei "lift hoch" steht.

      Edit: das ist die Einstellung des automat. Lifts.

      Nicht frusten lassen! Irgendwann klappt's

      Steuerpimpel gibt's orginal beim user Dualfred, "nachgebaute" bei ritchibuty.

      Edit:

      Ein Seite weiter dual.pytalhost.eu/1229s/1229s-10.jpg steht die Einstellung des manuellen Lifts.
      Mit bestem Gruß - Stefan

      meine Dreher und sonstiges Hifi-Geraffel: im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von highwaychile ()

    • Das ist die Stellhülse für die Höhenverstellung des Automatik-Lifts. Die wirkt auf den Heberbolzen 206 - schau dir mal das Bild auf S. 10 der Anleitung an, dann siehtst du, dass dieser Bolzen den Hauptbebel 184 drückt. Wenn der Lift zu hoch eingestellt ist, drückt der Bolzen so stark, dass die Mechanik nicht mehr funzt.

      Edit: aber ohne Pimpel geht gar nix automatisches, da fehlt ja dann die "Kupplung" der Kinematik auf den Tonarm...
      Mit bestem Gruß - Stefan

      meine Dreher und sonstiges Hifi-Geraffel: im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von highwaychile ()

    • hey invisi, kopf hoch!

      ging mir bei den ersten beiden duals auch so. ich habe einfach so lange dran rumgefingert bis gar nichts mehr ging. danach systematisch und mit hilfe der anleitung alles wieder sauber justiert. ein bisschen erfahrung braucht's, dann kann man an den dingern aber schon einiges selber machen. konkrete tipps kann ich dir nicht geben, dafür hat es hier viele andere, sehr freundliche und sehr viel kompetentere helfer - aber ich kann dich vielleicht ein bisschen motivieren, nicht zu schnell aufzugeben. wenn selbst technische volltrottel wie ich so alte kisten wieder hinkriegen, dann kann das mit geduld und engagement wirklich JEDER!!! Es braucht aber zeit und nerven, rückschläge sind übrigens auch nicht ausgeschlosse. ich zum beispiel hab schon einen kurzschliesser völlig verbogen und eine nadel geschrottet. aber spass machts trotzden. und wenn du dann so ne kiste tatsächlich wieder zum laufen kriegst, ist die freude ziemlich gross.
      also: nicht aufgeben!!!!!

      viele grüsse
      marius
    • invisi schrieb:

      Und würde ohne Steuerpimpel der Lifthebel manuell vernünftig funktionieren?


      Ja , das sollte er. Sieh dir nochmal das Bild an: dual.pytalhost.eu/1229s/1229s-10.jpg

      Da erkennt man, dass die Griffstange über die Hubkurve und Verbindungsstange (wie eine "Wippe") auf den Hebebolzen wirkt. Der Pimpel (229) ist hiervon nicht berührt.
      Dieser wirkt ja wie eine Reibungskupplung und verbindet Haupthebel mit Tonarm.

      Nur Mut, vielleicht hast du den manuellen Lift nur zu tief eingestellt...
      Mit bestem Gruß - Stefan

      meine Dreher und sonstiges Hifi-Geraffel: im Profil
    • Eine Frage habe ich noch.

      Auf jeden Fall habe ich es irgendwie wieder hinbekommen,
      dass der Lift den Arm hoch und runter bewegt (nicht immer bleibt der Lifthebel hängen, und geschmeidig
      läuft das Absenken auch noch nicht...).

      Doch welches Geheimnis verbirgt sich
      hinter der silbernen Schraube, die ich
      im Anhang markiert habe?

      Und danke für die Geduld mit einem Anfänger.
      My madness keeps me sane - invisi.de.vu (Kaufe New Wave, Post Punk, Indie, Goth/EMB-LPs)
    • highwaychile schrieb:

      Damit werden die Tonarmlager eingestellt. Daran sollte man nur rumspielen, wenn man weis, was man tut. Die Einstellerei an der Stelle ist "tricky".


      ?( 8|

      Sorry Stefan, aber da muss ich leider mal wieder Klugscheissen.
      Schau Dir die markierte Stelle einfach noch einmal genauer an ;)
      MfG, Ronny :)


      Lern Fliegen: air-touch.de/
    • sigma schrieb:

      Schau Dir die markierte Stelle einfach noch einmal genauer an


      na gut, knapp daneben ist auch vorbei. Überführt! Diese Stellschraube 56 stellt die Tonarmhöhenlagereinstellung für den Mode-Selektor ein? Richtig? Da sollte man doch auch nicht unbedarft rumspielen?

      (Die Tonarmlager stellt man ja mit ähm...57/58 ein?)
      Mit bestem Gruß - Stefan

      meine Dreher und sonstiges Hifi-Geraffel: im Profil

    • Eine neue Frage, ist es normal, dass die ganze Einheit nach oben und
      unten beweglich ist? Und dass sie immer nach oben wandert,
      sodass man die Spirale sehen kann, wie auf dem Bild? Oder muss
      dieses Segment irgendwie fixiert sein?
      Auf Fotos und Videos kann ich die Spirale immer nicht
      sehen, wenn ich meinen Spieler mit anderen vergleiche.

      Zweite Frage, woran kann es liegen, dass sich der Lift nicht
      hält?

      Vielen Dank für Eure Geduld und ein schönes Wochenende,
      Christopher
      Bilder
      • DSC_0030.jpg

        112,02 kB, 395×390, 201 mal angesehen
      My madness keeps me sane - invisi.de.vu (Kaufe New Wave, Post Punk, Indie, Goth/EMB-LPs)
    • Das der Tonarm Vertikal beweglich ist, hat schon seine Richtigkeit. Das ist der "Mode-Selector", wie er hier: dual.pytalhost.eu/1229/1229-06.jpg
      beschrieben ist. Steht der Hebel rechts neben dem Tonarm auf "single" oder "multi"? Bei der Stellung "multi" wird der Tonarm angehoben, damit im Wechslerbetrieb auch bei 6 auf dem Plattenteller aufliegenden Scheiben ein korrekter vertikaler Spurwinkel eingehalten wird.
      Mit bestem Gruß - Stefan

      meine Dreher und sonstiges Hifi-Geraffel: im Profil
    • Hallo,

      die Tonarmbasis darf sich natürlich nur über den Modeselector heben und senken lassen.
      Ansonsten ist da etwas ausgehakt oder schlimmstenfalls die Nasen des Modeselector gebrochen...


      Gruß
      Benjamin
      Plattenspieler in Verwendung: *Dual 1019, 1219, 1229, 1249, 701 "MK1", 721* *Perpetuum Ebner 2020 L* *Kenwood KD3100* *Hitachi HT-500* *Elac 50H* *Philips 312 Electronic*