Der CS-510 Fan-Club-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der CS-510 Fan-Club-Thread

      Ihr wollt es ja so - und das ist gut so. Damit nicht alle möglichen threads mit Beiträgen zum Wohle des 510 zugespamt werden. :D

      Damit ihr's wisst: Klick mich

      Und ich finde den 510 auch deswegen gut, weil er in meinen Augen einfach ein zeitloses Styling aufweist, das nicht überladen wirkt und trotzdem wertig daherkommt. Außerdem ist er mein erster jemals gekaufter Dual und noch völlig unverbastelt oder gar optisch verschandelt - nein, ein Prachtstück fast wie frisch aus dem Laden. Na gut, die Haube bezeugt, dass brav Staub gewischt wurde. ;)

      Ich hoffe, dass ihm noch viele Jahre vergönnt sein werden. :love:

      Edit(h) besteht darauf, dass gefälligst Threaddisziplin gewahrt wird. :D
      Viele Grüße

      Jochen
    • Hallo, es sollte eine eigene Ecke im Forum geben("Plattenspieler Clubs") :thumbsup: .

      Ich bin auch ein 510 Anhänger er braucht sich nicht zu verstecken hinter den "Großen" 7xxern.

      Und weiss gut zu musizieren, meiner hat sogar die gute 1226/701 Haube bekommen. :thumbup:

      Ein großes Plus ist auch das er noch Relativ Günstig Gehandelt wird im gegensatz zu den 7xxern.
      Gruß Jan :thumbup: .
    • tpl1011 schrieb:

      zählt der kleine Bruder 461 auch? Da hab ich mir grade einen in einer kleinen Zarge hergerichtet. eigentlich ist er überzählig, aber ich kann mich nicht trennen ;) .
      Hallo Kai, ist mir auch schon aufgefallen das der 461 eigentlich der kleine Bruder des 510 ist. Jedenfalls von Tellerlager, Aufbau her gesehen.

      Nur die Tonarme sind bei der 4er Serie allgemein schon mit viel Plastik. Von der eff. Tonarmmasse schon sehr nahe am ULM. Wie der Lutz auch schon mal geschrieben hat muss das mit dem richtigen Tonabnehmer aber nicht zwangskäufig ein Nachteil sein.

      So fand ich z.B. das mein Empire 500 ID an keinem Arm so gut geht wie am ULM meines 2235. Ich denke es würde wahrscheinlich auch zu meinem CS491 gut passen.

      Und das mit dem trennen geht mir leider auch immer so. Eigentlich ist meine Regierung und ich eigentlich auch schon lange der Meinung das mal ein 491, 1235, 728 und Universum F2002 gehen müsste. Dann blieben ja immer noch ein 510, 1246, 1249, 704 und 2235. Am überlegen bin ich dann schon wieder ob ich es mal mit einem 1218 probieren sollte, da bin ich aber noch am überlgen ob der auch in eine kleinere Zarge wie z.B. vom 1257 passt, der 1218 baut mir ansonsten ein bisserl zu hoch.......naja Virus halt :)

      VG Martin
    • Ja und dem Thread hier kann ich nur beipflichten. Unlängst habe ich für einen Freund einen hergerichtet. Geeignet sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene. Man findet schwer einen anderen Dreher der dem 510 rein von Klang her überlegen wäre. Kein unnötiger Schnick Schnack aber auch kein Billigheimer also genau das was man landläufig als preiswert bezeichnet.

      VG Martin
    • Jaaa, der 510.... :thumbsup:

      da fällt mir doch mein Forenbeitrag von 2006(!) ein:

      Freitag, 6. Januar 2006, 14:55

      Forenbeitrag von: »Dualix«
      Dual 607 oder 510
      ..und auch ich werde nicht müde, den 510er zu empfehlen, der täglich treu bei mir seine Runden dreht :]

      DUAL << Plattenspieler und Plattenwechsler >> DUAL »
      Dual 607 oder 510



      [kleinlautmodus on] mittlerweile habe ich mir zwar fürs Wohnzimmer meinen Jugendtraum 731Q erfüllt [kleinlautmodus off]
      aber
      [stolzmodus on] im Partykeller rockt mein 510 mit Shure M95 ED alles weg !![stolzmodus never end]

      Grüßle
      Ralf
    • Hallo,

      leserpost schrieb:

      Nur die Tonarme sind bei der 4er Serie allgemein schon mit viel Plastik.
      bist Du sicher? Ich hatte den 461 die Tage nochmal in der Mache um die Lager einzustellen und ich kann da jetzt nicht wirklich viel Platik erkennen. Sind praktisch die gleichen Lagerteile wie beim 510 (oder auch 604).

      Seis drum Spaß macht er, aber er muss leider trotzdem gehen :rolleyes:
      VG
      Kai


    • tpl1011 schrieb:

      bist Du sicher? Ich hatte den 461 die Tage nochmal in der Mache um die Lager einzustellen und ich kann da jetzt nicht wirklich viel Platik erkennen. Sind praktisch die gleichen Lagerteile wie beim 510 (oder auch 604).

      Hallo Kai,

      ich dachte eigentlich der hätte den gleichen Tonarm wie der 491. Wenn ich mir allerdings die Servcieanleitung anschaue spricht dies jedoch mehr für Deine These.

      VG Martin
    • Na,ihr 510er Junkies!

      outis scheint nach der Reaktivierung seienes 510ers ja richtig Blut geleckt zu haben. ;)

      Ich mag den 510er einfach deshalb, weil er total unspektakulär ist. Bei mir spielt er mit einem Nagaoka MM321BE. Egal was für eine Richtung ich auflege, der 510er gibt es vollkommen entspannt wieder. Dreher, Tonarm und Tonabnehmer treten in den Hintergrund und lassen der Musik den Vortritt.

      O.k. ich höre zumeist Rock und Pop aus den 80ern und 90ern und weniger Jazz, Blues und Klassik, aber eine Clapton Unplugged, eine Jenni Warnes, ein Cohen oder die aktuelle Bargel und Heuser kommt schon wirklich gut rüber. Da nervt nichts. Ausser vielleicht das Klacken der Endabschaltung, weil sie mich dann daran erinnert, die Platte umzudrehen :D

      Bei meinen anderen Drehern habe ich zudem das Gefühl, das die Nadel jedesmal auf dem Vinyl "aufschlägt", was sie natürlich nicht macht, aber gegen dieses butterweiche Absenken des 510ers wirken die anderen Absenkungen echt brutal - und weder der 604er noch der 601er haben einen Plumpslift. Den hatte nur der 1249.

      Apropos 604er. von dem bin ich maßlos entäuscht. Ich habe mir den mit wirklich großen Erwartungen zugelegt, in mit einer riesen Vorfreude angeschlossen und ... nichts als Matsche. O.K. das DMS240 ist fratze. Also das At120E vom 601er auf den 604er und sofort wieder auf den 601er. Meine Güte, entweder habe ich irgendwo einen Fehler bei der Justage gemacht, aber gegen den 601er spielt der 604er irgendwie nur flach und angestaubt ....

      Mein Liebling ist und bleibt der 510er. :love: dicht gefolgt vom 601er.

      Viele grüße

      zeppi
    • zeppi schrieb:

      Meine Güte, entweder habe ich irgendwo einen Fehler bei der Justage gemacht, aber gegen den 601er spielt der 604er irgendwie nur flach und angestaubt ....
      Check ihn mal durch. Aus eigener langer Erfahrung mit dem 604 kann ich nur sagen: da kann was nicht stimmen. Vor allem im Vergleich zum 601....ok den mag ich persönlich nicht, aber der 604 spielt mindestens in der gleichen Liga. ;)
      VG
      Kai


    • Meine Dual Historie ist: 504 (nicht schlecht, aber verkauft), 510 (der war schon vor Jahren ein Geheimtip), 731 und 1019.

      Der 510 macht die wenigsten Zicken.
      Gruß Christian

      _________________

      Ich suche folgende LPs von Pearl Jam: Live on two legs, Lost Dogs, rearviewmirror
    • Vinyl-Freak schrieb:

      Weil einen 601 vom Design her gefällt mir schon ganz gut 8)

      Daher klingt er für mich auch ein klitzekleines Stückchen besser ;)

      Schau dir ´mal exemplarisch diesen fred an:

      Tellerlager des 601 am 510 - Potentialsteigerung?

      Anschliessend sitze ich vor der großen Haribotüte und frage mich, ob die roten, grünen oder die gelben
      Gummibären wohl besser schmecken? Ich denke grösseren Spass und grössere Unterschiede erlebt man beim Testen
      verschiedenster TA.

      JM2C

      Clemenzzz