Netiquette erreicht das DUAL-Board

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • briegel schrieb:

      Moin,

      ...Ob aber nun jemand mit seinem richtigen Namen oder einem Nick unterschreibt, ist für mich nebensächlich, denn der wahre Name in der Grußformel verbessert oder verschlechtert den allgemeinen Ton eines Beitrags oder des Forums nicht....

      ...Somit möge es bleiben, wie es ist und bei Entgleisungen darf es eine Ermahnung durch die Moderation geben.

      Viele Grüße
      Norbert
      ;)




      ...kann mich briegels (alias Norberts) Meinung voll und ganz anschließen. Für die Güte eines Beitrags -dazu zähle ich auch den Ton- ist der Name bzw. das Pseudonym völlig unerheblich.

      Wer trotzdem darauf beharrt daß jemand mit (s)einem realen Vornamen unterschreibt, muß im Umkehrschluß wenigstens für die Authentizität der Registrierungsdaten sorgen und mindestens die Pseudonyme abschaffen. Ansonsten kann jeder zukünftig auch weiterhin mit Hans oder Franz seine Beiträge unterzeichnen. Solange jedoch die Möglichkeit besteht, daß ich schon bei der Registrierung mit beliebig gefaketen Daten arbeiten kann, ist so eine Diskussion -meines Erachtens- völlig sinnlos.

      In diesem Sinne,

      Gruß
      Frank
      Liebe Grüße

      Der Frosch
      ------------------------------------