Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 279.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auf der Seite 3 im Service Manual vom CS750 ist die Motorplatine abgebildet und da kann man die beiden Widerstände und den Transistor sogar lokalisieren.... d.h. sie sind im Ernstfall tatsächlich nur nicht bestückt!

  • Alles klar. Ich danke für die Infos! Grüße, Michael

  • Kurze Frage, ob das jemand schon probiert hat oder weiß: Kann ich den Motor vom CS5000 an den Controller vom CS750 anschließen? Ich werde aus den Schaltplänen im Hifiarchiv nicht schlau, da stimmt m.E. was mit der Pinbelegung der Stecker und Buchsen nicht... Dem Platinenlayout zu folge sollte es eigentlich doch gehen... Grüße, Michael

  • Danke an Peter / wacholder für die Erläuterungen. Das mit den Kondis auf der Motorplatine werde ich dann mal versuchen. Hat ja bei der im Thread bearbeiteten Kiste auch geholfen. Übrigens nochmal zu der DA-Wandlung: Die zeitgleich entstandenen Dreher CS610,20,30 verwenden ja die praktisch gleiche Schaltung kommen aber ohne den A7-Pin aus. Regeln die dann ungenauer? Bei der Handvoll Bauteile sind die Kosten ja vernachlässigbar. Das wäre dann einfach Vorsatz!?

  • Mag noch jemand mit mir weiter grübeln? Es ist nämlich so dass wenn ich den Teller bei meinem CS5000 wegnehme, dann läuft das alles bestens! Der Motor dreht schön gleichmäßig los und nach wenigen Sekunden senkt sich der Tonarm für immer. Und das bleibt auch so wenn ich die Geschwindigkeiten verstelle. Somit ist doch auch klar dass die Tellerlichtschranke keinen (direkten) Einfluss auf die Geschwindigkeitsregelung hat. Sobald ich den Teller wieder aufsetzte (und natürlich den Riemen anlege) geht …

  • Da bin ich auch mal gespannt, ob und was da gegebenenfalls die Lösung des Problems sein könnte. Ich hab nämlich auch zwei solche Kandidaten hier rumstehen. Hab auch schon viel gerätselt, die beiden großen Elkos und den Riemen erneuert, hat aber nix gebracht. Weiß den jemand wie diese Op-Verstärkerschaltung funktioniert, die quasi die DA-Wandlung von den Prozessor-A-Pins zur Motorsteuerspannung macht? Soweit ich das im Indernetz verstanden habe, ist das ein Integrator der über diese 4 Prozessor-P…

  • ...in solchen Fällen die losen Trafogehäuse-Schrauben?! Auf jeden Fall das mal als erstes checken, vielleicht ist dann schon Ruhe? Grüßle, Mike

  • ...denn wenn die Seiten wirklich mal abtreten? Kann man / frau das Archiv als Download ode DVD erwerben? Ist der Betreiber eigentlich "einer von uns" (hoffentlich keine peinliche Frage? ) ? Wie könnte man ihm quasi "zur Seite stehen"? Grüße, Mike

  • ...beim 741ger Tonarm tauschen ist, dass die Tonarmleitungen ablöten leider sehr knifflig ist weil da der elektrische Kurzschließer mit dran hängt! Zu erwähnen wäre auch, dass der 741ger deshalb längere Tonarmkabel hat/braucht als üblich! Gegebenenfalls novhmal checken! Aber wie der Vorredner schon erwähnt hat: Nicht abschrecken lassen, in Ruhe rangehen, erstmal einen Überblick verschaffen und nix überstürzen! Lieber einmal zuviel geguckt und überlegt, dann wird das schon. Aus meiner Erfahrung w…

  • Hallo auch, habe mir neulich eine DN390E aus der Bucht gefischt und voller Begeisterung gesehen dass sie einen vollen Stein hat aber die Freude war schnell dahin, als sie aufspielen sollte: Das klang merkwürdig und nach einiger Recherche im Board war klar: Jetzt hat's mich dann auch mal erwischt -> verhärteter Nadelgummi -> kein Bass, geringe Lautstärke und krasse Verzerrungen. Bei den vielen Berichten und Einschätzungen (von wegschmeißen bis schmieren) hab ich mich ans probieren gemacht, so sch…

  • Hallo Peter, besten Dank für dieses Angebot! Aber mach Dir kein Stress, das Ding liegt schon ne Weile und muss auch nicht Morgen fertig sein Allein die Aussicht auf Erfolg baut mich auf! Gruß vom angeschneiten Bodensee Michael

  • Hallo zusammen, nachdem ich über Weihnachten kräftig aufgeräumt habe (an dieser Stelle nochmals herzlichsten Dank an alle die meine Aktion kaufkräftigst unterstützt haben :thumbup:, --> seit ihr eigentlich alle auch zufrieden? ) kommen nun die neuen Baustellen an die Reihe: Bei unserem Fairkauf konnte ich einen Dreher mit CH21 Klappschiebehaube (Klapp-/Schiebe-Haube ) für eine Handvoll Euros wegschleppen, das musste sein. Das Ding sieht gut bis sehr gut erhalten aus so wie auf dem Bild: dual-boa…

  • ....gibt es zu wirklich überschaubaren Kosten beim Dualfred falls der Rest in Ordnung ist. Tonarmkabel sind auch gleich mit dabei! Da ist die Reparatur ruck zuck erledigt Gruss, Mike

  • ...der CS704 hat KEINEN Pimpel, denn er hat keinerlei Mechanik im Bauch, die den Tonarm horizontal bewegt, es gibt nur den Lift-up am Ende der Platte! Was die Nullstellung des Antiskating anbelangt habe ich das bei eigentlich allen meinen Dualern gesehen, dass ein gut eingestellter Tonarm in Balance über dem Plattenteller in der exakten Nullstelle des AS ausgelenkt wird. Meist muss ich ein bisschen um den Nullpunkt suchen bis wirklich Ruhe ist. Eine Frage an die Profis: Kann es sein, dass die Kr…

  • ...wenigstens eine Endabschaltung (ohne Tonarmarückführung) so wie beim guten alten 704? Oder eiert er in der letzten Rille bis man ihn erlöst? Nichts desto trotz: Diese puristische Optik hat was! Mike

  • ...nu hab ich's gefunden: Fehrenbacher hat einen "Neuen": CS 412 Mike

  • Hallo, bin beim stöbern im Conrad über das Teil hier gestolpert: conrad.de/ce/de/product/109591…2-Plattenspieler?ref=list Was ist das denn für eine lustige Mischung? Beim Hr. Fehrenbacher ist er nicht zu finden, kann doch aber eigentlich nur von ihm stammen? Oder wer hat das Recht so einen "Mischling" zu bauen? Grüße, Mike

  • Hallo Claus, den Brumm kriegste möglicherweise weg (falls kein Kabelbruch), indem Du: - die Headshell abnimmst - die Käbelchen vom System abziehst - das System abbaust (muss aber evtl. garnicht sein) - von hinten in die Headshell reinschaust: da ist an der Unterkante sowas wie ein Nippel - die Käbelchen hängen in einem ausbaubaren Klötzchen, dass Du nach hinten mitsamt den Käbelchen rausziehen kannst wenn Du vorsichtig diesen Nippel nach unten drückst - wenn Du Dir dann das Klötzchen "zur Brust"…

  • ...sind direkt nach draußen verdrahtet, da gibt es nur eine kleine Platine auf der die Kabel von Tonarm mit dem Cinchkabelverlötet sind. Also: Headshell abschrauben und von den Kontakten auf die Cinchstecker durchmessen! Mike

  • gegen den CS5000? Ihr seit doch nur neidisch wegen dem Schnäppchen:-) Das Ding toppt den neuen CS600 um Längen und sieht genauso geil aus! Wenn nach dem Schrubben ein bisschen Patina bleibt, macht das die indiviDUALität aus, oder? So wie Du sagst, wenn ihn zu laufen Kriegst (und mal im Ernst, warum sollte das nach Deiner Beschreibung nicht klappen?) Holst dir bei Alfred auf der Phonobörse:-) einen neuen Überbau und es fehlt nix mehr! Diese Le...derer wollen doch alle nur die Teile haben:-)