OMB 10 an jeden Plattenspieler

  • Hallo


    Kann man ein OMB 10 an jeden plattenspieler schrauben der es erlaubt oder muss ich mich da bei jedem gerät jeweils informieren ??

    Warum gegen den Strom Schwimmen,am Ufer kann man in ruhe laufen

  • Hallo,


    der Tonarm des Plattenspielers sollte eine 1/2" Tonabnehmerbefestigung besitzen und leicht bis mittelschwer sein.
    Ist die effektive Tonarmmasse deutlich über 15 Gramm macht in dieser Preisklasse ein AT 95E mehr Sinn.


    Gruß


    pet

    "Wenn du nicht paranoid bist, beweist das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind", Terry Pratchett.

  • Hallo


    Danke für deine Blitzschnelle antwort, ich bin ein totaler neuling und weiss nicht was eine 1/2 Tonabnehmerbefestigung ist und wie messe ich das gewicht der Tonarmmasse ?.Ich habe einen JVC LA-100 an dem zur zeit ein ATN91 dranhängt.Der Spieler ist nichts besonderes und das OMB habe ich von einem CS 530 der nur noch Störgeräusche verursacht.


    :thumbup:

    Warum gegen den Strom Schwimmen,am Ufer kann man in ruhe laufen

  • Hallo!


    Wenn an deinem JVC serienmäßig ein AT 91 hängt, dann kannst du statt dessen auch das OMB 10 montieren.
    Schau dir mal an, wie das AT festgeschraubt ist, genauso geht das auch mit dem OMB. Das ist keine Hexerei.
    Schreib dir aber unbedingt auf, wo die vier farbigen Käbelchen hinten an den Tonabnehmer gehören, das ist genormt und bei allen gleich. Zum Einstellen brauchst du allerdings noch eine Schablone, alternativ müsstest du mal deinen Tonkopf vermessen, damit die Nadel des OMB an der gleichen Stelle und im gleichen Winkel zur Platte steht wie die vom AT, da sollte man nicht schludern. Zur Einstellung gibt es auch Schablonen, vielleicht kannst du dir eine leihen.


    Viel Erfolg!
    :)

    "Leeve Mann!", sach ich für die Frau.

  • Hallo,


    mal eine andere Frage:
    Was für Störgeräusche produziert denn der Dual?
    Falls die vom Tonabnehmer kommen, kannst du Dir den Umbau nämlich auch sparen.
    Hier:
    http://www.vono.ch/akustik/ers…plattenspieler/index.html
    verleiht man übrigens Schablonen.
    Aber schön wieder zurückbringen :D .


    Gruß


    pet

    "Wenn du nicht paranoid bist, beweist das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind", Terry Pratchett.

  • Hallo


    Danke phonesmoke für den Ratschlag mit dem OMB am JVC.


    An pet : Der Dual erzeugt starke Brummgeräusche und der eine Kanal ist kaum zuhören.

    Warum gegen den Strom Schwimmen,am Ufer kann man in ruhe laufen

  • Und schon nimmt dieser Thread eine völlig andere Wendung :D .


    Maßnahme 1:
    Überprüfe ob das Massekabel des Plattenspieler an der Erdungsschraube des Verstärkers angeschlossen ist.
    Maßnahme 2:
    Wenn Du schon mal hinter dem Verstärker herumkrichst, wackle mal an den Steckern des Plattenspieleranschlußs während dieser läuft.
    Maßnahme 3.
    Überprüfe mal ob der Nadeleinschub des OMB 10 auch richtig aufgeschoben ist.
    Maßnahme 4:
    Zieh mal die Anschlußstecker am OMB 10 einzeln ab, reinige sie mit etwas Alkohol und steck sie wieder auf.


    Wenn Du das gemacht hast geht es weiter ;) .


    Gruß


    pet

    "Wenn du nicht paranoid bist, beweist das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind", Terry Pratchett.

  • Okay....


    Danke für deine Tips


    Folgendes hab ich schon gemacht :



    Zu Maßnahme 1. Überprüfe ob das Massekabel des Plattenspieler an der Erdungsschraube des Verstärkers angeschlossen ist ........ ist es.


    Zu Maßnahme 2. Der Plattenspieler ist an einem Pre Amp.


    Zu Maßnahme 3. Überprüfe mal ob der Nadeleinschub des OMB 10 auch richtig aufgeschoben ist.......... Habe ich schon fertig


    Zu Maßnahme 4. Zieh mal die Anschlußstecker am OMB 10 einzeln ab, reinige sie mit etwas Alkohol und steck sie wieder auf ............ hab ich auch schon fertig



    Ich frage mich in erster linie ob es am Spieler oder am system liegt.Beides Habe ich bei ebay ersteigert.................

    Warum gegen den Strom Schwimmen,am Ufer kann man in ruhe laufen

  • Hi, wenn der 530 noch die original Cinchstecker hat, liegt die Ursache des Brummens zu 99% an diesen Steckern.

    Ja. Nicht nur das Brummen, sondern auch der Ausfall eines Kanals. (Da hat sich in der Regel eine Lötstelle im Stecker gelöst.) Hatte ich bei 2 Dual-Cinch-Plattenspielern. Das Auswechseln der Cinch-Stecker ist (mit einem Lötkolben zum Anlöten der Kabel an den neuen Stecker) sehr einfach. Der 530 ist ein guter und praktischer Spieler. Lieber den reaktivieren - als mit den Systemen herumjonglieren. So leicht ist das Justieren eines Systems auch wieder nicht - und wenn das nicht passt, hast Du erst recht wieder einen suboptimalen Klang und schadest eventuell auch noch Deinen Platten.


    Albert

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Hallo,


    auch wenn der Plattenspieler an einem Pre-Amp angeschlossen ist, darfst Du mal an den Steckern rütteln ;) .
    Falls jener besagte Pre-Amp eine Erdungsschraube besitzt, kannst Du das Massekabel auch mal probeweise daran anschließen.
    Andere Mögliche Fehlerquellen:
    Anschlüsse am OMB 10 vertauscht
    Die Tonabnehmeranschlußkabel berühren sich irgendwo
    Die Anschlußkontakte am Headshell/ an der Headshellaufnahme sind korrodiert
    Die äußeren Ringe der Cinchstecker haben keinen richtigen Kontakt zu den Buchsen des Phonovorverstärkers
    und noch so einiges mehr...


    Gruß


    pet

    "Wenn du nicht paranoid bist, beweist das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind", Terry Pratchett.

  • Anschlüsse am OMB 10 vertauscht

    Falls das der Grund ist :

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

  • Hallo Leute


    Ich habe jetzt alles ausprobiert was ihr mir vorgeschlagen habt.Alle Kabelanschlüsse auf Richtigkeit,Passgenauigkeit usw überprüft und rausgefunden das das OMB auch an einem anderen Plattenspieler ein Brummen erzeugt und der CS 530 zudem auch noch an den Chinchkabeln einen Bruch hat.Da ich keinen Lötkolben habe und auch nicht damit umgehen kann werde ich einen alten JVC Plattenspieler nutzen bis ich die gelegenheit habe günstig an etwas besserers zu kommen.Der Lötkolben würde mich mehr kosten als ich für den CS 530 bezahlt habe.Leider kenne ich auch niemanden der mir helfen könnte beim löten.Vielen Dank für eure guten Ratschläge und die Mühe und Zeit die ihr mir geopfert habt.


    grüsse


    xrayme

    Warum gegen den Strom Schwimmen,am Ufer kann man in ruhe laufen

  • Der JVC hat nach meiner Einschätzung einen mittelschweren Arm und ist für seine Preislage (249DM 1983 mit Matschsystem) ein wirklich ordentlicher Plastikbomber.
    Ich hab an ihm ein AT3070 und ein Shure M75-6 erfolgreich (d.h. gutklingend) betrieben. Bei höherklassigen Systemen dürfte der Tonarm an seine Grenzen stoßen.


    Er hat serienmäßig 1/2"-Befestigung, Cinch-Anschlüsse und kein Massekabel.
    Ein OMB10 dürfte problemlos laufen.
    Könnte aber sein, daß es so leicht ist, daß man vorn zusätzlich beschweren muß (war beim AT3070 der Fall).


    Auszug aus der Bedienungsanleitung im Anhang.

  • Danke für die Bedienungsanleitung Fritz the Cat, die hat mir sehr geholfen den Spieler richtig einzustellen.Vor allem der richtige Abstand des Überhangs war falsch eingestellt und nun weiss ich auch das die auflagekraft richtig gewählt wurden von mir.Ich habe noch das "Matschsystem" dran,gestern abend habe ich bis spät in der Nacht ein paar tests gemacht mit einstellungen und einem OMB 10 das aber defekt zu sein schein da es nur brummgeräusche erzeugt.Jetzt lass ich den spieler erst mal so eingestellt wie in der Anleitung steht und spar ein bischen geld für etwas besseres.


    gruss


    xrayme

    Warum gegen den Strom Schwimmen,am Ufer kann man in ruhe laufen

  • Ok , bis ich wieder ein bischen geld über habe dauert es noch einen weile.Dann werded ich mir einen besseren Spieler holen und evtl ein OMB10 oder was besseres.Das hatte ich damals auch an einem Amerikanischen Plattenspieler dran dessen Name ich nicht mehr weiss und war immer zufrieden mit dem Klang für die Preisklasse.


    Was mich nervt ist das das OMB10 das ich bei ebay ersteigert habe am JVC auch Brummgeräusche erzeugt, ich geh mal davon aus das das Teil defekt ist.

    Warum gegen den Strom Schwimmen,am Ufer kann man in ruhe laufen

  • Zitat

    Dann werded ich mir einen besseren Spieler holen


    Der JVC selbst ist mit einem ordentlichen System eigentlich ganz passabel.


    Zitat

    am JVC auch Brummgeräusche erzeugt, ich geh mal davon aus das das Teil defekt ist.


    Ja, das steht zu befürchten.
    An sich ist so ein OMB10 oder ein M75 ja recht preisgünstig.

  • Was mich nervt ist das das OMB10 das ich bei ebay ersteigert habe am JVC auch Brummgeräusche erzeugt, ich geh mal davon aus das das Teil defekt ist.

    Das dürfte beim OM öfter passieren - meines war seinerzeit schon kurz nach dem Kauf defekt (ein Kanal leise, brummen). Bei Dual-Fehrenbacher hab ich vor einem Jahr ein OMB 10 um ca. 40 Euro gekauft (System und Nadel). (Ist aber keine Empfehlung, ich würde es nicht mehr kaufen.)

    Grüße,
    Albert


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    If I'm writing nonsense - simply forget it :whistling:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!
Nach der Registrierung können Sie aktiv am Forenleben teilnehmen und erhalten Zugriff auf weitere Bereiche des Forums.