Verstärker DUAL CV 61, linker Kanal defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verstärker DUAL CV 61, linker Kanal defekt

      Als Fehler kommt wahrscheinlich der Vorverstärker II aus dem angehängten Bild in Frage.
      Habe mal die Messergebnisse neben die Sollwerte geschrieben.

      T521 und C 522 tauschen?

      Gruß

      Jürgen
      Bilder
      • cv.jpg

        252,3 kB, 2.221×1.690, 148 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von juergen56 ()

    • Hallo Jürgen,

      ich glaube nicht, daß der von dir beschriebene leicht verschobene Arbeitspunkt von T521 zum Ausfall des linken Kanals führt.

      Ich sehe eher einen Endstufendefekt oder einProblem am Eingangswahlschalter oder der Kopfhörerbuchse.

      Gruß
      Norbert
      www.n-malek.de

      Darum klingt Musik im Radio und neueren CDs schlecht: Klicke hier
      Und hier gibt es weitere Informationen zu dem Thema.
    • Hallo Norbert,

      schade, ich dachte schon ?(

      Die Endstufe ist "hoffentlich" ok, habe beide Kanäle mit Tongenerator direkt am Eingang der Endstufe angesprochen, war auf beiden Kanälen OK, am LS Ausgang mit Oszi kontrolliert, hingegen verschiedene Eingänge Phono Tape Tuner, probiert, immer gleiches Ergebnis,
      links kommt nichts,.

      Gruß

      Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von juergen56 ()

    • Hi Jürgen !

      juergen56 schrieb:

      Die Endstufe ist "hoffentlich" ok, habe beide Kanäle mit Tongenerator direkt am Eingang der Endstufe angesprochen, war auf beiden Kanälen OK, am LS Ausgang mit Oszi kontrolliert, hingegen verschiedene Eingänge Phono Tape Tuner, probiert, immer gleiches Ergebnis,
      links kommt nichts,.
      Tja, dann stehen Eingangswahlschalter / Monitorschalter und die Pufferstufe um den Lautstärkeregler / Klangregelung wieder ganz oben.
      Dann mußt Du Dich mit Deinem Signalgeber mal weiter abwärts bewegen: Eingang vom Lautstärkeregler und die Pins vom Eingangswahlschalter abtesten. Irgendwo muß es eine Unterbrechung oder einen Kurzschluß geben.

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hi,

      hast Du schonmal die internen Steckverbindungen geprüft? Ich hatte damals am Cv121 auch einen Kanalausfall. Im Endeffekt war es ein kalte Lötstelle am Steckverbinder der Endstufenplantine.
      Ich hoffe jetzt einfach mal, das der CV61 ähnlich aufgebaut ist wi der 121.....

      Grüße
      Kai
      VG
      Kai

      "Cause we find ourselves in the same old mess
      Singin' drunken lullabies"
    • Hallo,

      mir ist bei meiner Fehlersuche aufgefallen, dass der linke Kanal dann was von sich gibt,
      wenn;

      LS Stecker im unteren linken (nicht im oberen ) Ausgang eingesteckt ist und der Wählschalter auf Quadrofonie II steht ?(
      Evtl. ist das ein Hinweis der weiterhilft?

      Werde auch mal alle Steckverbindungen nachsehen,

      Gruß

      Jürgn
    • Jou. Das heißt, daß das Signal des rechten Kanals von der Endstufe des linken Kanals "aufgenommen" werden kann. Oder mit anderen Worten: Die linke Endstufe könnte OK sein. Hierzu darf es aber nicht knacken oder knallen, wenn du einen Lautsprecher auf den linken Kanal schaltest.

      Hast du den Kopfhörerausgang getestet?

      Gruß
      Norbert
      www.n-malek.de

      Darum klingt Musik im Radio und neueren CDs schlecht: Klicke hier
      Und hier gibt es weitere Informationen zu dem Thema.
    • Hallo Norbert,

      den Kopfhörerausgang habe ich getestet, da scheint alles OK zu sein.
      Der KH Ausgang verhält sich genau wie die Endstufe.

      Ich hänge mal ein gespiegeltes Bild von der Steuerplatine an mit Erläuterungen,
      vielleicht hilft´s ja weiter ?
      Ich tappe immer noch im Dunklen :(


      Gruß

      Jürgen
      Bilder
      • Steuerplatine CV61 probleme.jpg

        286,51 kB, 2.367×3.293, 80 mal angesehen
    • Heute mal wieder auf der Baustelle und evtl. was gefunden.
      Auf dem Foto habe ich die entspr. Stellen gekennzeichnet.

      Am Monitorschalter und Eingangswahlschalter ist das Signal OK
      Aber an dem Kabel, das zum Balanceregler führt, ist dann plötzlich
      Rechts und Links vertauscht, auch beim Einspeisen rechts ist das Signal vertauscht (Kurzschluß)

      Das Kabel führt zu dem Balanceregler und da gibt es einige recht dunkle Stellen,
      in der Nähe sind auch Transen zu finden. Evtl. werde ich die Platine vom Balanceregler mal ausbauen ?
      Meinungen dazu ?

      Gruß

      Jürgen
      Bilder
      • DSCF7144.JPG

        237,57 kB, 1.600×1.200, 96 mal angesehen
      • DSCF7145.JPG

        242,86 kB, 1.600×1.200, 91 mal angesehen
    • juergen56 schrieb:

      Meinungen dazu
      Ja: Laß es.

      Verfolge konsequent den Signalpfad. Irgendwo muß das Signal "stecken" bleiben. DIesen Punkt mußt du finden.
      Im Moment ist es auch zweitrangig, ob links und rechts vertauscht sind. Die Vertauschung kann allerdings ein Hinweis darauf sein,
      daß jemand an dem Verstärker herumgebastelt hat und einen Fehler eingebaut hat. Oftmals erkennt man dies an den Lötstellen im Gerät.

      Von der Vorgehensweise kannst du einmal das Signal von der Endstufe ausgehend in Richtung Eingang stufenweise einspeisen und prüfen, ob es am Endstufenausgang ankommt.
      Oder du gehst vom Eingang kommend in Richtung Endstufe, bis es hörbar wird.

      Die Flecken auf der Leiterplatte würde ich derzeit nicht überbewerten.

      Dann noch ein Tip: Achte darauf, daß die Bilder scharf sind. Das erleichtert die Diagnose.

      Gruß
      Norbert
      www.n-malek.de

      Darum klingt Musik im Radio und neueren CDs schlecht: Klicke hier
      Und hier gibt es weitere Informationen zu dem Thema.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von briegel ()