System Dual 601 defekt - Ersatz

    • System Dual 601 defekt - Ersatz

      Moin,

      hier im Forum habe ich eine wunderschöne KA 460 bekommen. Viele bauen den 601 aus und werfen den Rest weg.
      Ich möchte alles original erhalten. :)



      Der 601 funktionierte auf Anhieb bis auf Pimpeltausch und etwas Nachfetten. Den Motor überhole ich gerade.

      Nun zum Problem:
      Der Generator ist ohne jede Korrosion aber leider defekt.
      Nun habe ich noch 2 NOS Fineline Nadeln und noch zwei unverbrauchte Nadeln.

      Meine Fragen:
      Welcher Generator ist es in der Dual Bezeichnung? Die Beschriftung lautet auf Ortofon Denmark. Eine Typenbezeichnung fehlt.
      Nun habe ich verschiedene Nadeln, teils mit Codierung konvex/konkav sowie "H".

      Wer kann helfen? Meine Tonnadeln sollten passen.
      Einen Generator mit "H" Codierung (silberner Generator mit Pin Codierung) kann ich umbauen.
      Gern hätte ich alles original, also genau den abgebildeten Generator.

      Eine Zusatzfrage:
      Die blaue Nadel ist ohne Bezeichnung und ohne Codierung (Rechteck ohne Aussparungen - daher original). Dazu ist der Kleber des fehlenden Typenschildes noch vorhanden.
      Welche Nadel ist es? Vermutlich gehört sie zur Originalausstattung?

      Ich bin gespannt auf Infos und Tipps.

      Hier die Fotos. Das Unterste dient als Beispiel für eine universelle Codierung "H" und konvex/konkav.

      VG Andreas













      Ich suche:
      Immer noch... Haube für 1019 ohne Brüche
      Ortofon/Dual VMS Generator (meiner ist leider defekt)
      Ich biete:
      im Moment nichts ;)
    • Hi !

      Also für mich sieht das nach der Halbzoll-Version des M20E aus. *An sich* hat Dual ja bei den anderen Geräten eine Klick-Variante des M20E mit z.T. zusätzlichen seitlichen Sacklöchern ("Backentaschen") verwendet, die oft genug eingeklickt *und* mit kleinen Grobgewindeschrauben verschraubt waren. Gürtel & Hosenträger sozusagen.

      Die blaue Nadel sieht verdächtig nach einer M20E-Super oder VMS-Nadel aus - bzw. nach einem Universal-Nachbau davon - die in die normalen Bodies nicht reinpaßt.

      Die weiße sieht mehr nach der Universalnadel (15µ Rundnadel) mit Codierung für FF15-Generatoren aus, die zufällig und von Ortofon vermutlich nicht beabsichtigt auch aufs M20E paßt. Davon hatte ich mal welche, die ich unter FF15 (ehemals FF15D - die mit dem Spitzenkaries: einmal hart aufsetzen = Spitze ab) montiert hatte und mit Drehern weggegeben habe. Die liefen erst ab 2.0p wirklich ordentlich. Der FF15XE-MK.II Grundkörper hat auch diese Codierungsform. Eine, die aus dem Bestand von Cleorec stammt, habe ich noch auf einem FF15-Körper, der zur Zeit auf einem Hitachi HT350-Dreher im Einsatz ist. Wenn man sie nicht gerade mit den Maßstäben der M20E-Originalnadel mißt, ist sie gar nicht mal so schlecht ...

      Vergleiche hier:
      phonophono.de/media/catalog/pr…6f/o/r/ortofon_n20e_4.jpg

      Soll angeblich eine Ellipse sein ... Hmmm. Wer's glaubt.

      .
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Moin Peter,

      so einen Generator suche ich, egal ob mit oder ohne Click. Das System wird eh am TK 14/24 verwendet.

      M20E Super wäre möglich. Vermutlich ist die KA 460 Quadro Anlage von Haus aus nicht mit der einfachsten Nadel ausgeliefert worden. Nachbaunadeln hatten, so meine Erinnerung kein Typenschild auf der Nadel. Hier finde ich allerdings Kleberreste.

      Die weiße Nadel dient nur als Beispiel für die beiden Codierungen.

      VG Andreas
      Ich suche:
      Immer noch... Haube für 1019 ohne Brüche
      Ortofon/Dual VMS Generator (meiner ist leider defekt)
      Ich biete:
      im Moment nichts ;)
    • Ich habe die beiden Systeme mal nebeneinander fotografiert.

      Dein System ein runden Einschub, wie das System wo die M20 Super drin ist.

      Viele Grüße,


      Kurt
      Bilder
      • IMG_20171207_071812.jpg

        153,02 kB, 585×1.040, 16 mal angesehen
      • IMG_20171207_071829.jpg

        196,09 kB, 1.040×585, 18 mal angesehen
      • IMG_20171207_071846.jpg

        109,22 kB, 585×1.040, 15 mal angesehen
      • IMG_20171207_071909.jpg

        117,85 kB, 585×1.040, 16 mal angesehen
      • IMG_20171207_071938.jpg

        114,99 kB, 1.040×585, 16 mal angesehen
      • IMG_20171207_072002.jpg

        161,82 kB, 1.040×585, 19 mal angesehen
      601,621,626,650,731,1218,1229,1249,1257,... :D
    • Hi !

      Also ist der Systemkörper auch keiner vom M20E-Super, da er die rechteckige Aussparung, aber ohne die kleine Zusatzrille oben hat.
      Sobald ich wieder im Lager bin, gucke ich mir mal das M15-Super an, was unter dem anderen Hitachi klemmt.

      Muß doch rauszukriegen sein, verdammt noch mal ... :D
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo Andreas,

      hier nochmal eine kleine Klarstellung.

      Der Dual CS601 wurde immer mit dem Dual-Klicksystem M20E (ohne
      "Super") ausgeliefert und dieses ist codiert, wie ich Dir ja geschrieben
      habe.

      IMHO gibt es dann nur noch 2 andere Ortofon-Systeme in güldenem
      Kleid - das "M15(E) Super" und das "M20(E/FL) Super". Diese haben
      beide 1/2-Zoll-Befestigung und blaue Nadeln.
      Alle anderen Systemkörper sind entweder silbern, verchromt oder
      schwarz.

      Ältere Modelle haben versetzte Anschlußpins und (fast) immer eine der
      verschiedenen Codierungen. Neuere Modelle haben statt der Codierung
      nur noch ein rechteckiges Loch, weshalb dort alle Nadeln (ausser den
      Dual-Typen DN350 und DN353) passen. Die Pins sind bei den jüngeren
      Exemplaren symmetrisch angeordnet.

      Das "M20E Super" macht da die Ausnahme, da das keine Codierung
      aber versetzte Pins hat. Ergo ist Dein "Goldstückchen" ein solches.
      Schade, daß es kaputt ist, denn es ist das einzige System, das alle
      Nadeln dieses Baumusters spielen kann - sogar die echten "MI's"
      "N15(E) Super", die nichtmal im "M20" laufen (obwohl sie rein physisch
      passen, da sie die gleiche Codierung besitzen).

      Nun ja - ich bin ja nicht der einzige, der Deine "FL" für einen Nachbau
      hält. Somit würde ich mich nicht unbedingt wegen deines Nadelbestandes
      auf dieses System festlegen.

      Bei einem Nachbau möchte ich bezweifeln, daß die einen ordentlichen
      Fineline-Schliff bauen. "Nackt" schon garnicht!
      Wahrscheinlich ist das eine normale Ellipse und es steht auf der
      Verpackung nur "FL", weil die Nadel eben in entsprechendem System
      läuft und funktioniert. Das Patent "Fineline" dürfte sowieso von
      Ortofon gehalten sein und es würden dann Lizensgebühren fällig
      (Ich denke, das Patent für "Shibata" (JVC) ist inzwischen ausgelaufen,
      da immer mehr Nadeln mit diesem einst geschützten Begriff öffentlich
      beworben werden).

      Bau Deinen 601er am besten wieder auf das M20-Klicksystem zurück
      und besorg Dir dafür eine Originalnadel alter Qualität.
      Das wird in jedem Falle besser sein, als diese Nachbaulösung.


      @peter
      Die obere Kante des Stiftes steht NICHT über die Oberkante des un-
      codierten Loches über. Somit passen diese Nadeln z.B. auch in ein
      VMS20 MKII, etc.

      Gruß, Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Platten-Spieler ()

    • Moin,

      danke Euch allen für die erhellenden Worte.
      Dann werde ich das so machen.
      M20E ohne Super. Dieser Generator ist silbern und hat eine Metallnase oben als Codierung wenn ich mich da richtig erinnere?

      Warum geht ein Generator eigentlich defekt?
      Mein Messgerät kann ich ausschließen. Der Generator war bereits defekt, bevor ich gemessen hatte
      (darüber hinaus habe ich mit dem Gerät bereits ein gutes Dutzend Systeme gemessen und alle leben noch).

      VG Andreas
      Ich suche:
      Immer noch... Haube für 1019 ohne Brüche
      Ortofon/Dual VMS Generator (meiner ist leider defekt)
      Ich biete:
      im Moment nichts ;)
    • ...nein!
      Der originale Dual "M20", Klicksystem hat die Codierung "konvex/konkav"
      und ist ebenfalls golden und sieht so aus:
      dual.pytalhost.eu/systeme/m20.jpg
      Die Universallösung wäre das Teil, das ich Dir in meiner PM angeboten
      habe. Beim "M20" bist Du auf Nadeln mit dieser Codierung angewiesen.

      Gruß, Andreas
    • Hi !

      Hier mal ein paar Bilder des Ortofon M15E Super, was am Hitachi HT-60s hinter mir gerade mit Tides From Nebula ("Safehaven") am Sony TA-2650 und den Sony Carbocon SS-5050 beschäftigt ist:







      Die Nadel würde auch in den Body des M20E reingehen. Dessen Nadeln haben auch diese "8er"-Form mit den eingezogenen Seiten.
      Das zweite Bild ist absichtlich aus einer etwas dummen Perspektive gemacht worden, damit man mal den "Codierschacht" sehen kann: rechteckig, ohne Ausfräsungen oben oder unten.

      .
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.