721 Umstellung auf Cinch -Walkthrough gesucht ODER andere Lösung gegen DIE GEMEINE BRUMMSCHLEIFE :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich möchte meinen Dual 721 auch gerne von DIN auf CINCH umbauen, da die DIN/Cinch-Adapter immer wieder zu Prblemen führen. Ich würde das Originalkabel gerne weiter nutzen, da mich die ausgiebigen Diskussionen über geeignete und ungeeignete neue Kabel sehr verwirrt haben und ich denke die Firma Dual hat was vernünftiges verbaut.

      Ich würde also gerne die passenden Anschlüsse anbringen und nun wäre interessant wie die Klemmen ofiziell heißen, mit denen die Kabel auf den Anschluß des Tonabnehmers angebracht werden. An anderer Stelle wurden die als Kabelschuhe bezeichnet. Kabelschuhe finde ich aber nur in U-Form oder Rund mit Loch. Weiß jemand wo es passende gibt?

      Außerdem wäre interessant zu wissen welches Kabel sich als seperates Potentialausgleichkabel eignet. Muß man da etwas spezielles beachten?

      Und zu guter letzt wäre ich für einen Tipp was gute Cinch-Stecker anbelangt dankbar. Was mach sinn und was ist blos Wodoo?
    • Hallo Herr Kules.

      -Weiterverwendung des Originalkabels: 100% Zustimmung.
      -separates Kabel: in der Regel nicht nötig, versuchs erstmal ohne
      -Cinch-Stecker: Ich benutze einfache vergoldete Stecker, das Stück rund 1,50€

      Da die Din-Verbindungen über eine Massebrücke im Kurzschließer verfügen, reicht es normalerweise, lediglich den DIN-Stecker abzuknipsen und Cinch-Stecker zu montieren.
      Brummts dann, so können wir weiterschreiben.
      Gruß
      Markus
    • TSC Yoda schrieb:

      Hallo Herr Kules.

      -Weiterverwendung des Originalkabels: 100% Zustimmung.
      -separates Kabel: in der Regel nicht nötig, versuchs erstmal ohne
      -Cinch-Stecker: Ich benutze einfache vergoldete Stecker, das Stück rund 1,50€

      Da die Din-Verbindungen über eine Massebrücke im Kurzschließer verfügen, reicht es normalerweise, lediglich den DIN-Stecker abzuknipsen und Cinch-Stecker zu montieren.
      Brummts dann, so können wir weiterschreiben.

      Hallo zusammen
      Also ich bin ebenfalls der Meinung, das von Anfang an grad richtig zu machen. Aufwand ist minimalst und erspart einem ein zweimaliges Demontieren des Drehers.
      In der Regel brummt es ohne Massekabel, darum lieber gleich richtig machen. Löten ist übrigens nicht nötig; Crimp-Kabelschuhe stellen eine zuverlässige Verbindung zwischen Kabel und Stecker her.

      herr_kules schrieb:

      Weiß jemand wo es passende gibt?

      Die findest du in der Regel in der Autozubehörabteilung von Do-it-yourself Märkten und so. Es gibt kleine und grosse - die Kleinen passen!

      Grüsse
      Jürg
      Grüsse
      "Jazz is the King of all musics, the umbrella under which all other musics exist."
      - Sonny Rollins
    • Ob es brummt oder nicht, liegt in der Eingangsseite des entsprechenden (Vor-)Verstärkers.

      Auszuschließen ist ein Brummen nicht, aber absolut ist ein nach Umbau auftretender Brumm nicht die Regel, sondern eher die Ausnahme.

      Soll der Dreher später einmal rückgebaut werden, so muss die Massebrücke wieder reaktiviert werden.

      Jeder machts anders, warum nicht erstmal nur mit dem Tausch dertecker versuchen, eine separate Masseleitung ist, wenns brummt, schnell gezogen...
      Gruß
      Markus
    • herr_kules schrieb:

      und als Masseleitung nimmt man was für Kabel?

      völlig egal! ein Stück einer Ader eines Lautsprecherkabels 0,75er Querschnitt oder ein Stück Klingeldraht genügt völlig.
      Funktioniert bei mir seit Jahren an 4 verschiedenen Drehern problemlos. Da brummt nix.
      Gruss
      Jürg
      "Jazz is the King of all musics, the umbrella under which all other musics exist."
      - Sonny Rollins