Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, in meinem Buch ist der Spieler seit der Auflage 2012 gelistet. Er hat einen Aluarm und keinen Plastikarm. Ich vermute, dass nach dem Verkauf von Dual an Schneider noch etliche dieser Billigspieler für Telefunken auf Lager waren und keine Abnehmer fanden. Da hat man dann einfach einen Dual-Aufkleber drauf gemacht und das ganze dann wohl über Ketten wie Interfunk o.ä. vermarktet. Norbert

  • Dual 526

    noko - - DUAL << Plattenspieler und Plattenwechsler >> DUAL

    Beitrag

    Ja ist ganz ordentlich: Nur der alte 2016er Katalog strotzt vor Fehlern, das habe ich mit der Fa. Fehrenbacher schon letztes Jahr kommuniziert, aber Sintron hat hier leider noch nicht mit einer Neuauflage reagiert. Norbert

  • Dual 526

    noko - - DUAL << Plattenspieler und Plattenwechsler >> DUAL

    Beitrag

    ...bitte wieder beim eigentlichen THEMA CS 526 bleiben oder für das Gleichlaufthema einen vorhandenen oder neuen Thread nutzen. Danke! Norbert

  • Dual 526

    noko - - DUAL << Plattenspieler und Plattenwechsler >> DUAL

    Beitrag

    Hallo Stevie, ich habe mir als MOD erlaubt, den Artikel herauszunehmen. Ich sehe die Veröffentlichung - gleich ob in hoher oder kleiner Auflösung - mehr als grenzwertig. Natürlich besteht für die Wiedergabe fremder und urheberrechtlich geschützter Inhalte (wie es der Stereoplay Artikel nun mal ist) ein "Zitatrecht", sofern es für die geistige Auseinandersetzung mit dem Thema notwendig ist, wobei Bildzitate nochmals engeren Grenzen unterliegen. Im vorliegenden Fall wäre also für die Diskussion im…

  • Hallo zusammen, dem CS 526 ist der aktuellen Stereoplay ein großer Einzeltest gewidmet. Ich würde den durchweg positiven Testbericht ebenfalls so unterschreiben, als Verbesserung - wie von mir schon geschildert - ist eine Tonarmanhebung am Plattenende "angemahnt" worden. PS: Mir gefällt das klassische Design. Ein Subchassis, ein hochwertigerer Teller und die Tonarmhebung, dann wäre der Spieler im Umfeld der Konkurrenten mehr als eine überlegenswerte Alternative! Gruß Norbert

  • ....danke für den Link: Es ist die DN 62 (mit 15 Mikro und 23 Mikro). Kann auch fürs CDS 660 und CDS 670/ TKS 670 verwendet werden. Gruß Norbert

  • ...die Aussage, man benötigt unbedingt ein reines Mono-System zur bestmöglichen Abtastung kann ich so nicht stehen lassen: Folgende Zitate aus der Dual-Sonderveröffentlichung zur Stereophonie von 1958/59 seiem hier- zugegeben etwas theoretisch - wiedergegeben: (Vorbermerkung: Bei dem stereophonen Verfahren sind die beiden Rillenflanken jeweils im 45 grad Winkel zur Schallplatten-Ebene geschnitten): Bei einer Bewegung der Abtastnadel unter 45 Grad nach links wird nur der rechte Kristall und bei e…

  • Hallo Golan, die Nadel ist zwar selten, aber es gab oder gibt sie : DN 52 Zweimal Saphifr, einmal 17 Mikrometer, einmal 23 Mikrometer. Gruß Norbert PS: Einen 1003 - 1005 würde ich auch i.d. R. nur mit "gut gebrauchten" Platten bestücken.

  • Hallo, ganz so sehe ich das mit den alten Vermittlungsgetrieben nicht. Gut, die Serie 1002-1003 war hier etwas anfälliger, aber ein 1004 oder 1006/1007/1008 hat in der Regel noch brauchbare Vermittlungsräder und wenn nicht, so findet sich durchaus in zahlreichen Schlachtgeräten Ersatz. Die Nadeln sind auch noch gut verfügbar. Mir ist nicht bekannt. dass die alten Modelle 1010er Reihe generell zum Langsamlaufen neigen, sofern das Reibrad nicht verhärtet ist (dann rumpelts ohnehin ordentlich). Mei…

  • ....nur zur Ergänzung: Beim 505-1 hat dann man neben dem geänderten Tonarm á la 508/528/1268 auch den zusätzlichen Innenmetallring am Plattenteller (ebenso wie 508/528/1268/130) weggelassen. Gruß Norbert

  • Hallo, ich gehe davon aus, dass die Prospektangaben nur zwecks der Hierarchie angepasst werden. Ich bin der Meinung, dass die aufwändigen Rumpelmeßmethoden von anno dazumal bei Fehrenbacher sicher nicht mehr nachvollzogen werden können, vielleicht auch weil heute passende neue Messplatten oder Lackfolien fehlen. Den CS 526 habe ich schon in Händen gehabt, mir persönlich gefällt er - abgesehen vom leichteren Teller, aber da kommen vielleicht künftig Änderungen - besser als der 550. Leider ist wie…

  • ....die Schalke Story ist auch in einem kleinen Kapitel in meinem Buch enthalten. Gruß Norbert

  • Hallo Stevie, genau das meine ich , hatte nur kein Photo parat, ist auch in meinem Buch abgebildet. Gruß Norbert

  • Hallo, meiner Einschätzung nach geht es nicht um den vor wenigen Jahren renovierten Bau von 1954 sondern umd PE- GEbäude die noch aus den 20er und 30er Jahren stammen. Gruß Norbert

  • Ich befürchte, dass damit die historischen PE-Gebäude der Vergangenheit angehören, wo sollte sonst noch Platz bleiben. Wundere mich , dass im Ländle der Denkmalschutz bei Industriegebäuden das so geschehen lässt, vielleicht wissen Emma oder Sleepy mehr? Gruß Norbert

  • Hallo Thomas, die Schaltpläne der Anlagen Hs 32 - Hs 36 dürften sich nur marginal voneinander unterscheiden. BIn zur Zeit eine Woche im Urlaub, sende mir nächste Woche eine PN und fotografiere Dir das Schaltdbild der HS 33 ab. Einfacher Verstärker, kein Hexenwerk. Der Profiltonarm war aus meiner Sicht einfach Mode, vielleicht wollte man ihn auch wege des anderen Resonanzverhaltens des Materials. Der anschließend wieder verwendete Aluarm war mE. auch in der Fertigung problemloser und günstiger. P…

  • Hallo, ja das Headshell musste geändert werden, aber dennoch ist der Spurwinkel immer noch im kritischen Bereich. Bei anderen minimal höher bauenden Systemem klappts schon nicht mehr. Ansonsten, gutes Gerät, aber es sollte eine andere nicht so hoch bauende Tellerkonstruktion verwendet werden, sowie der Motor vom Chassis entkoppelt werden - á la CS 503-2. Dann wäre der CS 460 aufgrund seiner Automatikfunktion sehr empfehlenswert. Norbert

  • Hallo, ein grds. technisch und optisch schönes Gerät, dass mit ein paar "originalen Dual-Bauteilen" noch eine Verbindung zu den klassischen Duals aufkommen lässt. Ich würde - auch wenn der Teller einfacher ist, den CS 526 einem CS 550 vorziehen. Leider hebt die "Semiautomatik" den Arm am Ende nicht aus der Rille, sondern schaltet nur ab. Das habe ich aber schon als Verbesserungsvorschlag "reklamiert". Gruß Norbert

  • Hallo Robert, tut mir leid, aber warum Dein Buch in 3 Wochen zig mal von einer Versandstation in die andere um- und aus- und wieder zurückgeliefert wurde, weiß ich wirklich nicht. Werde künftig für Auslandsversendungen nur noch DHL wählen, was allerdings etwas teuerer ist. Bis jetzt hatte ich bei Hermes zwei Ausreißer, der Schaden wurde aber umgehend ersetzt. Dennoch ist das Ganze lästig. Gruß Norbert

  • Hallo, anlässlich eines konkreten Falles bitte ich Euch, das Paket bei der Annahme auf optische Beschädigngen zu Prüfen und im Verdachtsfall gleich bei der Annahme zu öffnen. Nur dann ist die Beweislage für die Paketversicherung eindeutig. Wenn Schäden erst im Nachhinein - z.B. Annahme durch Dritte - festgestellt werden und nicht gleich beim Zusteller reklamiert werden, so kann und werde ich mangels eindeutiger Beweislage keinen Ersatz leisten können, wenn der Versicherer des Paketdienstes nicht…