Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ... Zitat von Oli62: „Manu manum lavat “ ultra posse nemo obligatur !

  • ... ach so: Zitat von Alex_1990: „Eventuell wichtig zu erwähnen: OPs wurden durch LF356 getauscht, Ruhestrom ist eingestellt. “ Der Ruhestrom ist erstmal unerheblich. Der bestimmt in erster Linie nur den Strombedarf des Verstärkers im Leerlauf. Gut: ist er zu niedrig, hat die Endstufe im Nulldurchgang Übernahme-Verzerrungen und ist er zu hoch kommt die Karre schon beim Nichtstun ins Schwitzen. Interessanter ist der Wechsel auf die LF356. Die alte Beschaltung der 709 ist nicht 1:1 weiterverwendba…

  • Hi Alexander ! Der Mono-Schalter sitzt in dem Gerät schaltungsseitig sehr weit vorne, praktisch hinter den Eingängen und vor den ganzen Reglern und Vorverstärkern (außer Phono-VV der im weitesten Sinne zu den Eingängen zählt). dual-board.de/index.php?attach…02696e73ebeb8441b0f94076e Wenn ich mal ganz wüst spekulieren sollte, würde ich annehmen, daß sich in beiden Kanälen Phasendrehungen und / oder Laufzeitverzögerungen bilden, die im Stereobetrieb nicht auffallen, weil es sich dann um im Großen …

  • Hi ! Die Fehlerbeschreibung klingt eher nach einem Montagefehler. Irgendwas sitzt da nicht so, wie es soll. Allerdings bin ich auch nicht im Lager und kann keinen meiner 1229 auf den Rücken werfen und mal reingucken, wie es aussehen sollte oder davon Bilder machen, wo was kritisches sitzt.

  • Hi ! Ebenfalls Glückwunsch zum ersten Beitrag. Ein guter Geschmack, was Dreher betrifft ... aber Michael hat leider recht. Für die Gewohnheitstäter unter uns wäre das sicher kein Ding, den Dreher wieder hinzukriegen. Wenn Du das wirklich als Übungsobjekt nutzen möchtest - dann ist der so gut, wie jeder andere *und* der sieht auch noch absolut gut aus. *Aber*: schätze Deine Fertigkeiten richtig ein. Und: der Preis ist wirklich etwas am oberen Ende angesetzt. Gut, der hat eine weiße Zarge und ansc…

  • Hi Andy ! Zitat von schrauber71: „Auf einmal fängt der Teller an Rückwärts schnell zu drehen. “ Sowas gibt es bei Riemendrehern mit Kondensatormotor gelegentlich mal, aber das ist eine ganz andere Antriebskonzeption. 1. Um Strom zu kriegen, müßte der Motorschalter einschalten oder überbrückt werden. Da kommt nur der Entstörkondensator in Frage - oder ein mechanischer Fehler in der Hebelei, die den Schalter betätigt. 2. Um rückwärts zu drehen, müßte der Motor die Drehrichtung umkehren. Kann er ab…

  • Hi Ulli ! Zitat von beeblebrox: „Nur wenn ich von Multi zurück auf Single gehe spüre ich einen leichten Widerstand und ein unveriegelter Tonarm springt beim überwinden des Widerstandes kurz hoch. “ Hast Du die Platte unterhalb des Gummirings mit den Kugeln wieder in die Führungschiene am Abschirmblech (Viertelkreis) eingehängt. Wenn die "lose flattert" kommt es zu Problemen.

  • Hi Andi ! Zitat von SamSepi0I: „Was für ein Öl oder Fett ist denn für die Kugeln/Ring geeignet? “ An der Stelle reicht technische Vaseline. Ich würde nicht zu viel auseinanderbauen. Gerade der Armaufbau hat ein paar schwer einzuschätzende Risiken, wenn man da nachher was falsch montiert. Im Regelfall reicht es, wenn man die Armführung (in die die Kugeln einrasten) gängig hat, die Kugeln dank des Gummirings nicht rausfallen können und dann sollte man sich um den Liftbolzen kümmern, damit man kein…

  • Hi Maik ! Pack' mal das AT95 drunter. Egal ob alte oder neue Ausführung. Der Arm ist zwar auch für was besseres gut, aber "zum laufenlassen" tut es erstmal auch das AT95.

  • Hi Ludger ! Bei den Dingern nimmst Du oben die Kühlkörper ab, die mit einer Schraube festgemacht sind. Die Endtransistoren sind nur zwischen Chassisblech und Kühlkörper eingeklemmt. Nicht an den Transis rumbiegen: die Drähte sind echt spröde und wenn sie abbrechen, dann direkt am Transi und dann ist Arschkartenderby und Du kriegst einen Dauer-Ärger-Tourette ...

  • Hi ! Zitat von cedric.cypher: „Danke, die ist's “ Ja der Klaus, der kennt sich aus ...

  • Hi ! Ein paar Sachverhalte sind noch zu klären: - die originale DN85 Diamantnadel ist nur einseitig bestückt und keine Wendenadel. Sie hat einen kürzeren "Ausleger", der das auch verhindert. Die diamantbestückten Nachbaunadeln sind öfters Wendenadeln, die auf der anderen Seite jedoch meistens einen Saphir haben. Ich nenne das immer "Reservenadel", die man benutzen kann, bis eine neue Diamantnadel ins Haus geflattert kommt. - die Auflagekraft bei einem Kristall- / Keramiksystem ist, anders als be…

  • Hi Marc ! Zitat von XembraceX: „Danke, dann weiss ich jetzt endlich nach was ich suchen muss. “ Kannst die Suche einstellen, wenn Du möchtest ... dual-board.de/index.php?attach…02696e73ebeb8441b0f94076e Gerade mal durch meine "Grabbelkisten" geguckt. Mir war so erinnerlich, daß ich sowas rumliegen habe. Ich würde jetzt nur noch versuchen, eine Zeichnung davon zu machen, damit ich -später mal- davon was in 3D drucken kann. Zitat von XembraceX: „Preise sind allerdings wirklich unterirdisch “ Eher …

  • Hi ! eltim.eu/index.php?action=page&group_id=20001332&lang=de (Angeblich: Versand < 5 Tage) pickupnaalden-shop.nl/a-275264…1-verloopclip-tonar-3138/ (Status: nicht mehr lieferbar) Aber ich kann auch mal in meinem "Gerümpel" gucken. Mir ist so vage erinnerlich, daß da so allerhand kleine Plastikteile dabei sind. Ich finde den Preis für so ein kleines Stück Plastikguß etwas unangemessen, ehrlich gesagt. Habe ich schon erwähnt, daß ich schon länger plane, mir mal einen 3D-Drucker zu kaufen ?

  • Hi Berthold ! Das offensichtlichste wäre der Steuerpimpel. Das ist im Servicemanual die Position 61: hifi-archiv.info/Dual/620s/620-06.jpg Ein kleines Plastikhütchen, was die horizontalen Bewegungen des Haupthebels in Schwenken des Arms "umsetzt". Wenn das fehlt oder ramponiert ist, ist der Kraftschluß nicht mehr gegeben und die Bewegungen des Arms versanden unterwegs.

  • Hi ! Vielleicht noch den Hinweis auf die Bedienungsanleitung des 430: hifi-archiv.info/Dual/430/ Insbesondere Seite 4, wo der Wechsel des Systems beschrieben wird. (Bin da aber auch nicht sonderlich schlau draus geworden - leider habe ich in meiner Sammlung *keinen* 430 ... Schande eigentlich.) Auf Seite 11 der BDA wird auch der gesuchte Adapter 430-auf-Dual_Klick nochmal gezeigt.

  • Hi ! Zitat von werfefragenauf: „Hat jemand von euch vielleicht ein solches System zu Hause aufgestellt? “ Ich habe nur das System 3020, das Studio 4000 und so einen PT "Doppeltisch" oben mit 1229 / TG29 drauf und CV120 / CT18 im Untergeschoß. dual-board.de/index.php?attach…02696e73ebeb8441b0f94076e dual-board.de/index.php?attach…02696e73ebeb8441b0f94076e = dual-board.de/index.php?attach…02696e73ebeb8441b0f94076e dual-board.de/index.php?attach…02696e73ebeb8441b0f94076e Und dann ist da noch das Sy…

  • Hi Klaus ! Zitat von spacelook: „Hi Peter, klasse Information - da spricht der Fachmann “ "Lerne aus den Fehlern der anderen. Dein Leben ist nicht lang genug, um alle Fehler selber zu machen." Dieser Artikel, erster Beitrag: Gummiring Modeselector 1249 oder Die Suche nach dem Fehler

  • Hi Ludger ! Zitat von LudgerNRW: „Weiss jemand einen Rat? “ Kondis auf dem Verstärkerboard - insbesondere die beiden Ausgangselkos - schon gemacht ? Das wäre mein Verdacht, daß der eine davon im Sterben liegt und dadurch ein "Krach" im Lautsprecher erzeugt wird.

  • Hi ! Zitat von Schmolz: „Eine Alternative wäre, nur die Motorelektronik an jemand zu versenden. “ Das habe ich mit verschiedenen Forianern schon durchgezogen. Ich habe einen 704 als "Test-Umgebung" und an dem habe ich die Elektroniken ausprobiert. Dann die Dinger zurückgeschickt. Problem dabei: zwei Kabel vom Trafo und die vier Kabel zu Geschwindigkeitsschalter und Pitchpoti müßten trotzdem abgelötet werden ... und nachher wieder richtig dran. Da sind wir wieder bei "finde jemanden, der mit eine…