Entscheidungshilfe CS 606 vs. CS 2225

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entscheidungshilfe CS 606 vs. CS 2225

      Mahlzeit,

      obwohl ich schon länger im Board angemeldet bin, war ich besser nur sporadischer Mitleser das Ganze wird sich nun ändern. ;)
      Letzte Woche nahm ich den Geburtstag meiner Besten und die Einweihung unserer ersten gemeinsamen Wohnung zum Anlass mich nach längerer Zeit mal wieder in die unergründlichen DUAL Gefilde zu begeben.

      Ich kaufte mir also völligst überstürtzt und unüberlegt einen wahrscheinlich recht überteuerten DUAL CS 2225 Q Direkttriebler in passabler Optik in der Bucht. Auch wenn sich viele von euch beim Anblick dieses Geräts am liebsten im Grab umdrehen würden, wenn sie denn eins hätten, so stört mich diese Plastikbomberattitude mal gar nicht, bis jetzt zumindest (bin ja noch n Frischling).
      Naja läuft eigentlich alles wunderbar, was mach ich also? Ich fummel irgendwie, irgendwo ganz blöd an dem Ding rum, rutsche irgendwo ab und treffe mit meiner besch.... Hand right against die Nadel, die somit natürlich komplett verbogen war - fummel, fummel - und zack war sie auch schon abgebrochen.
      Gleichzeitig habe ich schon seit Ewigkeiten einen Dual CS 606 im Regal stehen, den ich mal gratis aus der Schule mitgenommen habe, diesem Schatz fehlts leider sowohl an Nadel als auch an Tonabnehmersystem, außerdem quietscht er doch schon ein wenig im Betrieb und das Oszilloskop lässt auch eher auf einen unruhigen Lauf schließen.

      Meine Frage wäre also, welchen Dreher es sich wohl eher lohnen würde wieder voll auszustatten und mit welchem Equipment?
      Meine Ansprüche sind dabei nicht die höchsten, da der Rest meiner Anlage bisher wohl ein audiphil qualitätstechnisches Nadelöhr darstellt (Amp: Sony GX 590 mit Tuner Boxen: irgendwelche Kenwood Dinger) , d.h. die Komponenten sollten sich wohl eher im Mittelfeld bis unterer Klasse befinden.

      Generell würde mich mal interessieren welcher TA denn am CS 2225 Q dran ist (ULM 65 E???) und welche Nadeln dort drauf passten?

      Vielen Dank schonmal für eure Mühen und dieses tolle, wenn auch durchaus nerdige :D Forum.

      Gruß,
      Julian
    • Hallo Julian,

      das mit der Nadel ist ärgerlich aber bietet immerhin die Gelegenheit gleich mal eine neue zu montieren. Bei gebrauchten weiss man ohnehin nie ob sie was taugen.
      Die Frage nach der Qualität der Dreher ist natürlich nicht ganz einfach zu beantworten. Sagen wir mal so: wären beide top in Schuss und es müsste unbedingt einer gehen, dann würde ich Dir zum 606 raten, da er einfach wertiger verarbeitet ausssieht und sich anfühlt. Vom Antrieb und Tonarm sind sich beide Geräte m.M. ebenbürtig. Da Du sagst der 606 würde quietschen und den Gleichlauf nicht halten, müsste man an den wohl ran. Wenn Du dann auch noch ein neues System brauchst ist der Aufwand natürlich schon größer als beim 2225.
      Wenn Du allerdings Spaß an den Geräten entwickelst und ein bisschen Platz findest, dann behalte sie beide. ;)

      Wenn beim 2225 das Original DN65 drauf ist, dann passen alle Nadeln DN165, 166, 168, sowie Ortofon 5, 10, 20,30 und 40.
      Je höher die Zahl, desto besser die Nadel. Ich hab auf meinem 630 (fast das gleiche Gerät) eine 166 und bin nach mehreren Versuchen mit anderen Systemen wieder darauf zurückgekommen und sehr zufrieden. Auf jeden Fall besser als die Om10.
      Beim 2225 lohnt es m.M. durchaus eine OM20 drauf zu machen. die ist preislich im Rahmen und der Dreher kommt damit locker klar.

      Ich hoffe ich konnte Deine Entscheidung etwas vereinfachen.
      VG
      Kai


    • Hi Julian !

      Warum soll man das eine für das andere aufgeben ?

      Mach' es doch so: besorg' Dir eine neue Nadel für den 2225 und dann kannst Du - ohne großen Druck dahinter - an die Überholung des 606 gehen. Wert ist der es allemal und wenn man Zeit hat und warten kann, kommen allerhand Fehlteile nach und nach ins Haus geflattert. Dann *kann* man auf gute Gelegenheiten warten, und *muß* nicht was kaufen. :)

      .
      Peter aus dem Lipperland

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo,

      ich würde auch zur neuen Nadel für den 2225 raten. Die EDS500 wie im 606 neigen inzwischen zum Quitschen. Eine Überholung ist etwas aufwendiger, da der verkrimpte Motor geöffnet werden muss. Also erstmal mit dem 2225 Zeitgewinnen und sich um den 606 Patienten kümmern.

      Gruß
      Thechnor
      Gruß
      Thechnor