Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das ULM 66E entspricht weitgehend dem Ortofon OM10. Wenn die übrigen Glieder der Wiedergabekette, vor allem die Lautsprecher, entsprechend hochklassig sind, dann lohnt das Aufrüsten mit einer Original Ortofon Nadel 20 oder gar Nadel 30. Das habe ich Mal erfolgreich an einem weitgehend baugleichen CS 2235Q gemacht. An Dual CV,440 und Dual CLX9200 war das richtig gut. Wäre mir kein CS 741Q über den Weg gelaufen, wäre das wohl noch heute meine "1. Garnitur". Gruß Uli

  • Der CT440 ist nicht baugleich mit dem CT441. Er hat auch z.B. kein RDS. Der CT440 ist basierend auf dem CT1280, wurde offenbar mit enger tolerierten Bauteilen und sicher mit einer Fernbedienbarkeit ausgestattet. Hier ist er zu sehen, auch das Display. Gruß Uli

  • Nachdem ich die Lampen vor ein paar Jahren schon mal ersetzt habe, sind nun die zwei eingelöteten Glühlampen der LCD-Hintergrundbeleuchtung meines Dual CT440 wieder durchgebrannt und müssen ersetzt werden. Da das Ersetzen der Lampen ein ziemliches "Geschäft" ist, die Platine hinter der Frontplatte muß ausgebaut werden und dazu muß zuvor einiges weggebaut werden, wäre es mit am liebsten, wenn ich statt der Glühlampen dort weiße LEDs verbauen könnte. Die vorhandene Lampen sind mit 12V 40mA nicht s…

  • Zitat von romme: „Zitat von Deichgraf63: „Den Umbau mit dem 505-3 Headshell habe ich auch gemacht, das kann ich nur sehr empfehlen. Die Konstruktion ist in jedem Fall immer noch sehr leicht, also "ULM". Ich habe ein DMS 750-System mit der Nadel 30 installiert... “ ...dafür brauchts aber imho kein headshell eines 505-3 und keinen umrüstsatz... rommehttp://www.wahlrecht.de/umfragen/ “ Das DMS 750 ist ein normales 1/2"-System, welches am Dual CS 750-1 verbaut wurde und ein Ortofon OM-Generator ist.…

  • Den Umbau mit dem 505-3 Headshell habe ich auch gemacht, das kann ich nur sehr empfehlen. Die Konstruktion ist in jedem Fall immer noch sehr leicht, also "ULM". Ich habe ein DMS 750-System mit der Nadel 30 installiert, also im Endeffekt ein Ortofon OM30. Das ist nicht billig, aber für den Dreher absolut angemessen. Im Vergleich hat ist so ein CS 741Q einen CS 731Q mit Orignal ULM 60 E deutlich überlegen. Die Höhen sind weniger "spitz", eher "seidig", der Baß wesentlich besser konturiert und mit …

  • Die ICs habe ich bislang nicht getauscht, mache ich im nächsten Step und auch gleich beide "Bratwiderstände", auch wenn der eine noch gut aussieht. Den Keramikondensator am Widerstand kann ich sicher erst einmal weglassen, der sieht auch nicht mehr so ganz koscher aus, der Widerstand daneben ist doch ordentlich verfärbt, selbst die Farbringe.... Mal sehen, was sich danach zeigt. Gruß Uli

  • So, nun bin ich dem Patienten mit dem Multimeter zu Leibe gerückt. über den beiden dicken Elkos jeweils über 30V, an den Pins für den schwarzen Stecker auch über 60V. An dem Stecker sind zwei Widerstände, einer ist stark verfärbt, daran hängt auch noch ein Keramikkondensator. Das ganze sieht sehr provisorisch aus. Die Widerstände und die ICs muß ich dann wohl mal tauschen. Es bleibt die Frage, was den Widerstand so verfärbt hat, dem muß wohl heiß geworden sein, aber wodurch? Gruß Uli

  • Die Spannungen an den Spannungsreglern hauen überhaupt nicht hin, da sind selbst am Eingang des einen nur Millivolt zu messen, beim anderen um die -30V, ausgangsseitig kommt nichts. Ich habe hier noch einige neue RC4558P herumliegen, kann ich die da als Ersatz nehmen? Die Widerstände, die da gebrannt haben könnten, habe dies augenscheinlich nicht getan, nichts verfärbt. Mindestens ein Problem scheint ja schon einmal in der Spannungsversorgung zu liegen. Mit scheinen die etwas merkwürdig auf die …

  • So, nun sind ersetzt: - Alle Sicherungshalter, also Netzsicherung und Endstufensicherungen, waren auch alle gammelig. - Entstörkondensator (Knallfrosch) - 2x Tantalelko auf der Platine, auf der auch die Klangsteller sitzen. Nun leuchte die Power LED, die Relais schalten, aber mehr ist nicht zu hören, kein Brummen, auch kein "schrapeliges", leises Signal wie vorher, nichts qualmt, nichts stinkt, nichts klingt. Test natürlich erst einmal nur über Kopfhörer mit Hochpegelsignal vom Internettuner. (W…

  • Ich werde auch alle Halter ersetzen, wenn man schon mal dabei ist, dann ist alles andere "Gummiflickerei". So ein abfallendes Metallstück kann im Verstärker durch Kurzschluß schon verheerende Schäden anrichten, wenn es lose im inneren liegt. Nun muß ich nur mal herausfinden, ob es beim "Gelben C" genau in die Platinenbohrungen passende Exemplare gibt. Also: Auslöten, hinfahren, auf den Tresen legen und beten. Gruß Uli

  • Gut, daß der Knallfrosch in meinem "Patienten" noch nicht so aussah, er hatte feine Risse, aber der kommt vorsichtshalber immer raus, zumal ich den Verstärker wieder abgeben will und es ist gemein, jemandem so eine Zeitbombe ins Haus zu bringen. Vielleicht noch mit einem Soundchip, der beim Ableben des Knallfrosches "Allahu Akbar" abspielt. Gruß Uli

  • Zwischenstand 21.10.2018: Die Tantalis 6,8µF habe getauscht, beim Wechsel des Knallfrosches kam mir dann die Sicherung entgegen, die Halter für die Sicherung sind zerbröselt, mal sehen, wo ich für die Löcher in der Platine passende Exemplare herbekomme. Wie kann das nur angehen, daß Metall, das nie bewegt wird, einfach so zerfällt. Gruß Uli

  • Ok, ich bin auch kein Freund der Hanpin-Duals, aber bei dem Preis ist es für den einen oder anderen vielleicht interessant - und sei es, um nur einen Dreher für frisch erworbene Flohmarktplatten zu haben. Da gibt es sicherlich schlechtere Alternative und für einen knappen "Hunni" kann man nicht viel verkehrt machen, ein großer Internetversandhändler ruft tatsächlich die knapp 170€ auf, mit denen Aldi als Preis. Also, wer noch einen oder mehrere Dreher braucht - und sei es nur als Geschenk, um an…

  • Danke, Peter, ich habe die ganzen Teile gleich einmal bestellt, die von Dir benannten Teile tausche ich also nach Eintreffen der Sendung mal aus, dazu natürlich auch den "Knallfrosch", auf dessen "Auftritt" kann ich auch dankend verzichten. Der Verstärker ist ja herrlich servicefreundlich aufgebaut, wenn ich da an den CR 5950 RC denke... Dieser asiatische "Drahtverhau" mag zwar günstiger in der Herstellung sein, aber da etwas reparieren zu wollen, bedeutet gleich immer "Totalzerlegung". Ich meld…

  • Nachdem mein CS 731Q gestern an einen Liebhaber mit ausgezeichnetem und geschulten Gehör gegangen ist (er war ganz fasziniert von meinem CS 741Q mit Ortofon OM30, weswegen er das ULM 60E am 7311er nun auch durch so ein System ersetzen will), ist heute gleich etwas Neues zum Basteln gekommen, was ich noch nicht hatte: Ein Dual CS 1200, gekauft aus einer Kleinanzeige nach Hinweis hier aus dem Board. Optisch ist der Verstärker fast wie neu, technisch leider nicht. Ich habe mal eine hochpegelige Que…

  • Das ist wohl Low End at it's worst: quoka.de/hifi-audio-tv-video-f…er-marke-dual-cs-660.html Gruß Uli

  • Hast Du die originalen RCA-Stecker schon mal gegen neue Exemplare getauscht? Die Orginalteile von Dual taugen einfach nichts, abschneiden, neue anlöten. Diese Mistdinger haben meinem Bruder schon mal ein Basschassis einer Grundig 1600 Box gekillt. Er hatte Schallplatte gehört, war weggefahren und hatte den Verstärker eingeschaltet gelassen. Irgendwann hat dann das Brummen angefangen... Die Stecker wechsle ich eigentlich immer, weil es früher oder später immer zu Brummproblemen kommt. Gruß Uli

  • Ja, das Angebot ist riesig und verwirrend. Ich empfehle, Dir vorher über ein paar DInge selbst Gedanken zu machen: - Soll es ein Dual sein? - Soll es ein Vollautomat oder Halbautomat sein? - Muß der Plattenspieler irgendwie zur Einrichtung passen? Gerade die älteren Geräte wirken etwas "barocker", ein CS 741Q wie seine "Zeitgenossen" haben eine Kunststoffzarge, die aber top verarbeitet und aus einem Material hoher interner Dämpfung ist, die Geräte der Internation-Reihe (731Q, 721, 704, 626... wi…

  • Ich kann mich bei diesen Boxen, ich habe die MA2, die der BS2 wieder offenbar sehr ähnlich oder sogar baugleich ist, des Eindrucks nicht erwehren, daß diese Boxen Sondereditionen für die Kistenschiebermärkte dieser Zeit waren. MA könnte z.B. für Mediamarkt oder M[b][/b]akromarkt Sonderausführung oder Spezialausführung hindeuten BS für Box für Schauland... Die Boxen sind ja kurz vor der Pleite gebaut worden, offenbar um kostengünstige Lautsprecher anbieten zu können, die MA- und BS-Typen wurden n…

  • Der Verlag hat das alleinige Vervielfältigungsrecht. Wenn man so diese Hinweise zu so etwas liest, ist jegliche Veröffentlichung, Publikation, Vervielfältigung und Reproduktion in jedweder Form dem Verlag vorbehalten. Dabei ist es egal, ob dieses auf Papier erfolgt oder elektronisch. Die Inhalte der Zeitschrift werden eben anderen Personen zugänglich gemacht. Man erwirbt mit dem Erwerb der Zeitschrift, auch der Online-Version nur das Recht zur alleinigen Nutzung. Das ist wie beim Kauf eines Tont…