Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von evilknievel: „fertig bin ich aber nur mit den Nerven. Das ist aber ein anderes Thema, was ich die Tage eröffne, wenn ich nicht selber auf den Trichter komme. “ Bin gespannt wie´n Flitzbogen! Zitat von evilknievel: „Gibt es eigentlich schon 3D Druck Ersatz für die Start/Stop Schieber? “ Nee, leider nich. Warte auch sehnsüchtig drauf ... LG, Micha

  • Zitat von matze1980: „Als Tonabnehmersystem ist ein TKS390N verbaut, welches aber hinsichtlich Nadel wohl am Ende sein dürfte und auch die Halteplatte die am Tonarmkopf eingerastet wird, hat eine Plastiknase verloren. “ Wäre schade um die Nadel. Erst mal mit einem Schmutzradierer in Richtung Nadelspitze reinigen. Möchte nicht wissen wieviel aus blindem Aktionismus zu Unrecht in der Tonne gelandet sind. In Ermangelung von gutem Nachschub, ist eine Lösung für Halbzoll auf die Dauer zu empfehlen. L…

  • Dann bin ich auch ratlos, weil ich nur die Vorgängergeräte näher kenne.

  • Moin und herzlich Willkommen Flo! Alles richtig gemacht bisher. Man nehme: ebay.de/itm/Stereo-Phono-Vorve…81458c:g:DKAAAOSwNSxVeqwQ und 8 Meter davon (habe ich vorhin erst selbst hier im Board gelernt): kirstein.de/Zubehoer-Meterware…iodenkabel-Meterware.html dazu noch 4 Stecker: conrad.de/de/p/cinch-steckverb…schwarz-4-st-1570034.html Das ist eine LowBudget-Lösung, die sich allerdings nicht hinter teureren Alternativen verstecken muß. Teuer kann jeder, Micha

  • Am Pimpel wirds nicht liegen. Bitte die Automatikfunktionen nur bei aufgelegter Schallplatte überprüfen. Durch die automatische Plattengrößenerkennung bei den PEs kommt es ohne Platte zu den lustigsten Fehlfunktionen. Eigentlich darf die Nadel gar nicht in den Bereich der nicht vorhandenen Platte der Tellermatte einschwenken.

  • Zitat von Hong: „ich habe die Schraube mitsamt dem Vierkant herausgeschraubt und wieder eingesetzt ( blau markiert), wieder eingesetzt und am Exzenter (rot markiert) verstellt. “ Solange der Vierkant nicht (wieder!) richtig sitzt, kommt man mit der Einstellung am Exzenter nicht weiter. Man kann den Vierkant zwar wieder festschrauben, während man die Sperrklinke nach innen drückt, allerdings wird der sich kurz vorm festziehen leider mitdrehen und dessen Einstellung ist für die Katz.

  • Moin Gerhard, da lohnt es sich nicht, drüber zu streiten. Wichtig ist der Nachschub vom Filz. Die sind meist knochentrocken, während die Sinterlager noch ihrer Funktion nachkommen. Einerseits, weil in ihnen noch Schmiermittel vorhanden sind, andererseits weil die verwendete Bronze "selbstschmierende" Eigenschaften aufweist. Die Methode von Jan ist sicher die mit am Effektivsten, um eine möglichst lange Haltbarkeit von Achse und Buchse zu erreichen. Viel mehr als 1/10 Gramm Öl werden damit allerd…

  • Moin, der Vierkant 202 ? dual-board.de/index.php?attach…62e88efb6430c959b6ba362a2 Da ist kein Exzenter ... LG, Micha

  • Okay, ich präzisiere, blau und grün sind die jeweiligen Signalmassen und schwarz kommt von der Schirmung durch den Arm. Bei DIN werden alle drei am KS zusammengeführt und dann als Schirmung der beiden Kanäle bis zum Stecker weitergeleitet, siehe Foto: dual-board.de/index.php?attach…62e88efb6430c959b6ba362a2 Und um meine Frage dazu nicht zu vergessen: "Kein zusätzliches Massekabel und beide Signalmassen zusammengeführt oben angeschlossen?"

  • Danke Gerhard, das ist das letzte Puzzlesteinchen, was mir noch gefehlt hatte: Letzte Ölung/Sinterlager 1229 per Unterdruck befüllt Da haben sich 0,065 Gramm Öl in das Lager geschlichen. Meine Theorie ist nun, dass damit höchstens eine Art Notlaufeigenschaft sichergestellt wird. Die laufende Schmierung wird von den Filzringen vorgenommen. Die Menge Öl, die in den Ringen steckt ist um ein Mehrfaches größer. Also großzügig vollsaugen lassen, das ist ungleich wichtiger als die "Druck-Wärme-Betankun…

  • Zitat von carlitopix: „Nö “ Ok, dann Schrittweise: Kein zusätzliches Massekabel und beide Signalmassen zusammengeführt oben angeschlossen? dual-board.de/index.php?attach…62e88efb6430c959b6ba362a2 Rechts kommt vom Tonarm, von links wird das Cinchkabel angesteckt. Rot ist das rechte Signal, weiß das linke Signal und schwarz, grün und blau die Signalmassen. Durch die Brücke (grün) sind die Massen verbunden.

  • Zitat von dirtiest: „Es gibt da so einen ganz Verrückten, der überholt, wenn dann einmal ganz alles: “ Das wird wohl das Boardmitglied aus Münster sein! Und jetzt mit dem Zaunpfahl. Klaus, fahr zu Jo nach Münster. Von da fährst du mit einem Gerät und einem guten Gefühl wieder nach Hause. Selbst wenn ein 714 dort ein paar Euro teurer sein sollte, den Aufwand, den Jo mit ihm getrieben hat, kann kaum ein Anderer leisten.

  • "Ich verstehe nicht so ganz, warum der Aufwand. Kann ich nicht einfach das DIN-Kabel benutzen, Cinch dran und die separate Masse?" Du hast wirklich nichts verstanden, sorry. Wenn am KS die Massen nicht aufgetrennt sind, bringt ein separates Massekabel nichts außer kräftigem Brumm.

  • Zitat von dirtiest: „Naja, ein 714 mit dem Adapter von Thomas (candela) wäre ja jetzt nicht zwingend sooooo viel teurer, als ein 704. “ Wenn man bedenkt, dass der 714 mit dem serienmäßigen System auch schon ganz gut spielt, kann man sich das mit dem Adapter durchaus auch für später aufheben.

  • Zitat von carlitopix: „Es gibt 3 Schrauben, wo man wohl das Gleichgewicht einstellen muss. “ Das sind die Transportsicherungsschrauben. Die halten zugleich die Platine in der Zarge fest. So weit heraus drehen, bis sie sich um ca. 45° kippen lassen und dann die Platine an und herausheben.

  • Wenn du etwas basteln kannst und magst, wäre der 704 auch auf die Dauer eine gute Wahl. Den 604, wenn es eher Plug and Play sein soll. Ausführliches Testen bei beiden vorausgesetzt. Ersatz für die Strobolampe gibt es als LED für 15 Euro oder man lötet eine Glimmlampe für 85 Cent da ein.

  • Moin, wenn 32044 deine PLZ ist, käme der hier in Frage: ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…l-704/1272474456-172-1058 Für die gesparten mehr als 100 Euro kann man den sicher wieder zum Laufen bekommen. Oder den kleinen Bruder: ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…ieler/1234879601-172-1262 Der sollte allerdings auch für um die 100 Euro zu haben sein. LG, Micha

  • Zitat von Lufabe: „Ich tränke eine Q-Tip 3 x mit dem Öl, dann müsste es ja eigentlich reichen! “ Vergleiche das Volumen eines Q-Tips und eines Filzrings. Das Wattestäbchen gibt auch nur einen Teil des aufgesaugten Öls ab, warum sollte es auch.

  • Zitat von Riko: „Bekomme ich die irgendwie da wieder rein, ohne das ganze Geraffel darüber auch noch abzubauen??? Für jeden Hinweis wäre ich dankbar. Mir ist auch nicht so ganz klar, wo das Ding eigentlich hingehört ??? “ Moin Riko, Abdrängstange noch mal raus nehmen. Sie läuft von oben gesehen durch ein rechteckiges Kunststoffteil, das mit einer Schraube befestigt ist. Dahinein gehört die Führungsrolle. Am Besten die Plastikführung ausbauen, die Rolle einlegen und darin festklemmen mit einem Pa…

  • Zitat von Fummelheini: „Wollte die Rolle 1-2 mm tiefer setzten, doch leider bekomm sich die Rolle nicht tiefer, warum auch immer... “ Von oben steckt eine Madenschraube im Pulley drin. Die ist für die Feinstellung der Höhe. LG, Micha