Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 156.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ...nicht nur AT!

  • Das sehe ich genauso. Der absolute Preis der Anlagen mit den nicht unbedingt besonders guten Lautsprechern ist ja auch schon beachtlich. Diese durch vier gleiche, bessere zu ersetzen oder nur zwei zu ergänzen... hui. Und dann wäre man nur bei "Pseudo-Quadro"...

  • Hui, das sind ja erstmal schlechte Neuigkeiten, Armin! Hoffentlich ist da nicht allzu viel schief gegangen. Bei mir hängen insgesamt 3 Anlagen an einem Stereo-Boxenpaar (Regalboxen von Onkyo, aber "Made in Germany", da sitzt also ein anderer Hersteller hinter, denke ich). Dazu verwende ich ein Umschaltpult miesester Qualität, über das ich mich immer wieder ärgere. Erst 1-2 Jahre im Einsatz, hat es schon massive Kontaktprobleme bei den Schaltern. Hm. Wenn du den Vergleichstest machst, vergleichst…

  • Na, wenn schon Novalis, dann darf das hier im technikaffinen Forum nicht fehlen: Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren sind Schlüssel aller Kreaturen wenn die, so singen oder küssen, mehr als die Tiefgelehrten wissen, wenn sich die Welt ins freie Leben und in die Welt wird zurückbegeben, wenn dann sich wieder Licht und Schatten zu echter Klarheit werden gatten und man in Märchen und Gedichten erkennt die wahren Weltgeschichten, dann fliegt von einem geheimen Wort …

  • @Andy72: Never change a running System . Wenn der Spieler so funktionierte, spricht erst einmal nichts dagegen, die Unterlegscheiben wieder "falsch" einzubauen. Manchmal schleichen sich Fehler in die Serviceanleitungen ein, manchmal auch in die Produktion. Was soll's, wenn's geht? Was die "Schmiererei" angeht, hat Peter (Wacholder) mal ganz pragmatisch irgendwo sinngemäß gesagt, dass eine schlechte oder falsche Schmierung immer noch besser ist als keine. Das bezog sich wohl auf Motoren (und Sint…

  • Zitat von dean_moriarty: „Guten Abend. Danke für die vielen Antworten. Gleichlaufschwankungsmessforum ? Ist das hier ein Unterforum ? Grüße. “ Ja. Du kannst, wenn dich das interessiert, hier nachschauen: klick!

  • Zitat von Darwin: „Guck mal im Gleichlaufschwankungsmessforum... “ Zitat von tiga: „Davon hatten wir es doch erst in einem Thread in dem es um die Messung von Gleichlaufschwankungen per App ging. Messwerte ohne Angabe des Messfehlers sind praktisch wertlos und Handys sind für wirkliche Messungen eher ungeeignet. Da kann man sich auch einfach das Stroboskop anschauen “ Eben. Siehe oben...

  • Hi Martin (@'MaxB'), benutzt du dein TG29 eigentlich? Nur so aus Interesse...

  • Meinst du in Bezug auf die Gleichlaufschwankungen oder die Drehzahl an sich? Es kommt drauf an, wie genau die du die Drehzahl einstellen möchtest. Viele Dreher werden ja schneller, wenn sie warmgelaufen sind, weil das Öl in den Lagern flüssiger wird. Wie auch immer, die Drehzahl in etwa reicht mir völlig aus. Als Messinstrument nehme ich die App nicht, wenn's um Gleichlaufschwankungen geht. Auch wenn sie in einigen Fällen Werte liefert, die man gerne liest.

  • Zitat von Fummelheini: „play.google.com/store/apps/details?id=com.AM.AM.RPMSpeed Guckst du hier... Gruß Carsten “ Kenne ich. Böse App . Guck mal im Gleichlaufschwankungsmessforum... Im Ernst: unbrauchbar bei Tangential-Spielern, die nur bei geschlossenem Deckel laufen. Aber um die Drehzahl zu checken in den meisten Fällen völlig ausreichend. Gibt's auch für's Apfel-Telefon.

  • Versuch's vielleicht mal damit: play.google.com/store/apps/det…troborpmhzlightfree&hl=en Ein bisschen technischer, müsste aber auch klappen. Stroboskop-Scheiben gibt's im Netz wie Sand am Meer, z.B. hier.

  • Jau, stimmt. Hammer, dass es mal eine App nicht für Android gibt. Der Store ist mittlerweile viel umfangreicher... aber vielleicht gibt's was vergleichbares?

  • Kleiner Tipp zum Einstellen der Drehzahl: Lade dir mal für dein Handy die App "True Note" herunter. Mit der App kannst du eine Stroboskop-Scheibe ausdrucken. Diese ausschneiden, auf den Plattenteller legen und die App starten. Diese lässt die Blitz-LED deines Handys so oft pulsieren, dass du damit das Stroboskop nutzen kannst. Wenn das Stroboskop zu stehen scheint, hast du die richtige Geschwindigkeit eingestellt. Sehr praktisch, weil mobil! Und kostet nix!

  • Hi Martin, das ist ein Gerät, das meines Wissens aus der Schneider-Ära stammt und für Kompakt-Anlagen gebaut wurde. Einzeln wurde es nicht vertrieben. Er ähnelt diesem hier: 128 Aber es gibt nur eine gewisse Ähnlichkeit. Es handelt sich dabei nicht um ein besonders hochwertiges Gerät. Was die Tonarmbewegung angeht: arretiere den Tonarm und starte die Automatik. Die Automatik läuft durch und schaltet dann nach einiger Zeit den Motor wieder ab. Eventuell geht die Automatik danach wieder. Ansonsten…

  • Autsch! Wird so bei dem Ding die Plattengröße detektiert? Das ist genial, aber trotzdem daneben...!

  • du meinst die Löcher? Bei den "modernen" Duals (z.B. 455) wird das Subchassis mit Plastiksicherungen, die man nur abzieht, für den Transport gesichert, unsichtbar unter dem Teller. Aber das würde bei dem 505-4 eine Änderung der Platine bedeuten... Blindkappen wären einfacher.

  • Hi Sören, schau doch einfach mal in den Kleinanzeigen hier im Board. Hier wird meistens Tacheles geredet und wenn einer schreibt, dass ein Spieler okay ist, kannst du davon ausgehen, dass das auch so ist. Hier ist zum Beispiel ein Angebot, das günstig ist und dir auch Gelegenheit gibt, direkt erste Erfahrungen beim Basteln zu machen. Systemtausch, Knallfrösche tauschen, evtl. Stecker umlöten und schon ist ein passabler Spieler betriebsbereit. Natürlich könnte man noch reinigen, ölen, justieren..…

  • Zitat von vinylonline: „Ich habe mal gehört, dass die ursprünglichen Transportsicherungsschrauben (wie wir sie alle kennen) nicht mehr hergestellt werden konnten, da das Werkzeug/Fertigungsgerät "durch" war. “ Einerseits plausibel, wenn man ohnehin vor hat, das Gerät auslaufen zu lassen - es ist das letzte, das diese Art von Sicherungsschrauben benötigt. Andererseits kann man solche Schrauben in Kleinserie günstig fertigen lassen, das ist kein Hexenwerk. Die Holzschrauben, die man komplett rausd…

  • Zitat von dualfred: „das Thema "Endabschaltung" ist leider nicht so einfach, wie man denkt. “ Das glaube ich dir auf's Wort. Wenn man will, dass die Endabschaltung (mit Anhebung des Tonarms) auf keinen Fall Einfluss auf den Tonarm hat, muss man sie konsequent weglassen. Und wenn man Fehlverhalten des Spielers in JEDEM erdenklichen Fall, wie du ja plausibel ausführst, und langjährige Zuverlässigkeit (bei einem doch recht teuren Spieler) gewährleisten will, muss die Konsequenz eigentlich weglassen…

  • Hi Frank, mir fällt nur ein, dass die Messplatte vielleicht schon zu oft verwendet worden ist. Die Nadel ist NOS, schreibst du, aber sie hat ja im Lager trotzdem ihre Jahre auf dem Buckel und könnte nicht mehr so flexibel sein. Dem Diamant macht das eher nix. Ich lese ja immer mal wieder gerne auf den Seiten des Hifi-Museums. Natürlich polarisiert Redlich, aber daraus macht er keinen Hehl. Vieles von dem, was er schreibt, kann ich nachvollziehen und halte es deshalb für plausibel, ohne dass ich …