Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, Nach Deiner Erklärung/ Beschreibung hast Du es mit einem Kontaktproblem zu tun. Sehr häufig tritt dieses zwischen TK und "Tonkopf- Halter" auf. Oft hilft nur eine gründliche Reinigung der Kontakte am TK wie auch am "Tonkopf-Halter". Es ist sogar ratsam dieses hin und wieder zu wiederholen. Zum Teil macht es zusätzlich auch Sinn die Kontakt- Bleche am TK etwas nachzubiegen. Aber bitte äußerst Vorsichtig! Zudem kann es auch an der TK- Verkabelung liegen. Die Kabel wurden zum Teil "nur" gekr…

  • Hallo, Erst einmal würde ich Dir empfehlen die Bleche vom Rost zu befreien. Dazu zum Beispiel einen Drahtbürstenaufsatz für die Bohrmaschine verwenden. Oder eben mit einem Winkelschleifer mit entsprechendem Aufsatz. Sandstrahlen wäre wohl am sinnvollsten. Dann kannst Du z.B. mit Rostumwandler weiter machen. Zum Beispiel von der Firma Würth. Die bieten auch Zinkspray an. Ist da nicht mehr viel zu retten, kannst du Dir auch kleine Blechtafeln kaufen und deine vorhandenen damit "flicken" oder eben …

  • Hallo, Ob nun ein Stückchen Schlauch oder Dichtring - viele Wege führen nach Rom. Ich verwende die Dichtringe, aber nur nach vorheriger "Schwächung" (durch Abschleifen oder "zurechtschnitzen"). Bisher gab es noch nie Probleme.

  • Hallo, Was ich mir aber angewöhnt habe: Alle Geräte an denen noch die alten (einfach isolierten) "Lakritz-Leitungen" für die Spannungsversorgung baumeln, werden gnadenlos (Spannungsseitig) neu verkabelt. Sehr häufig wurde da in den letzten Jahrzehnten auch schon (nachträglich) Schuko- Stecker dran geschraubt. Aus welchem Grund auch immer. Das habe ich die letzten Jahre schon recht häufig gesehen. Auch schon an den doppelt isolierten "neueren" Kabeln. Die schmeiße ich komplett raus und verbaue ne…

  • Hallo, Wie oben schon geschrieben, würde ich alles in Ruhe nach und nach machen. Stück für Stück. Von allen Arbeitsschritten ordentliche Bilder machen, so hat man es bei Problemen viel leichter. Zitat von SamSepi0I: „An dem 1219 meines Vaters wurde nie irgendwas gewartet und der läuft 1A “ Das klingt ja soweit gut. Aber: So ein paar Lager im Gerät freuen sich über einen "Tropfen" Schmiermittel. Der Antriebsmotor zum Beispiel, oder auch das Plattenteller- Lager. Die Schmiermittel sind nun einmal …

  • Hallo, Bisher habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Oft ist eine komplette Neuverkabelung nicht unbedingt nötig. Natürlich gibt es in so einem Fall viele unterschiedliche Meinungen und Ansätze. Meiner Meinung nach sind die alten originalen Kabel, sofern diese noch in Ordnung sind, vollkommen Okay. Da reicht es oft aus, nur einfach ein paar neue Cinch- Stecker anzulöten. Bisher konnte ich da nicht wirklich Probleme mit Brumm- Geräuschen feststellen. Aber auch bei Dual kam es wohl häufiger…

  • Hallo, Wenn Du das Din- Kabel abschneidest und nur zwei Cinch- Stecker anlötest, benötigst Du keine separate Masse- Leitung. Brummen sollte da da nichts mehr. Auch bleibt am Kurzschließer alles wie es ist. Zur "Wartungsliste": Nun ja, etwas Aufwand sollte man schon betreiben, wenn Du in Zukunft einen problemlosen Betrieb gewährleisten möchtest.

  • Hallo, Häufig gibt es bei den Din- verkabelten Leitungen im bzw. kurz vor dem Stecker einen Kabelbruch. Ich konnte dieses schon häufiger feststellen. Oder eben der Adapter macht Zicken. Wenn man keinen zweiten zum Ausprobieren da hat ...... Ich würde da gar nicht mehr lange fackeln. Din- Stecker einfach abschneiden und zwei Cinch- Stecker anlöten. Aus die Maus. Zu 90% ist das vollkommen ausreichend. Wer es dann noch etwas aufwändiger gestalten möchte, der mag dann neue Leitungen mit Steckern ver…

  • Hallo Andi, Wenn Du schon einmal dabei bist, solltest Du Dir Deinen Spieler gründlicher ansehen und ihm mal eine komplette Wartung gönnen. Gute Anhaltspunkte liefert die Liste hier: Zitat von maicox: „Zitat von maicox: „Hallo, Hier noch einmal meine Check- Liste: Check- Liste Dual 1219/ 1229 (Stand 19.03.2017) Vor der Demontage des Chassis immer den Stecker ziehen! Lebensgefahr! - Antiskating- Scheibe überprüfen gegebenenfalls austauschen oder den Riss kleben und mit einem Draht “aneinander- zie…

  • Hallo, Zitat von ulrich1966: „Eventuell ein anderes Öl oder etwas aus den Wälzlagerbereich für der Teller. “ Ich zerlege die Lager grundsätzlich, reinige alles gründlich (auch die Kugeln) und poliere (bei Bedarf) die beiden "Lagerringe". Beim Zusammensetzen darauf achten dass die Scheiben auch wieder an die richtigen Stellen kommen. Also die obere auch nachher wieder nach oben, die untere halt wider nach unten. Die sind halt unterschiedlich. Auch wenn es wohl nicht unbedingt das "Richtige" Schmi…

  • Hallo Frank, Ich kann nur den sprichwörtlichen Hut ziehen! Zitat von steamyboy: „Da ist nichts mehr zu machen, Ersatz werde ich nicht bekommen. Meine Idee ist vier passende Trimmer auf einer Achse zu verbinden. Das sollte machbar sein. “ Da läßt sich sicherlich etwas Basteln. Zur Not über Zahnräder oder andere mechanische Verbindungen. Ich drücke Dir die Daumen. Zitat von steamyboy: „Die stehenden Kondensatoren sehen alle noch wirklich gut aus. Die möchte ich lassen oder wa meint Ihr? “ Willst D…

  • Hallo Dietmar, Ich zitiere mich mal selbst: Zitat von maicox: „Hallo, Hier noch einmal meine Check- Liste: Check- Liste Dual 1219/ 1229 (Stand 19.03.2017) Vor der Demontage des Chassis immer den Stecker ziehen! Lebensgefahr! - Antiskating- Scheibe überprüfen gegebenenfalls austauschen oder den Riss kleben und mit einem Draht “aneinander- ziehen“. Hierzu vorsichtig zwei kleine Löcher in die Kunststoffscheibe bohren. Antiskating- Funktion überprüfen - Der Plattenteller ist mit einem Sicherungsring…

  • Hallo, Zitat von steamyboy: „Das baut auf, ich dachte schon jetzt erklären Sie Dich für bekloppt. “ Ach was! Wenn Du Spaß hast so eine Leiche wieder ins Leben zu holen, dann mach doch! Das kann doch jeder für sich selbst entscheiden. Der eine sieht es als Kernschrott, der andere hat Spaß dabei und baut sich so ein tolles Gerät wieder auf. Aus der wirtschaftlichen Seite betrachtet, macht es wohl wenig Sinn. Aber genau DAS nennt sich Hobby. Wichtig ist doch dass Du Spaß daran hast!! Alles andere i…

  • Hallo, Hier mal ein schlechtes Bild von einem 1219, bei dem dieses "Tilgergewicht" auch verbaut ist: dual-board.de/index.php?attach…a756fe56686c154d39162fece Das Teil ist scheinbar auch nicht an jedem Chassis verbaut. Es gibt zu dem Teil wohl zwei unterschiedliche Erklärungen. Die eine bezieht sich auf einen Ausgleich des Gewichtes des Chassis an der entsprechenden Ecke. Ob es hierbei um das Gewicht geht, welches auf die entsprechende Chassis- Feder drückt, oder ob es tatsächlich "nur" montiert …

  • Hallo, Zitat von wacholder: „Normaler Elektronik, also Widerstände, Transistoren und Kondensatoren macht das nicht viel aus. “ So halte ich es auch. Es gibt tatsächlich auch Leute die die kompletten Platinen, oder gar auch komplette Geräte, in den Geschirrspüler stellen. Ich halte es da "etwas einfacher". Platine in die Spüle, ordentlich Glasreiniger druff, einwirken lassen, mit einem Pinsel ordentlich reinigen - mit klarem Wasser abspülen und gut. Dann in Küchenpapier wickeln (oder Baumwoll-Ges…

  • Hallo, Ich bin ja auch schon mit der einen oder anderen "Leiche" klargekommen. Aber da gibt es meiner Meinung nach echt auch Grenzen. Das oben gezeigte wäre so ein Fall (für mich). Wobei...... man könnte die Innereien mal komplett ausbauen und genauer "Begutachten". Ein Gehäuse kann man sich ja auch selbst "Basteln". Wenn der Trafo noch in Ordnung sein sollte, die Platinen selbst auch noch, dann kann man ja mal die Platinen in den Geschirrspüler stecken. Diverse Elkos (und eventuell auch andere …

  • Hallo, Zitat von rolilohse: „Ich kann auch nur noch einmal gebetsmühlenartig wiederholen, dass der 1219 eine komplette Überholung braucht. “ Dem kann ich nur zustimmen! Bei so einem Gerät eine lohnende Sache. Hier noch einmal meine Check- Liste: Check- Liste Dual 1219/ 1229 (Stand 19.03.2017) Vor der Demontage des Chassis immer den Stecker ziehen! Lebensgefahr! - Antiskating- Scheibe überprüfen gegebenenfalls austauschen oder den Riss kleben und mit einem Draht “aneinander- ziehen“. Hierzu vorsi…

  • Elac Miracord 760 Kondensatortausch

    maicox - - Elac >> Phonotechnik

    Beitrag

    Hallo, Ja, das ist (war) ein alter Papier- Kondensator (Entstörkondensator) in einer Kombination mit einem Widerstand "in Reihe" (in einer "Einheit" - in einem "Gehäuse"). Der dient zum Unterdrücken von "Ein-/Aus- Schalt- Knackse" die beim Schalter entstehen. Der von mir genannte sollte als Ersatzteil gut funktionieren. Ich habe die hier auch in meinen vorhandenen Elac- Spielern verbaut. Das Teil ist mit recht langen Drähten versehen. Etwas Schrumpfschlauch drüber, in die benötigte Form biegen u…

  • Elac Miracord 760 Kondensatortausch

    maicox - - Elac >> Phonotechnik

    Beitrag

    Hallo Dennis, Da war nicht zufällig so einer verbaut? dual-board.de/index.php?attach…a756fe56686c154d39162fece Dann könntest Du zum Beispiel die Bestellnummer 456128 von Conrad verwenden.

  • Hallo Dietmar, Zitat von didi-aus-w: „. . . meine Frau auf den Dachboden . . . hm . . “ Bastel Dir eine großes Schild und beschrifte es DEUTLICH mit: BETRETEN VERBOTEN!! Bei Zuwiderhandlung werden Deine Schuhe und Handtaschen feierlich im Garten verbrannt! Allein das Gesicht beim Anblick dieses Schildes - unbezahlbar!