Fernbedienungen nachbauen?

  • Hallo zusammen,


    aufgrund akuten Fernbedienungsmangels - und wenn es sie mal gibt, sind sie sehr teuer, sind ein Freund und ich darauf gekommen, ob diese sich nicht nachbauen ließen. Für die RE 120 kosten alle Bauteile zusammen ca. 5 Euro, nur der Versand von zwei verschiedenen Anbietern schlägt mit ingesamt ca. 11 Euro zu Buche. Für eine RC 152 oder 154 kämen etwa 10 Euro zusammen, wobei wir dort bisher die LD 209 noch nicht finden konnten, die Sache mit der Tastaturmatrix ist noch ungeklärt und den IC SAA 1050 würden wir durch den SAA 1250 ersetzen, ansonsten hätten wir alle Bauteile mehr oder weniger originalgetreu zusammen. Natürlich muss man sie dann auch noch bauen, aber dieser Freund und ein weiterer den ich hätte sind Elektrotechniker...


    Ich würd gern mal hörn was ihr so davon haltet. Und vorallem - ich hab noch keine Ahnung ob das was wird, aber wenn - würde das Projekt doch sicher nur Nachahmung anregen, oder nicht? ;)


    Auf diesem Wege würde ich auch gern Besitzer der o.a. Geräte bitten, ein paar gute Fotos zu schießen und die Geräte mal zu vermessen, damit ich möglichst passende Gehäuse finden kann.


    Gruß
    Thorben

    Hört mit: 728Q und 1209 an Universum-Verstärker, Lautsprecher Sansui ES-205


    Aktuell in Überarbeitung: 1219 (dreht wieder!), CL 40, HS 40, CV 60.


    Eingelagert, aber spielbereit: p1010, 1010S, P70 (430), 650RC (Hilfe für den Plattenfühler/Automatik gesucht!), 491, Tonband Grundig TK 14L
    Braun MM4-7 mit RC 7
    Große OP von Nöten: 1002F (Freiwillige vor!), Telefunken TW 501 (suche Schaltknebel und Nadeln!)
    Ehem.: 601, 1234/1235, 1209, 504, 1214, 1224/1225/1226
    Wasserschadenopfer: 1019

  • ... worum es Dir geht - wenn Du einfach Spaß am Selbermachen hast, oder man die Fernbedienung überhaupt nicht mehr bekommt, mach es. Wenn Du es machen willst, um Geld zu sparen (oder sogar Geld damit zu verdienen ), lass es. Der Gesamtaufwand eines Eigenbaus ist immer höher als der teuerste Kaufpreis für ein Fertigteil.




    Gruß Frank

  • Hey Frank,


    eben das sehe ich anders. Ich schätze die Materialkosten pro Gerät auf nicht höher als 20 Euro im Endeffekt, incl. Kleinkram, Porto etc. pp. Für eine RC 152 müsste ich etwa das Doppelte auf den Tisch legen. Und für eine RE 120 ebenso, die mit Materialkosten von ca. 10-15 Euro zu Buche schlägt, im Extremfall. Die Bauteile an sich werden bei ca. 5-7 Euro liegen.


    Gruß
    Thorben

    Hört mit: 728Q und 1209 an Universum-Verstärker, Lautsprecher Sansui ES-205


    Aktuell in Überarbeitung: 1219 (dreht wieder!), CL 40, HS 40, CV 60.


    Eingelagert, aber spielbereit: p1010, 1010S, P70 (430), 650RC (Hilfe für den Plattenfühler/Automatik gesucht!), 491, Tonband Grundig TK 14L
    Braun MM4-7 mit RC 7
    Große OP von Nöten: 1002F (Freiwillige vor!), Telefunken TW 501 (suche Schaltknebel und Nadeln!)
    Ehem.: 601, 1234/1235, 1209, 504, 1214, 1224/1225/1226
    Wasserschadenopfer: 1019

  • Hallo erstmal,
    mal ´ne Frage kann man keine lernbare FB kaufen und diese mittels codes programieren??


    MfG
    Klaus

    Es bricht sich Bahn, nur das was gut
    Beim Einkauf musst du das Bedenken
    vor Billigkeit sei auf der Hut.
    es kann dir niemand etwas schenken.

  • Hey Klaus,


    das habe ich mich auch schon gefragt. Aber erstmal brauche ich ja einen Empfänger, da ich keinen CV 1500 RC habe ;)


    Gruß
    Thorben

    Hört mit: 728Q und 1209 an Universum-Verstärker, Lautsprecher Sansui ES-205


    Aktuell in Überarbeitung: 1219 (dreht wieder!), CL 40, HS 40, CV 60.


    Eingelagert, aber spielbereit: p1010, 1010S, P70 (430), 650RC (Hilfe für den Plattenfühler/Automatik gesucht!), 491, Tonband Grundig TK 14L
    Braun MM4-7 mit RC 7
    Große OP von Nöten: 1002F (Freiwillige vor!), Telefunken TW 501 (suche Schaltknebel und Nadeln!)
    Ehem.: 601, 1234/1235, 1209, 504, 1214, 1224/1225/1226
    Wasserschadenopfer: 1019

  • Hey Frank,


    eben das sehe ich anders. Ich schätze die Materialkosten pro Gerät auf nicht höher als 20 Euro im Endeffekt, incl. Kleinkram, Porto etc. pp. Für eine RC 152 müsste ich etwa das Doppelte auf den Tisch legen. Und für eine RE 120 ebenso, die mit Materialkosten von ca. 10-15 Euro zu Buche schlägt, im Extremfall. Die Bauteile an sich werden bei ca. 5-7 Euro liegen.


    Gruß
    Thorben


    ... so lange Du die Fernbedienungen nur für Dich selber baust, kannst Du die Arbeitszeit natürlich vergessen, schließlich ist es Hobby. In dem Moment, wo Du die Fernbedienungen verkaufen willst, willst Du ja auch eine Mark daran verdienen, ich gehe mal davon aus, dass Du keine Lust hast, die nächste Zukunft damit zu verbringen, für andere Leute zum Selbstkostenpreis Fernbedienungen zu basteln. In dem Moment kannst Du Deine Arbeitszeit nicht mehr vernachlässigen, oder musst sogar Arbeit in Form von Lohnfertigung dazukaufen.


    Und gesetzt den Fall, Du könntest zehn oder 20 Euro an einer Fernbedienung verdienen, müsstest Du immer noch eine gut dreistellige Menge davon verkaufen, damit es sich wenigstens im Ansatz rechnet. Und last but not least braucht so eine Fernbedienung zumindest ein CE-Zeichen und ein ROHS-Zertifikat. Zwar kannst Du Dir die Geräte selber zertifizieren ( Aufkleber gibts bei Conrad ), Du haftest dann aber für jeden Mist, den irgendein Schwachkopf mit den Geräten veranstaltet.


    An der Nachfertigung von alten Teilen haben sich schon so viele versucht - bis jetzt ist mir noch niemand über den Weg gelaufen, der mit sowas auf einen grünen Zweig gekommen ist.


    Aber wenn Du so überzeugt von der Idee bist, mach es doch einfach - vielleicht klappt es ja.


    Gruß Frank

  • Hallo
    Ist das genannte IC SAA1250 denn kompatibel zu dem SAA1050?? Hat es denn den gleichen Code??


    Eine lernfähige Fernbedienung ist im Prinzip eine gute Idee. Leider funktionieren die heutigen Lernfähigen nicht.
    Das heißt, er lernt zwar den Code, aber das Gerät rührt sich nicht. Sogar die teuren von Logitech bekommen es nicht hin.
    Wurde hier auch früher schon mal besprochen....


    mfg

    CV441RC, CT441RC, CS731Q, RC50
    CV1500RC, CT1540RC, C839RC, RC154

  • Einer meiner inzwischen beiden Elektrotechniker meinte, die wären kompatibel. So genau steck ich da aber noch nicht drin. Ich will mich erstmal um die RE 120 kümmern.


    Gruß
    Thorben

    Hört mit: 728Q und 1209 an Universum-Verstärker, Lautsprecher Sansui ES-205


    Aktuell in Überarbeitung: 1219 (dreht wieder!), CL 40, HS 40, CV 60.


    Eingelagert, aber spielbereit: p1010, 1010S, P70 (430), 650RC (Hilfe für den Plattenfühler/Automatik gesucht!), 491, Tonband Grundig TK 14L
    Braun MM4-7 mit RC 7
    Große OP von Nöten: 1002F (Freiwillige vor!), Telefunken TW 501 (suche Schaltknebel und Nadeln!)
    Ehem.: 601, 1234/1235, 1209, 504, 1214, 1224/1225/1226
    Wasserschadenopfer: 1019

  • Einer meiner inzwischen beiden Elektrotechniker meinte, die wären kompatibel. So genau steck ich da aber noch nicht drin. Ich will mich erstmal um die RE 120 kümmern.


    Gruß
    Thorben

    aahhsoo....


    Hier gibs den alten Tread wegen der RC154....


    mfg

    CV441RC, CT441RC, CS731Q, RC50
    CV1500RC, CT1540RC, C839RC, RC154

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.