Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Hallo Ernst, die Pegel für Rechts und Linkslauf werden direkt in der Prozessorbox (L17 u. L18) generiert. Laufen dann über das Flachbandjkabel zum Stecker auf der SV-Platine (R6 u. R7). Auf der Netzteilplatine findest du die Steuertransistoren, die dann die Magnete ansteuern. Prüfe ob die Steuerpegel vorhanden sind und verfolge den Signalweg über die Steckverbinder zur Stromversorgungsplatine und dann weiter über die Transistoren und den Einzelsteckkontakten (gelbe Leitungen) zu den Magneten.

  • Hallo Martin, dann wünsche ich erstmal einen schönen Urlaub. Danach sehen wir weiter. Es könnte sein, dass zusätzlich zur Platine auch noch etwas anderes am Gerät nOK ist. Wir werden sehen... Zitat von CS 728Q: „das ist schon eine Gabe ... “ Hallo Ralph, das ist eher die jahrzehntelange Erfahrung, die man mit solchen Dingen gesammelt hat. Wenn ich an die ersten Philips-FarbFS denke, Also die mit K7, K8 Chassis, das waren Heizöfen, die im Sommer reihenweise gestorben sind. In so einem Gerät wurde…

  • Hallo Martin, Zitat von MaxB: „Ich habe hier einen CR1780 (12xxx) der auf UKW schweigt. “ das kann zu 80% an der Synthi-Platine liegen. Wenn dabei die Anzeige spinnt und kein Suchlauf möglich ist, sind es 100%. Beschreibe genauer die Symptome. Wenn es daran liegt benötigst du vermutlich die jetzige Version. Schraube den CR1780 auf und entferne den linken silbernen Deckel, der mit 4 Schrauben befestigt ist. Da drunter befindet sich die Synthi-Platine. Du müsstest die mit dem grünen Reed-Relais re…

  • Hallo Tobias, für mich bitte jeweils 2 Stück von der jetzigen Version und 2 von der kommenden Version.

  • In der Zwischenzeit habe ich eine Platine vom Karl (Cinober) bekommen Und natürlich sofort bestückt. Ich muss sagen, es passiert selten bei so einem Arbeitsaufwand, dass sofort alles funktioniert. Ich bin stark beeindruckt über die Qualität der Platine. Gute Arbeit. Auch das Einarbeiten der Änderungen und das Unterbringen der zusätzlichen Bauteile ist gut gelungen. Etwas ist mir jedoch beim Aufbau und der Inbetriebnahme aufgefallen. Die Lötaugen der Widerstände und der Kondensatoren hätten gut a…

  • Zitat von VixNoelopan: „Allerdings ist gerade für sie ein möglichst großer Abstrahlwinkel vorteilhaft. Selbst meine 120°-Teile leuchten die Skala des Instruments aufgrund der Einbaulage leider nicht gleichmäßig aus. “ Dafür gibt es ein ganz einfaches Rezept. Die handelsüblichen LEDs sind so gebaut, dass sie gesehen werden. Dazu trägt der runde lichtdurchlässige Linsenkopf bei. Zur Beleuchtung sind sie weniger geeignet. Wenn man den Linsenkopf einfach wegfeilt wird diese rauhe Oberfläche von inne…

  • Hallo Jan, Zitat von sunyammer1111: „Ich hatte mich verlesen. Mein CR1780 hat die Nummer 20026. Also muss ich mich noch gedulden... “ warum? Wenn etwas funktioniert sollte man es so lassen!

  • Hallo Carsten Zitat von Delmeadler: „Das Ding macht ja richtig Laune, leider muss ich ja mit der Lautstärke etwas vorsichtig sein, da die BD243 nur 6A können. “ Für Zimmerlautstärke benötigst du nur ca. 1 Watt. Miss mal bei Zimmerlautstärke den Spannungsabfall über die keramischen Widerstände und rechne dir dann den Strom aus. Bei 100mV über beide Widerstände hast mehr als Zimmerlautstärke und bei 300mV fließt erst 1A. Dann berkommst du jedoch Ärger mit den Nachbarn.

  • Zitat von Delmeadler: „In der Zwischenzeit kann ich ja mal nach einem passendem Tuner schauen. “ Der passende Tuner wäre eigentlich der CT1740. Den würde ich aber nicht nehmen, weil der Frequenzbereich von 104 bis 108 MHz fehlt. Dann bietet sich eigentlich nur ein überarbeiteter CT1640/41 an.

  • Hallo Jan, Zitat von sunyammer1111: „Die müsste ja dann auch baugleich mit der Platine des CT1740 sein, wenn ich mich nicht täusche, oder? “ vermutlich nicht. Mein Wissensstand ist, dass die Platine des CT1740 die Version ohne Relais ist, die ab Seriennummer 20000 im CR eingebaut wurde. Siehe Bild. dual-board.de/index.php?attach…91886b1243d9ed6a12f6de661

  • Zitat von Cinober: „Hättest Du sie ersetzt? “ Ja. Tantals haben einen schlechten Ruf nach fast 40 Jahren. Siehe die Dinger, die an den Spannungsreglern sitzen und oft hops gehen.

  • Zitat von tillschweiger: „Habe Mal Gleichspannung 12V auf G und H eingespeisst “ Toll! Das da die Wechselspannung vom Trafo drauf muss dürfte doch klar sein. Wie es scheint hast du (zufällig) die Polarität getroffen. Dann funktioniert es auch mit Gleichspannung. Wenn du aber dabei nicht 100%tig gleichzeitig mit der einspeisung auch den Netzschalter betätigst ist das Zeitglied längst abgelaufen und das Relais zieht sofort an wenn der Netzschalter betätigt wird. Mache es mal umgekehrt. Erst den Ne…

  • Hallo Karl, Zitat von Cinober: „ein Fehler (oder 4) liegt hier: “ der ist ja so offensichtlich, dass er garnicht auffällt. Noch eine Frage: Wurden die 6 kleinen Tantal-Elkos C615 bis C620 durch normale Elkos ersetzt?

  • Das ist ja der Hammer. Ich bin stark beeindruckt. Damit dürfte eines der größten Probleme der CR1750/80 und Tuner CT1740 beseitigt sein. Hier ist der originale Schaltplan als .jpg. Das müsste doch auch mit dem neuen Plan gehen. Sind denn noch viele Fehler im Plan? dual-board.de/index.php?attach…91886b1243d9ed6a12f6de661

  • Zitat von Rüsselfant: „Der LS Schalter war vergnatzt. “ Dann lies nach, was ich unter #2 geschrieben hatte. Zitat von Rüsselfant: „@ HaJo. ich kenne es halt nicht anders, wenn ich den KH Stecker einstecke das die Lautsprecher dann abschalten “ Woher kennst du das? Die Kontakte an den KH-Buchsen sind viel zu schwach um den Strom zu packen, der bei großer Lautstärke an die Boxen geht. Schreib mal, welche Geräte das können sollen. Ich kenne es nur von TVs und alte Geräte mit der Würfel-Fünf als KH-…

  • Zitat von Rüsselfant: „Wenn ich von meinem 1229 via Din auf Phones des Amps gehe und dann den Kopphörer einstecke werden die Boxen nicht abgeschaltet...sie spielen weiter...am Kopphörer ist denn auch was zu hören “ Aber das ist doch normal!!! Wenn das Schutzrelais angezogen ist werden die Lautsprecher nur über die Schalter ein und ausgeschaltet. Der Kopphöhrer läuft dann immer mit, egal was du hörst. Der ist nicht separat ein und ausschaltbar und schaltet auch nicht beim Einstecken die Lautsprec…

  • Zitat von Rüsselfant: „Andere Quellen gehen doch... “ Wenn du per DIN-Kabel an den Tape und Tunereingängen mit DIN Kabel mit am Verstärker angeschlossenen Kopfhörer sauber hörst und den Klang und die Lautstärke regeln kannst , über die Lautsprecher aber nichts kommt. Andere Quellen jedoch an den gleichen Eingängen die Lautsprecher funktionieren hast du im Verstärker einen kleinen Mann, der immer dann bei angestecktem DIN-Kabel abschaltet. Zwischen Kopfhöreranschluss und den LS-Klemmen gibt es nu…

  • Zitat von Rüsselfant: „Über Kopfhörer am Tape aber auch am Amp geht. “ Wenn am Amp der Kopfhörer geht und Verstärker nicht gibt es zwei Möglicheiten: 1. Passenden LS-Schalter nicht betätigt 2. Schalter betätigt aber Kontakte vergammelt.

  • Zitat von Puuhbaer68: „Hat dafür eine Kapazität von nur 64nF/m. “ Kommt da noch was durch???

  • Die beiden roten Tatalen auf der Eingangsplatine müssen auch noch getauscht werden. Die Schalthebel bekommst du mit dem Glasfaserstift auch ganz blank.