Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 891.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nein Albert, das ist der falsche Verstärker. Der ist bei ihm doch nicht verbaut.

  • Zitat von Meersburg8: „...sooo ein geiler Sound (für Röhre )!!! “ Sag ich doch... Da(s) macht auch Mono richtig Spaß. Vidoes gehen hier nicht, es sei denn du bekommst sie unter 200KB.

  • Hallo Helge, die HS130 hat mehrere 'Reinkarnationen' durchlebt. Stell mal ein Foto von den Platinen hier rein, dann sieht man schnell, was Sache ist. Der TCA 150C, also der P90, wurde z.B. auch verbaut. In welchem Gerät jetzt aber der 810er steckt, kann ich nicht sagen. Eventuell weiß das unser wandelndes Lexikon 'Wacholder'. Peter?

  • Moin Thomas, lass dir nix erzählen und schließe den 1219 ruhig an das Röhrenradio an. Auch in Mono wird das das einfach gut klingen! Nur musst du nachschauen, ob beide Kanäle am Radio auch zusammengeschaltet sind und dir nicht ein Kanal fehlt. Da fehlt dann wirklich was. Dem Schaltplan vom Meerseburg sollte man das aber entnehmen können.

  • Zitat von steamyboy: „Ich habe keine mittlere Maustaste “ ???? Gibt es sowas noch? Was hast du denn für eine Maus? Oder nutzt du ein Gerät ohne Maus?

  • Moin, als da wären... Nr. 1: 363515, Pitchschraube mit Innensechskant, kein CD4 (vermutlich von 1974) Nr. 2: 132281, keine Pitchschraue, kein CD4 Nr. 3: 137562, keine Pitchschraue, kein CD4

  • Moin, wenn es an Motor oder Reibrad liegt, muss sich das doch aber auch am Strobo bemerkbar machen. Das reagiert ja auf kleine Änderungen. Wobei ich denke, dass du das evtl. nicht richtig gesehen hast, denn die Alternative kann ich nicht glauben: rutschende Platte auf dem Plattenteller... Es sei denn du nutzt den Wechselbetrieb. Da kommt das besonders gerne mal mit Singles vor.

  • Da muss ich dann wohl auch mal meine drei 1229 genauer ansehen. Eines weiß ich aber schon so, die Klapp-Schiebe-Haube gab es in mindestens zwei unterschiedlichen Ausführungen. Die eine hat als Endanschlag Gummistopper in den Seiten eingelassen, die andere Version hat keine. Die "bermst" in der Führung. ICh habe jedensfalls beide Versionen hier.

  • Zitat von wacholder: „Steht doch auf dem Trafo: “ Na ja, so ganz eindeutig ist die Bedruckung wirklich nicht. Das nur die innere Anschlussfahne gemeint ist, die umngesetzt werden muss, erschließt sich einem nicht sofort...

  • Zitat von Platten-Spieler: „ P.S. das "µ"-Zeichen findest Du übrigens unter "AltGr" und "M" “ Aber nicht auf Smartphone und Konsorten...

  • Elac PW 5 mit Problemen

    MaxB - - Elac >> Phonotechnik

    Beitrag

    Hallo Carina, jetzt habe ich meinen PW5 mal aus dem Regal genommen... Die kurze Pause nach dem anheben des Tonarms ist normal. Auch wenn die Pausenschaltung auf Null steht gibt es eine kleine Verzögerung (bei mir 5 "Klacks") die abhängig von der gewählten Drehzahl ist. Der Aufsetztpunkt des Tonarms ist abhängig von der Geschwindigkeitseinstellung. Bei 45 setzt er ganz innen bei 17cm auf. Bei 33 und 78 setzt er bei 25cm auf, es sei denn man tippt auf den Fühlhebel. Das passiert bei Wechselbetrieb…

  • Sodele, heute die LED-Platine hochgeklappt und mal die Versorgungsanschlüsse der ICs bzw. vom U267B nachgelötet. Das hat nix gebracht. Dann nochmals den Plan angesehen und die untere Diode nachgelötet. Die Dioden sind ja so komisch kaskadiert. Jetzt geht es (scheinbar) wieder. Die Diode hatte wohl eine kalte Lötstelle. Der Kanalausfall ist weg. Kann nicht sagen, woran das lag... Mal abwarten. Jetzt kommt jedenfalls wieder ordentlich Ton an den Boxen an.

  • Wenn die Röhre nicht heizt hat das wenig mit dem Gleichrichter oder Elko zu tun. Die Röhrenheizung läuft mit separater Versorgung zusammen mit der 'Beleuchtung'. Erstmal den Trafo durchmessen. Hat die Heizwicklung einen Knacks kann es qualmen und nicht heizen.

  • Elac PW 5 mit Problemen

    MaxB - - Elac >> Phonotechnik

    Beitrag

    Hallo Carina, die Kundendienstanleitung habe ich als PDF - ist (in akzeptabler Version) allerdings 7 MB groß. Bei Interesse bitte Mailadresse per PN. Vor Donnerstag komme ich leider nicht dazu meinen PW5 aus dem Regal zu holen...

  • Elac PW 5 mit Problemen

    MaxB - - Elac >> Phonotechnik

    Beitrag

    Hallo Carina, die Serviceanleitung müsste ich eigentlich haben, zumindest als Kopie. Ich muss mal in meinen Unterlagen stöbern. Ich müsste meinen PW5 mal aus dem Regal nehmen und nach der Pausenschaltung schauen. Ist zu lange her und benutzen tue ich das gute Stück so gut wie nie...

  • Siehe mein Edit HaJo. Ich hatte die Seite noch nicht aktualiesiert und deinen Beitrag daher nicht gelesen... Wir sind uns einig, würde ich sagen. Der Plan den du da zeigst, enthält übrigens einen Fehler. Pro Kanal sind jeweils ein U257B und ein U267B verbaut und nicht 2 U257B. C1600/1600' sind die U257B und 1601/1601' die U267B. Finde ich schon komisch, bei mir wackeln beide U267B (1601er), also LED 1,3,5,7 und 9 setzten aus. dual-board.de/index.php?attach…87c83fcf46b7258c7129cc577

  • Hallo, der Kanal ist wieder da, alle Regler und Knöppe tun, was sie sollen. Das muss ich wohl mal beobachten. Das LED-Problem bleibt bestehen, jede zweite leuchtet. Fingerschnipp gegen die Anzeige hilft manchmal. Da werde ich wohl oder übel jetz die Platine ausbauen und tausche die Ops aus. Masse ist da und 17,8V liegen auch an. EDIT: Ich stelle gerade fest, dass ich völlig falsch liege... Die ICs1600/1601 mit und ohne Strich sind ja was ganz anderes, als ich im Kopf hatte. Die kann ich gar nich…

  • Moin, Zitat von Tantalis: „Bin gespannt was die Auftrennung und die getrennte Prüfung von Vor- und Endstufe ergibt. “ Habe noch kurz heute Morgen schnell mal meinen Discman am Main-In angeschlossen: am Kopfhörer links und rechts alles ok. Danach dann den Pre-Out an meinen CV12B gehängt: an den angeschlossenen Boxen links und rechts alles ok. Mono zeigt die erwartete Wirkung. Pegel-LEDs links mit Lücken und rechts maximal die ersten zwei oder drei. Heute Abend nochmal in Ruhe...

  • Hallo HaJo, die Umschalter habe ich damals alle gereinigt und auch vorhin schon mehrfach betätigt, so dass ich die ausschließen würde. Auch sämtliche Schalter und Regler der Frontseite wurden zerlegt und gereinigt. Dann werde ich morgen mal meinen alten Discman an den Endverstärker anschließen. Da kann ich den Ausgangspegel regeln. Ich hoffe aber nicht, dass es der Endverstärker ist. Da sind rechts wie links ja alle Spannungswerte ok. Für den Pre-Out finde ich bestimmt einen anderen Verstärker, …

  • Zitat von MaxB: „Die große Reglerplatine habe ich jetzt aus Zeit und Platzgründen noch immer auf altem Stand belassen, eine Frage der Zeit bis... “ Tja, bis heute... Oder es ist noch was Anderes. Ich muss also nochmal da ran, denn ein Problemchen trat jetzt schon öfters auf, eine anderes Problem seit heute. Das Problemchen: es zeigt nur jede zweite LED von der Pegelanzeige was an. Nicht immer aber oft. Da das über den OP gesteuert wird, tippe ich auf den, ist ja noch der Alte. Da muss ich also n…