Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 983.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn es der Pimpel aus dem 1218 ist, dann stimmen die Baumasse mit dem Original überein. Kann dann nur noch ein Einstellungsproblem sein

  • Mal nur so als Anregung, evtl. ist auch einfach nur das neue Kabel scheiße und streut ein? Wäre jetzt nicht das erste Mal und da das Problem trotz aller Anregungen noch existiert wäre das für mich ein heisser Kandidat.

  • ist schon eine schönes Teil der 1019. Ich habe grade wieder einen abgegeben, aber nur weil ein 1009 meine neue Liebe ist

  • Wie hast Du den Motor abgeschmiert? Mach unbedingt BEIDE Lagerkugeln raus, säuber sie und schmiere mittels Unterdruckmethode in der Spritze. Damit habe ich mittlerweile vier oder fünf Dosenmotoren überholt und die laufen alle absolut ruhig und halten die Geschwindigkeit perfekt. Das er erst richtig läuft wenn er warm wird deutet für mich auf ein Problem bei der Lagerschmierung hin.

  • sauber, auf solche Sachen steh ich ja

  • Zitat von einsteiger: „Wie steht es um das Material, dessen Festigkeit? “ Ist ein stabiler Kunstoff wie die originalen Dual Tks auch. Keine Ahnung was genau für ein Material es ist, aber es macht einen sehr robusten Eindruck.

  • Zitat von didi-aus-w: „Ich nutze Zauberschwamm = Schmutzradiere (z.B. von Roßman -Link-) “ mach ich seit Jahren und es funktioniert einwandfrei sofern man es richtig macht. Ich ahbe da schone einige Ergebnisse wie im obern verlinkten Bild erreicht. Vorher Pfui hinterher hui. Zitat von Lufabe: „Die original - Nadel (Bild 1)hat Gebrauchtspuren, hängt etwas schräg, läuft aber einwandfrei mit 1,25 g. Die Nachbaunadel läuft bei gleichem Gewicht nicht so sauber, hat an kritischen Plattenteilen immer w…

  • Ich hab ein schwarzes und ein graues, bei beiden hatte ich keine Probleme. Aber ich schau gerne nochmal ob ich da was übersehen habe.

  • Zitat von dualfred: „Ich habe übrigens null Probleme mit alternativen Lösungen . Ein "Dislike" solltest Du nicht so ernst nehmen. Das "Liken und Disliken" ist meines Erachtens ohnehin eine Funktion auf die man gut und gerne verzichten kann. “ Das weis ich doch;-) Na mit einem Dislike kann ich schon gut leben, ich fand es nur bezeichnet woher er kam und das sich nichtmal die Mühe eine Begründung gemacht wurde. Ich stelle solche Sachen ja ein, damit wir drüber diskutieren können. Soll ja nun nicht…

  • ich habe es bislang nicht mit der Schablone kontrolliert sondern über den Daumen Anhand des Nadelstands der ULM 60 kontrolliert und es passt. Zitat von dualfred: „in Deinem ersten Bild vom Umrüstsatz fällt mir auf, dass oben keinerlei Nasen für die Zentrierung und Kraftwirkung nach hinten in Richtung Kontakte dran sind. Das Ding hält dann eigentlich nur durch die Klemmkraft der kleinen Blechlasche am Fingerbügel. “ korrekt und zwar exakt genauso präzise und fest wie ein TK11/12 oder ein TK14/24 …

  • Zitat von einsteiger: „Wie meinst Du das. Hat der polnische Satz Einschränkungen in der Systemwahl? “ nein, aber Du kannst beim Originalumrüstsatz wie bei einem 704 einfach die Systeme die auf TK24 montiert sind mit zwei Handgriffen wechseln. Das geht hier nicht, da die Befestigungsplatte und die 1/2" Aufnahme ein Teil sind. D.h. entweder man besorgt sich mehrere Umrüstsätze oder man muss beim Systemwechsel umschrauben. Das ist aber nur für Leute relevant, die wie ich alle Nase lang die Systeme …

  • Viel findet man über dieses System ja nicht gerade und wenn, dann ist es meist ein abwertender Kommentar. Mich hat es einfach interressiert, nicht weil ich es brauche oder mir viel davon versprochen hätte, nein ich wollte was originales für mein 1009. Nach langem Suchen habe ich jetzt ein System mit benutzter Saphirnadel aus der Schweiz bekommen (man geht mir dieses Zolldrama auf den Keks...einen Gruß an alle EU - Hasser). Gleichzeitig habe ich dann noch für einen vertretbaren Preis eine NOS DN9…

  • Update aus aktuellem Anlaß: Inhalt gelöscht. Da mir hier grade ein Prozeß angedroht wurde lösche ich das um des lieben Friedens willens. Kann sich ja jeder selbst sein Bild machen was er davon zu halten hat

  • Zitat von Lufabe: „Stift hab ich wieder angelötet, hoffe dass er hält und funktioniert. “ Mein Standardworkaround in diesem Fall: Von der Schalterunterseite einen dort fest zu verlötenden möglichst starren Kupferdraht nach oben durchschieben und den Stift draufsetzten. Draht und Stift verlöten, feddich. Hält bombenfest und ist auch technisch sicher.

  • Zitat von bonnevillehund: „...und das mit der Massebrücke ist auch weitgehend Ansichtssache... “ genau, außerdem reicht dann das Auftrennen alleine nicht, man muss dann schon eine separate Masse verlegen. Wobei das beim 1019 wieder Unsinn wäre da hier eh nur 4 Adern aus dem Tonarm kommen. Tonarmmasse liegt auf RG. Aber ich will jetzt keine Verwirrung stiften. Die Kollegen haben recht, nimm einen anständigen Adapter. Mach ich bei Bedarf auch so. Da ich fast nur Verstärker mit DIN Anschlüssen habe…

  • Zitat von Florian-L: „Das müßte passen. Was sagen die Anderen dazu? “ Dazu schauen wir uns jetzt einfach mal das SM-Manual zum 1228 an: dual-board.de/index.php?attach…a08b10ccef0d9236ac23b9a96 und wir sehen, ja passt.

  • ich glaube wir missverstehen uns immer noch. Was Du beschreibst ist die Einstellung des Tonarms/ Tonabnehmer. Was ich meinte ist die Justierung der Automatik und die hat damit zunächst nichts zu tun. Auf Deinem Bild neben dem Pimpel findet sich eine Schraube (hier mit rotem Lack versiegelt) an der man die Höhe des Pimpels einstellen kann. Aber man sieht schon recht deutlich, dass hier nichts gemacht wurde, der Lack ist noch drauf;.-)

  • Die Abnutzung ist jetzt zwar sichtbar aber nicht kritisch. Wie gesagt wenn es ohne Pimpel läuft hast Du Glück gehabt, wahrscheinlich ist er am Toleranzrandgebiet justiert und es läuft grade so. Standard ist das leider nicht. Normalerweise gibt das Fehlerbild: Start-> Arm geht hoch, steht kurz oben geht wieder runter-> Spieler schaltet ab. Zitat von threinhardt: „Diese Frage beantworte ich jetzt mal nicht, denn ich bin mir sicher, daß ein Profi weiß, wie man das macht. “ ich glaube er meinte was …

  • Zitat von Diswa: „Das dritte System lief übrigens nur auf einem Kanal, nachdem ich den entsprechenden Kanal an den Anschlusspins vorsichtig (!) mit dem Lötkolben kurz erhitzt habe und das Lötzinn kurz im Pin flüssig wurde, lief das System wieder 1a “ Schwein gehabt würde ich mal sagen

  • Zitat von Cuxdual: „Mein Sachstand ist, das der Name des Systems M-20 ist ( steht auch drauf) und das auf den Nadeln oft ein 'E' steht....( auf meiner nicht), welches, nach meiner Kenntnis für 'elliptisch' steht, oder? Gibt es jetzt für das M-20 elliptische Nadeln und/oder Rundnadeln? Oder sind alle Nadeln für das System automatisch elliptische Nadeln ( welches ich mir kaum vorstellen kann)? “ Die Nadeln mit dem großen E drauf sind Nachbaunadeln. Auf den originalen steht entweder Dual M20E (schw…