1/2 Zoll Tonabnehmer justieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1/2 Zoll Tonabnehmer justieren

      Hallo zusammen,

      so, knapp anderthalb Wochen nach meiner ersten Frage hier im Forum lege ich nun nach.

      Die Frage "502 oder 601" habe ich zugunsten der "5.." für mich entschieden. Ich brauche keine Vollautomatik, folgerichtig kam also am Freitag Nachmittag ein 502 in leidlichem Zustand bei mir an... und ein 510 ist in der Post. Schaumama... :)

      Tönen tat bei mir bisher aber noch nix, ich hatte noch keine Zeit, einen DIN-auf-Cinch Adapter zu besorgen. Der 510er wird wohl auch, wenn er kommt, zeitnah RCA-Stecker verpasst bekommen. Eindrücke folgen in meinem Ursprungs-Post.

      Wie auch immer, ich möchte nun gerne bald auch andere 1/2"-Systeme aus meinem Bestand in den Drehern ausprobieren - und da stehe ich nun staunend vor einem Problem. Bei anderen Plattenspielern nehme ich dann nämlich die Schön-Einstellschablone und eine Druckbleistiftmine zur Hand, und ab geht's an die Justage von Azimuth und Überhang. Aber wie bitte mache ich das bei einem Plattenspieler, bei dem das System (bzw. dessen Schrauben) von oben unzugänglich unter der Headshell vebaut sind? 8|

      Einstellung mit gelockerten Schrauben hinfummeln, dann den Systemträger (ist das eigentlich bei allen Duals dieser TK-220?) auswerfen, und dann hoffen, dass sich bis zum Festziehen der Schrauben das System nicht wieder verstellt hat? Klingt für mich nicht gerade nach einer Ideallösung. Oder habe ich da was übersehen? ?(

      Verwunderte Grüße,
      Swen
      Bilder
      • TK_220.jpg

        242,88 kB, 1.024×768, 386 mal angesehen
      Music lives on vinyl. Nobody remembers their first download…

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jackelsson ()

    • Hallo Swen,
      Hab´s irgendwo schon mal gepostet.
      ?(
      Als Hilfe kann man sich die Aussparung für den Fingerlift im TK klick mich nehmen.
      Abtastdiamand genau auf Höhe mit der vorderen Kante der Aussparung.
      Der TA muss nur noch gerade im Tk sein.
      Funktioniert perfekt. :thumbup:
      Das kann man sogar im ausgebauten Zustand erledigen.
      Gruss Thomas

      CS728q ,621 ,622spezial (s.Galerie) ,601,1219,1229,505-1spezial ,1228

    • Lamiinru schrieb:

      Hallo Swen,
      Hab´s irgendwo schon mal gepostet.
      ?(
      Als Hilfe kann man sich die Aussparung für den Fingerlift im TK klick mich nehmen.
      Abtastdiamand genau auf Höhe mit der vorderen Kante der Aussparung.
      Der TA muss nur noch gerade im Tk sein.
      Funktioniert perfekt. :thumbup:
      Das kann man sogar im ausgebauten Zustand erledigen.

      Nee Thomas,

      auch wenn das noch 100 mal gepostet wird...es ist viel zu einfach, das kann nicht klappen (Ironie Ende). :D

      Es gibt immer noch Leute die es nicht glauben, aber ich mach es immer so. Am Anfang hab ich es noch mit der Schablone überprüft, aber mittlerweile schenke ich mir das. Es funktioniert wirklich perfekt.
      Es würde mich nur interessieren, ob das Zufall oder von den Ingenieuren beabsichtigt war.

      Grüße
      Kai
      VG
      Kai

      "Cause we find ourselves in the same old mess
      Singin' drunken lullabies"
    • tpl1011 schrieb:

      Lamiinru schrieb:

      Hallo Swen,
      Hab´s irgendwo schon mal gepostet.
      ?(
      Als Hilfe kann man sich die Aussparung für den Fingerlift im TK klick mich nehmen.
      Abtastdiamand genau auf Höhe mit der vorderen Kante der Aussparung.
      Der TA muss nur noch gerade im Tk sein.
      Funktioniert perfekt. :thumbup:
      Das kann man sogar im ausgebauten Zustand erledigen.

      Nee Thomas,

      auch wenn das noch 100 mal gepostet wird...es ist viel zu einfach, das kann nicht klappen (Ironie Ende). :D

      Es gibt immer noch Leute die es nicht glauben, aber ich mach es immer so. Am Anfang hab ich es noch mit der Schablone überprüft, aber mittlerweile schenke ich mir das. Es funktioniert wirklich perfekt.
      Es würde mich nur interessieren, ob das Zufall oder von den Ingenieuren beabsichtigt war.

      Grüße
      Kai
      Das geht dann mit dem TK 120 an meinem Dual 1226 auch? Dort kommt bald ein Ortofon VM Red drauf und ich habe mich auch gerade gefragt wie das mit dem Justieren ist...
    • tpl1011 schrieb:

      es geht auf jeden Fall bei allen TK14 und TK24. Bei einem 1226 sollte das TK14 drauf sein. (die dreistellige nummer beschreibt die Kombi TK 14 und System). Geht also.

      Gruß
      Kai
      Den Teil mit "Geht also" hatte ich schon verstanden.
      Die Sache, dass aus TK 14 und System ein TK120 werden kann ist mir aber irgendwie noch immer nicht ganz klar :)
    • Labrador schrieb:

      Die Sache, dass aus TK 14 und System ein TK120 werden kann ist mir aber irgendwie noch immer nicht ganz klar :)
      Gegen die Zahlenmystik von Dual und Shure ist der Da-Vinci-Code ein Lercherlschaaß ... :D

      Vielleicht sind darin Geheimbotschaften versteckt. . ?( . .Ein Hinweis auf den nächsten Weltuntergang 2012 . . :rolleyes:
      Grüße,
      Albert

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

      If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:
    • Labrador schrieb:

      tpl1011 schrieb:

      es geht auf jeden Fall bei allen TK14 und TK24. Bei einem 1226 sollte das TK14 drauf sein. (die dreistellige nummer beschreibt die Kombi TK 14 und System). Geht also.

      Gruß
      Kai
      Den Teil mit "Geht also" hatte ich schon verstanden.
      Die Sache, dass aus TK 14 und System ein TK120 werden kann ist mir aber irgendwie noch immer nicht ganz klar :)

      Also eigentlich ist es ganz einfach. Alle Dreher der 12xx er Serie sowie die 5er, 6er und 7er der Vor-ULM Zeit haben im Prinzip 3 verschiedene TKs TK14 und TK24, sowie TK15. Einziger Unterschied: TK24 ist flacher als TK14 ansonstens sind sie untereinander austauschbar. Dann gibt es noch TK 15, das ist ein TK mit einem Stellrädchen für den Angleich bei Wechslerbetrieb (S+M).

      Die dreistellige Nummer ergibt sich dann daraus welches System montiert ist:
      TK14 + Shure M75 ergibt TK120
      TK14 + Shur M95 ergibt TK xxx
      TK24 + DMS242 ergibt TKyyy
      und so weiter....

      wie die im Einzelnen auf die konkreten Zahlen kamen.... ich vermute sie haben gewürfelt :D
      Es gibt irgendwo im Board eine Übersicht, aber ich finde die grade nicht.

      Gruß
      Kai
      VG
      Kai

      "Cause we find ourselves in the same old mess
      Singin' drunken lullabies"
    • tpl1011 schrieb:



      Die dreistellige Nummer ergibt sich dann daraus welches System montiert ist:
      TK14 + Shure M75 ergibt TK120
      TK14 + Shur M95 ergibt TK xxx
      TK24 + DMS242 ergibt TKyyy
      und so weiter....

      wie die im Einzelnen auf die konkreten Zahlen kamen.... ich vermute sie haben gewürfelt :D
      Es gibt irgendwo im Board eine Übersicht, aber ich finde die grade nicht.

      Gruß
      Kai
      Ich jetzt schon:

      TK 14 + Shure 75 : Quersumme aus 75 ist 12. Geteilt durch 2 macht 6. TK 14 + 6 = TK 20. Und noch ne eins dran weils schöner aussieht :P