Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 21.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Holger. Kennst du vielleicht jemanden bei dir in der Nähe ,der einen Plattenspieler hat? Den mal probeweise anzuschließen wäre schon mal gut, um zu wissen, ober der dann für dich besser klingt. Gruß, Flo

  • Guten Abend zusammen. Dass die Kette nicht vinyl tauglich sein sollte denke ich eher nicht. Ich denke, das Ta System entspricht wahrscheinlich nicht deinem Geschmack. Ich hatte mal einen 626, der mich zunächst wegen der ULM Technik reizte.Bin mit dem Sound aber auch nicht wirklich glücklich geworden.Klang für mich irgendwie wie ein Grammophon.Hatte auch ewig rumexperimentiert mit Nadeln,Kabeln und Preamps. Der Sound war flach,dünn und irgendwie fad. Nun betreibe ich einen 1229 mit einem preisgün…

  • Hallo Maico. Danke für deine Antwort. Ich befürchtete auch,dass eher das Treibrad selber der Übeltäter ist. Der Motor läuft ja mit so hoher Umdrehung ,dass er ja eigentlich nicht für das Zittern ursächlich sein kann ,oder? Seltsam ist ,dass der Anzug des Tellers eigentlich gefühlt soweit Ok ist,dieser als mit der Hand sehr schwer abzubremmsen ist. Auch seltsam,dass das das Problem nur zeitweise auftritt. Dann muss ich mir wohl das Treibrad neu belegen lassen.Möchte nur vorher alle anderen Möglic…

  • Guten Morgen zusammen. Ich muss diesen Thread leider nochmal aus der Versenkung hervorholen. Das Leier Problem ist ja letztendlich behoben.Aber neuerdings ärgert der 1229 mich zeitweise mit hochfrequenten Gleichlaufschwankungen, also Flutter. Man kann es auch als Zittern beschreiben. Das Problem tritt nicht immer auf,aber es nervt. Vor allem bei 33 upm fällt es auf. Ich tippe mal auf ein Problem im Antrieb. Das Reibrad habe ich abgeschliffen, ebenso alles im Bereich der Drehzahlumschaltung auf L…

  • Danke für den Tip. Wenn ich mal wieder sowas habe,versuch ich das mal .

  • Hallo Holgi. Für den Ring werde ich mir auf der Arbeit etwas suchen,wir haben verschiedene Schläuche und Schrumpfschlauch da,muss mal was passendes raussuchen. Vielen Dank nochmal.. Ps: War ne ganz schöne Aktion,die alten Klebereste vom Teller abzubekommen lol Grüße, Flo

  • Hallo zusammen. Erstmal Entschuldigung, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Ich habe inzwischen den Teller von Holgi erhalten. Schon beim Aufsetzen bemerkte ich ,dass dieser ,natürlich geölt,besser auf die Achse flutschte,als mein alter. Und was soll ich sagen,das Geleiere ist endlich weg. Warum kann ich nur mutmaßen.Wahrscheinlich ist bei meinem die Lager buchse im Teller irgendwie beschädigt,verbogen oder verschlissen. Heute habe ich mich endlich auch noch mal an den Motor gemacht. Der Lag…

  • Hallo Micha. Wie poliert man die Achse am besten? Kann man mit abrassiver Metall oder Chrompolitur da etwas erreichen? Grüße, Flo

  • Hallo zusammen. Sorry,dass ich mich erst jetzt wieder melde,ich brauchte mal etwas Abstand. Sorry, nochmals für meine wirklich nicht netten Posts. Also ich bekomme demnächst von Holgi einen Teller,um diesen entgültig auszuschließen. Eine Messschallplatte mit Sinustönen besitze ich leider nicht,nur Schallplatten mit Klaviermusik, die eben hörbar leiern. Auf meinem Direktriebler leiern sie eben nicht,um eine Dezentrierung auszuschließen. Ein rhytmisches Schleifen des Tellers kann ich nicht hören,n…

  • Hallo zusammen. Falls meine Posts arrogant rüber gekommen sind,tut es mir leid.Das war nicht so gemeint. Aber es kamen am Anfang Posts,die auch nicht sonderlich nett und hilfreich waren. Ich wollte hier niemanden persönlich angreifen.Aber wenn ich in schreibe,dass der bspweise der Teller bei ausgekoppeltem Reibrad ruckweise langsamer wird und als Antwort kommt,dass der Teller bei abgekoppeltem Reibrad nicht schneller werden kann,dass das Blödsinn ist oder dass der Teller ohne Antrieb nicht Eiern…

  • Hallo zusammen. Um hier endlich mal etwas Ruhe reinzubringen,mir ist es recht egal wer mit welcher Theorie Recht hat oder nicht,das Symptom ist eindeutig vorhanden. Ich habe nur um Hilfe bei der Lösung meines Problems mit dem schönen Spieler gebeten und wollte hier keine Diskussionen entfachen, was physikalisch sein oder nicht sein kann. Fakt ist,eine aufgelegte Stroboskop Scheibe zuckt einmal pro Umdrehung.,auch bei ausgekoppeltem Reibrad. Auch wenn ich es wiederholen muss,dies kann durch Posit…

  • Hm,nee,zielführend ist das im Augenblick nicht gerade. Fakt ist,es muss etwas mit dem Teller,dem Tellerlager und dem Lagerbock zu tun haben . Ich bin da leider echt ratlos, weil ja Tausch von Lagerbock und Lager nichts an dem Problem geändert haben. Bleibt ja nur noch der Teller als Ursache in Frage,oder sehe ich das falsch?

  • Hallo zusammen. Das Reibrad lässt sich doch ganzeinfach während des Betriebs entkoppeln,indem man den Geschwindigkeitsschalter zwischen zwei Geschwindigkeiten positioniert,Arm natürlich " geliftet". Ganz einfach. Und der Teller wird natürlich nicht wieder schneller, sondern logischerweise immer langsamer,aber eben nicht gleichmäßig ,sondern leicht ruckartig. Aber gut,was nicht sein darf,kann natürlich nicht sein. Gruß, Flo

  • Hallo Holgi. Erklären kann ich es dir nicht,dafür fehlen mir die nötigen Kenntnisse in Mechanik. Aber wenn der Teller unwuchtig ist,wird eine Seite des Lagerdorns mehr belastet. Das heisst es wirken stärkere Bremskräfte ,einseitig, auf die Achse,was bei zuviel Spiel durch Verschleiß /Abnutzung zu ungleichmäßigem Lauf führt.Soweit meine Theorie.. Warum denkst du,werden zB auch die Rotoren in den Motoren durch Bohrungen ausgewuchtet?Damit die Lager gleichmäßig belastet werden und die Achse eben gl…

  • Hallo zusammen. Vielen Dank,für eure Bemühungen. @ Holgi: Ich würde dein Angebot mit dem Teller gerne annehmen.Ich werde morgen noch mal meinen Teller im Player meines Kumpels testen,wie er sich dort verhält. Grüße, Flo

  • Hallo Michael. Danke für das Angebot. Ich habe nur die Befürchtung, dass dein Teller beim Versand eventuell schaden nimmt. Aber ich werde mal eine Suchanfrage aufgeben. Vielen Dank für eure Mühe . Wieder einmal was gelernt.Dass es der Teller sein könnte, hätte ich wirklich nicht vermutet. Grüße, Flo

  • Hallo nochmal. Ich war jetzt mal neugierig und habe mal mit einer kleinen Zange als Gewicht auf dem Tellerrand experimentiert. Es verändert sich sehrwohl etwas am Rundlauf,je nachdem, wo ich die Zange positioniere.Zwar nicht eklatant, aber bei einer Position der Zange steht das Stroboskop fast still. Es scheint also tatsächlich ein Problem mit einer Unwucht zu sein,was ich zuerst auch nicht glauben wollte . Allerdings müsste ich mal mit einem kleinen Gewicht in den Einbuchtungen probieren, ob so…

  • Hallo zusammen. Ich habe mal meinen Teller und den meines Kumpels inspiziert. In der Tat ist bei dem Teller meines Kumpels ein Gewicht abhanden gekommen,bei meinem jedoch nicht. Dort ist eines vorhanden, und die anderen Einbuchtungen sehen jungfräulich aus.Dort war auch nie etwas angebracht. Hm,es bleibt spannend. Nun bräuchte ich zum Vergleich einen weiteren Teller,um diesen wirklich ausschließen zu können. Der Teller läuft auch ganz leicht vertikal unwuchtig, wenn man vorn vorne draufschaut.Ab…

  • Hallo Ulrich. Es lässt sich durch das Stroboskop eindeutig nachvollziehen, das selbst bei abgekoppeltem Reibrad der Teller schwankend langsamer wird. Habe dass auch durch eine aufgelegte extrerne Stroboskop Scheibe nachvollzogen,um eine eventuelle Unsymetrie des aufgeklebten Rings auszuschließen. Diese Scheibe stehtbei meinen andren Playern absolut still,auch bei entkoppelten Reibrädern. Grüße, Flo

  • Hallo zusammen. Nun hab ich Nägel mit Köpfen gemacht und habe nacheinander Tellerlager und Lagerbock getauscht. Was soll ich sagen,Schwankungen sind immer noch da. Letztendlich alle Teile wieder in Originalposition gebracht und mal den 1219 meines Kumpels genau überprüft. Der selbe Mist Ihm ist es bisher nur nie aufgefallen,weil er nur Rock hört. Kann es denn sein,dass beide Spieler diese Macke haben und das ganze durch Alterung und Bauteiltoleranzen zustande kommt? Oder ist die Qualität dieser …