Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 117.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Morgen nehme ich meinen 1219 unter die Lupe. Gruß, Dirk

  • Zitat von bansheerider: „Jedesmal wenn ich denke das ich die Dual-Kisten langsam im Griff habe, werde ich eines Besseren belehrt... geht euch das auch so, oder seid ihr einfach Schrauber-Götter? – Das die Endabschaltung gehakt hat, lag an den Tonarmkabeln die zu wenig Spiel hatten... – Rillenfinder habe ich auch hinbekommen, hakt jetzt komplett ein, der Trick war, man muss auch die Lifthülse runter drehen! Neues Problem, der Rillender rastet jetzt zwar ein, der Aufsetzpunkt stimmt aber nicht, de…

  • Zitat von maicox: „Die Liste wird länger und länger ...... “ Irgendwann ist die Liste so lang daß der Marktwert des 701 darunter leidet! Bemerkenswert ist die aufsteigende Nummernvergabe seitens DUAL. Hier die beiden bisher niedrigsten und höchsten Seriennummern (Stand 11.3.2019): 010263 - emma (D) 095930 - scott (USA - über Vinyl Engine) Die Gesamtzahl der damals produzierten 701 / CS 70 dürfte demnach knapp 90.000-100.000 Stück betragen haben. Es sei denn, daß in Zukunft noch weit ausserhalb l…

  • Nur mal so ein Gedankengang... Die Ausgleichsgewichte befinden sich unterhalb des Tellers. Aus welchem Material bestehen diese? Im Dual sitzt unten im Gehäuse ein Trafo. Der hat ein recht starkes Magnetfeld. Dient der Teller nicht auch als Abschirmung zum Tonabnehmer hin? Wie gesagt, nur ein Gedankengang... Gruß, Dirk

  • Zitat von maicox: „046305 - mauri (D) Serie 1.2 (CD4): 046139 - Fu**ing Bad (D) “ mauri wird unter 1.1 geführt, hat aber eine höhere SN als Fu**ing Bad aus Serie 1.2(CD4). Muss wohl geklärt werden... Gruß, Dirk

  • PE 2001

    Bromosel - - Perpetuum Ebner >> Phonogeräte und Zubehör

    Beitrag

    Ich verspüre jetzt das dringende Bedürfnis, mir die "Live Cream II" auf Vinyl reinzupfeifen. Gruß, Dirk

  • PE 2001

    Bromosel - - Perpetuum Ebner >> Phonogeräte und Zubehör

    Beitrag

    Zitat von Karskatorpet: „Wenn ich Zeit habe, mache ich mit meinem Dual 604 weiter, siehe mein anderes Thema hier im Forum. “ Und wieder ein Beispiel dafür, daß sich die Dualitis-Epidemie immer weiter ausbreitet. Gruß, Dirk

  • oder so ähnlich... Gruß, Dirk

  • Vieleicht könnte man den hiesigen Thementitel mal in "Weltweite Bestandsliste Dual 701" umbenennen? Gruß, Dirk

  • PE 2001

    Bromosel - - Perpetuum Ebner >> Phonogeräte und Zubehör

    Beitrag

    Zitat von Karskatorpet: „Baujahr 1956?: “ Nein, der PE 2001 ist ein End-1960er/Anfang-1970er Plattenspieler. Das kannst Du im Katalog von 1969/1970 nachlesen: hifi-archiv.info/PE/1969/ Gruß, Dirk

  • PE 2001

    Bromosel - - Perpetuum Ebner >> Phonogeräte und Zubehör

    Beitrag

    Hallo Henrik! Herzlichen Glückwunsch zur Wiederbelebung eines 50 Jahre alten Plattenspielers. Und wie war's? Auch unbeschreibliche Hochgefühle gehabt, nachdem plötzlich alles wieder funktioniert? Zumindest mir geht es so, wenn ich alte Geräte wieder zum Laufen bekomme. Dieses Jahr im Sommer hatte ich z.B. Neuland betreten, als ich mich an die Reparatur eines 1964er Röhrenradios machte. Das war komplett tot. Die Platinen total verdreckt, Seilzug gerissen und der dadurch bediente Drehkondensator z…

  • PE 2001

    Bromosel - - Perpetuum Ebner >> Phonogeräte und Zubehör

    Beitrag

    Zitat von Karskatorpet: „Abtastsystem, die Nadel? “ Schau Dir das Video zum PE 2001 an: Abtastsystem Das rote Ding unterhalb des Tonkopfs ist das Abtastsystem: Ein Tonabnehmer mitsamt Nadel. Die Nadel vibriert in der Schallplattenrille und verändert dadurch stängig das Magnetfeld des Tonabnehmers. Ähnlich funktionieren auch Instrumenten-Pickups. Bei der Gitarre z.b. vibrieren Saiten und verändern dadurch das Magnetfeld des Pickups. Letztendlich werden diese Magnetfeldänderungen an einen Vorverst…

  • PE 2001

    Bromosel - - Perpetuum Ebner >> Phonogeräte und Zubehör

    Beitrag

    Vielleicht hilft dieser alte Thread von 2004: Pe 2001 Gruß, Dirk

  • Zitat von Peter Honig: „010263 - emma “ Momentan ist das die niedrigste Nummer in der 1.1er Serie. Offenbar fängt die Serie der 701er mit 010000 als Seriennummer an. Oder irre ich da? Gruß, Dirk

  • Frage zur Serie 1.1: Mir ist eben erst aufgefallen, daß schon seit längerem bobhund und Wacholder mit ihren 03er Nummern an der falschen Stelle stehen. Könnte das mal bitte jemand korrigieren? Oder gibt es einen bestimmten Grund für diese numerische Abweichung? Deswegen ändere ich da jetzt nix auf eigene Faust. Gruß, Dirk

  • Zitat von reisender67: „Der älteste Umschalter den ich nutze ist ca. 8 Jahre alt und schaltet immer noch einwandfrei. “ Mein selbstgebauter Umschalter ist mittlerweile 16 Jahre im Einsatz. Der schaltet mittels 2 Kippschaltern zwischen 2 Quellen und 2 Verstärkern hin und her. Ich habe damit auch schon oft 2 Plattenspieler an einem Verstärker betrieben. Knacks-Geräusche beim Umschalten sind mir bislang nicht aufgefallen. Ich erinnere mich noch aus der Bauphase an das anfängliche Problem mit dem Br…

  • Hallo Uli, da dein 1219 nach nunmehr 31 Jahren wieder ans Tageslicht gekommen ist, wirst Du um eine Komplettüberholung leider nicht herumkommen. Hier im Board findest Du weitverstreut alle möglichen - teils sehr detaillierten - Reparaturhinweise. Du kannst auch nach den Artverwandten des 1219er suchen, die sogenannte 121X-Baureihe. Der 1219 war das Topmodell, die abgespeckten Versionen hiessen z.B. 1218 oder 1216. Ebenso ist die 122X-Reihe artverwandt. Bedienungsanleitung zum 1219 findest Du dor…

  • Schon krass! Beim Lesen der hiesigen Beiträge kommen mir etliche Erinnerungen hoch. Mein erster Dual war ebenfalls ein 1216. Der wollte anfangs auch nicht so richtig wirklich. Das war im Jahr 1983. Ich war damals 13 Jahre alt und von Internet geschweige denn Dual-Board wusste ich noch nix. (Das gab es damals einfach noch nicht). Bei der Fehlersuche habe ich die Platine aus dem Gehäuse rausgeholt und diese auf zwei Stühle gestellt. Dann habe ich mich untendrunter gelegt und geschaut, was da so me…

  • Wahrscheinlich stürzen sich hier wieder etliche Forennutzer auf mich. Ich habe meinem 1219-Motor vor ca. 10 Jahren in etwas erwärmten Motoröl 15-W40 ein Tauchbad gegönnt. 24 Stunden lang. Danach 2 Tage abtropfen lassen... Immer wieder Lageposition gewechselt zum Abtropfen. Der Motor läuft seitdem ohne Probleme und Geräusche. Vorher "klackerte" der herum . Das Sinter-Lager war trockengelaufen. Gruß, Dirk .

  • Hallo Jan, "Back To the Sixties" is net schlecht! Von der Marke Arena habe ich bis eben gerade noch nie etwas gehört. Habe eben grad da nachgelesen: new-hifi-classic.de/wiki/index.php?title=Arena Gruß, Dirk PS: Bei denen in der Fabrik hat's erstaunlich oft gebrannt: Warmsanierung?