Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 914.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zuerst möchte ich mich mal selbst zitieren: Zitat von dirtiest: „Moin zusammen, Eine Bitte habe ich noch: Ich würde es begrüßen, wenn der Thread nicht unnötigerweise mit BlaBlaBla zugemüllt wird. Danke. Sollte sich jemand doch nicht beherrschen können, dann bitte zum Thema. Danke. “ ---------- Das hatte ich mir schon gedacht: Zitat von Konserve: „...Die Anleitung hätte ich gerne als pdf um mir diese auf dem Rechner zu speichern... “ Wer die Doku mit "normal großen" Fotos als pdf haben möchte, sc…

  • Jetzt werde ich mich zurücklehnen und den Klängen von Mother's Finest - Another Mother Further lauschen. Mother's Finest liegt auf und ich drücke jetzt: dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808 Schlusswort: Nun mag man sich fragen, ob das alles MUSS. Nun, grundsätzlich nicht. Warum auch? Sofern der Dreher dreht = alles gut. Und sollte mal ein Problem auftreten, reicht es, selbiges zu beheben. Warum dann so ein Wahnsinnsaufwand? Ganz einfach, ich mag es eben nicht, wenn ich nicht …

  • Dann kann der erste Test beginnen. Netzstecker in die Steckdose, Arm von der Stütze Richtung Platte = wie nicht anders erwartet = läuft, Strobo steht wie angenagelt = alles gut. Netzstecker ziehen. dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808 Wir erinnern uns, die Strobo-LED als auch den Gewschindigkeitsumschalter hatten wir nicht angesprochen. Nun, beim "Ersttest" sieht man, ob die Strobo-LED leuchten. Den Geschwindigkeitsumschalter habe ich vorher kurz gereinigt, mehr nicht. Jetzt …

  • Es war ein langer Weg bis hierhin und haben eigentlich soweit alle Punkte durch. Der Zusammenbau kann beginnen. Nicht ganz, denn die Strobo-LED, der Geschwindigkeitsumschalter, der Teller nebst Matte als auch die Haube sind noch nicht angesprochen worden. Das kommt später, denn immer nur reinigen wird langweilig. Das Chassis befindet sich im Montagebock. Obenauf sind bereits die beiden schwarzen Blenden montiert. Chassis im Bock umdrehen. Rechtsseitig fangen wir an mit dem Zusammenbau. Hinweis: …

  • Step 13 - Das Segment Auch das Segment, welches sich ja unterm Tonarm befindet, haben wir noch nicht behandelt. Nach Reinigung desselben gibt es 2 Stellen, auf die sich unser Augenmerk richtet. Einmal da wo der Pimpel sitzt. Das hat absolut sauber zu sein. Unter dem Pin für den Pimpel sitzt eine Feder, also prüfen, ob das leicht federt. Dazu einfach runterdrücken und loslassen. Ist dort aus welchen Gründen auch immer verharztes Fett drinne,. funktioniert das nicht so, wie es soll. Also in Iso-Al…

  • Step 11 - der Motor EDS 920 Der EDS 920 ist eigentlich wartungsfrei und solange er geräuschlos seinen Dienst verrichtet, muß da nicht zwingend bei. So viel gibts da auch nicht zu sehen. Sollte jemand wenn auch nur aus reiner Neugier - beiwollen, empfehle ich zwingend nur mit dem entsprechenden Werkzeug am Motor zu arbeiten. Meine Empfehlung: - einen passenden Schlitzschraubendreher für die 3 Deckelschrauben - einen kleinen Schlitzschraubendreher - eine Seegeringzange für Außen, für Wellendurchme…

  • Step 9 - Trafokasten und Netzschalter (Schaltkasten KS4) Die Trafoschrauben lösen sich gerne und das führt zu seltsamen Geräuschen. manchmal ist sogar eine Mutter ganz ab und die Schraube kommt einem schon entgegen. Also immer dran denken, die Trafoschrauben zu kontrollieren und ggf. nachzuziehen. Zudem ist im Trafokasten auch die Feinsicherung. Es kann schon mal vorkommen, dass sich zwischen Feinsicherung und den Haltern für selbige ein Übergangswiderstand aufgebaut hat. Also schraube ich den T…

  • Step 6 - Zarge reinigen und Scharniere bearbeiten Im Laufe der Jahre hat die Zarge meist viel von ihrem ursprünglichen Look verloren. Zuerst hinten die Scharniere abschrauben und die beiden oberen Rändel rausnehmen. Die Zarge reinigen und anschließend mit einem Kunststofftiefenpflegemittel behandeln. Die Scharniere sind dreitilig. Im Laufe der Jahre werden diese drei Kunststoffteile bedingt durch die Federkraft etwas aus ihrer ursprünglichen Form gebracht (gestaucht). So ist es bei fast allen Sc…

  • Step 4 Chassis zerlegen und reinigen dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808 Ja, in diesem Zustand schlecht zu reinigen, so richtig kommt man an bestimmte Stellen nicht bei. Zudem sollen ja alle Teile gecheckt werden. ect. Also zerlegen. dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808 Nun mag man sich fragen, wie man besten oder einfachsten diverse vorhandene Zugfedern herausnimmt. Mit einer Zange, o.ä.? Dazu gibts ein extra "Spezialwerkzeug". Einfach eine Büroklammer a…

  • Step 3 = Front abbauen, zerlegen, reinigen, checken Um die Bedienfront abzubauen, sind zuerst die 3 Schrauben oben auf dem Einschubrahmen vorne zu entfernen, danach die beiden Kreuzschlitzschrauben für die LED-Platine. Umdrehen und die 3 Kreuzschlitzschrauben entfernen. Wieder umdrehen und vorsichtig die Bedienfront herausziehen. Zarge zur Seite legen, die brauchen wir jetzt nicht. dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808 Die Bedienfront beinhaltet jede Menge Teile, der Einfachhe…

  • Moin zusammen, wie schon der Titel sagt, kommt hier eine ausführliche Dokumentation zur Überholung bzw. Neuaufbau eines 731. Da der Dreher doch etwas mehr mitbringt, als "nur" einen Pimpel und nen Knallfrosch, werden alle Themen rund um den 731 behandelt. Dabei werde ich das in einzelne Kapitel unterteilen, der Übersichtlichkeit wegen. Damit jeder versteht, was da kommt, werde ich das in leicht verständlicher Sprache schreiben und nicht im "Tech-Sprech". Zudem gibt es Bilder, um das geschriebene…

  • Ja, den Teilewust gibts in der Apotheke mit dem großen "C". Alternativ geht auch das V - ist schon funny, dass Lieferungen vom großen V in den Beutelchen vom großen C kommen, sogar mit deren Nummern drauf, aber eben nicht zu Apothekenpreisen... Die Doku dauert noch paar Tage, bin erst bei der Bedienfront.

  • Der fürs Strobo sitzt unter dem 2-pol. Stecker Hab da noch paar andere auf dem Bild zu sehende "bepfeilt". Der kleine schwarze 22nF auf Modul 2 kann schon für einigen Ärger sorgen. Dieses Modell zerlegt sich intern gerne selber. Die Variante in blau hingegen macht keine Probleme. dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808

  • Sofern du dich einige Tage gedulden kannst: Aufgrund mehrerer Bitten werde ich eine ausführliche Dokumentation zur Komplettüberholung/Neuaufbau eines 731er erstellen. Das wird dann leicht verständlich erklärt, was, wo, wie und überhaupt so alles an einem 731er zu tun wäre. Also kein "Tech-Sprech". Natürlich gibts auch Bilder, damit man das besser nachvollziehen kann. Die Doku wird wohl etwas umfangreich, das geht nicht mal eben so. Aber bevor ich in Urlaub fahre, möchte ich das online stehen hab…

  • Ich weiß ja nicht, welchen Pimpel du da verbaut hast. Wenn es der "gelbe" ist, kannst du mal messen, was die Bauhöhe betrifft, sollte dann 5mm sein. Die "runde Kappe" obenauf könnte man entsprechend mit nem Cutter abschneiden, so dass eine ebene Fläche entsteht. Aber nicht zu viel, weil sonst kannst da durchgucken Ob das dann soft funktioniert, weiß ich nicht.

  • Mein Tipp: Pimpelproblem. Fängt schon beim anheben des Arms an. Das ist kein Anheben, sondern ein hochruckeln. Sowas kann man beobachten, wenn der Pimpel nicht den original Vorgaben entspricht. Ist der Pimpel höher als original, wird selbiger durch den Haupthebel zusammengequetscht und dann sieht das Anheben so aus, wie in dem Video. Der original Pimpel hat eine Bauhöhe von 3,5mm und eine plane Fläche obenauf. Die plane Fläche ist schon wichtig für den Kontakt mit der Reibfläche des Haupthebels.…

  • Ist doch gut, dass die Geschmäcker verschieden sind, sonst wäre es ja langweilig. Für den absoluten "Originalfetischisten" sicher nicht die Lösung, weil nicht original. Für den "Ästhetiker" vielleicht die Lösung, fügt sich der Adapter doch sehr harmonisch in die Gesamtkomposition ein. Für den "Technikfreak" vielleicht die Lösung, weil selbst kleinste Details bedacht wurden. Für den "TA-Schnellwechsler" vielleicht nicht die Lösung, weil er kann nicht mal eben sein Shure-V15-III am TK24 vom 721 au…

  • Heute kam Post von Hanno. Entgegen meines Vorschlags in Post 3 wird das einfacher Ist-Zustand = Netzschalter, abgebrochener Stift, Lötnagel dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808 Zuerst den Lötnagel mit dem Stift verlöten dual-board.de/index.php?attach…905272c2e04f42722aa24f808 Den "neuen" Stift mit Verlängerung, die gleichzeitig als Führung dient, in das Überbleibsel stecken und kurz mit der Lötspitze fixieren. Umdrehen und unten die Vernietung mit den dem Ende des Lötnagels v…

  • Zitat von grossesj: „Schade, dass ich kein 714/731 mein Eigen nenne... “ Das ist kein Problem, einfach einen kaufen, ich kenn da jemand, der hat satt davon und trennt sich sogar von einigen... ---------- Ja Thomas, der Adapter ist schon schön schon. Eben entsprechend zum Gerät. Und gerade die Kleinigkeiten sind es, die mein Herz höher schlagen lassen: - das geschraubte Plättchen für die Federstifte - die Anschlussstecker mit dem klaren Schrumpfschlauch - die leichte Taille - die schräg hochgezog…

  • Zitat von bonnevillehund: „...den Knallfrosch... “ Sind derer 2 Einmal im Schaltkasten KS4 und einmal im Trafokasten fürs Strobo