CDS 660 Klicksystem in TKO befestigen

    • CDS 660 Klicksystem in TKO befestigen

      Hallo
      Dieser Tage hatte ich das Problem, dass ich ein CDS 660 mit Klicksystem in ein TKO (also ein altes TK von z.B. 1009 oder 1010 ) einbauen wollte und überlegte wie ich das am besten anstelle. Zufällig lag ein defektes und zerlegtes TK15 (mit Verstellmechanismus) vor mir und ich habe mir das helle Kunststoffteil (in das man die Systeme einklickt ) näher angesehen. Dann habe ich das System einfach mal eingeklickt und die Platte auf das TKO geschraubt. Zuerst musste ich aber am Plastikkorpus des Systems etwas Platz für die Schrauben schaffen.
      Hier sind die Bilder dazu





      System eingeklickt

      hier sieht man's nochmal von der Seite

      einprobiert

      Ok, man könnte am Korpus auch weniger wegschleifen

      festgeschraubt


      Einfacher geht's wohl kaum :D

      Viele Grüße
      Oliver
      Ersatz-Steuerpimpel
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de
    • hallo Oliver,
      gute Idee!
      Wie kommt es denn mit dem VTA hin? Ich hatte zuletzt ein TK11 von einem 1010F mit der neuereren Tonkopfaufnahme, wo ich auch ein CDS660 einbauen wollte, und zufällig ein CDS661 mit der Aufnahme von der CDS630 Halbzollbefestigung gefunden habe. Dieses hat aber einen eingebauten Winkel, wie man auf dem Foto von stereophon erkennen kann.
      Wäre es daher nicht angebracht, unter diese TK15 Platte noch einen 4 Grad Keil unterzulegen?

      hier ist der thread von 2009 zu dem ähnlichen Thema:
      Alternativen zum CDS 630

      Gruss Armin
      Bilder
      • 2017-11-15 07_17_04-CDS630 .jpg

        18,54 kB, 554×360, 3 mal angesehen
      momentan in Gebrauch bzw. auf der Werkbank:
      Grundig 8060 Musikschrank mit PE REX
      HS152 mit 1245 und CL138
      Elac 10H shure M31E
      Lenco B55 mit ADC 220 XE Motor geölt mit 10ml Spritzenmethode
      Thorens TD124+SME 3012 Status: alle Teile vorhanden
      1009 läuft prima
      601 zum Tausch gegen 1219/1229?
      1219 geölt
      1229 komplett neu aufgebaut mit Brikettmotor Modeselector stillgelegt
      506 zum Tausch ?

      Wega 3203 FET mit 1216 abzugeben

      Grundig Studio 2000 abzugeben

      Hauben werden überbewertet
    • Hallo Armin
      Den VTA würde ich bei einem 10-fach Wechsler nicht überbewerten. Aber wie es aussieht senkt sich der Arm mit meiner Bastellösung nicht weit genug ab :( . Am Arm konnte ich nichts finden was ihn weiter absinken lassen würde, also muss ich etwas unterfüttern. Ich werde das System ca 3mm erhöhen. Vielleicht muss doch ein kaputtes TK14 dran glauben. Mal sehen, ich melde mich dann wieder.
      Gruß
      Oliver
      Ersatz-Steuerpimpel
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de
    • hallo Oliver,

      welchen Wechsler benutzt Du ? 1009 oder 1010?
      Habe gestern auf einem 1009 ein Stanton 500 System mit TK0 probiert, das baut auch nicht sehr hoch.
      Ab der 7ten Platte stimmt der VTA auf keinen Fall mehr, da der Nadelträger hinten schon anfängt aufzusetzen.
      Ausserden beginnt es greusslich an zu zerren, besonders in den Bässen.
      Aber Absenken tut es tief genug.
      Grüsse, Armin
      momentan in Gebrauch bzw. auf der Werkbank:
      Grundig 8060 Musikschrank mit PE REX
      HS152 mit 1245 und CL138
      Elac 10H shure M31E
      Lenco B55 mit ADC 220 XE Motor geölt mit 10ml Spritzenmethode
      Thorens TD124+SME 3012 Status: alle Teile vorhanden
      1009 läuft prima
      601 zum Tausch gegen 1219/1229?
      1219 geölt
      1229 komplett neu aufgebaut mit Brikettmotor Modeselector stillgelegt
      506 zum Tausch ?

      Wega 3203 FET mit 1216 abzugeben

      Grundig Studio 2000 abzugeben

      Hauben werden überbewertet
    • Neu

      Ich benutze den 1010, der im P1010V wohnt. Ich habe das CDS jetzt mal 3mm aufgeständert. Heute Abend werde ich es ausprobieren.
      Ja beim 1009 ist das kein Problem. Das ist ein ganz anderer Arm und mein B&O SP1 baut auch deutlich höher.
      Gruß
      Oliver
      Ersatz-Steuerpimpel
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de
    • Neu

      Hallo Peter
      vielleicht weißt du ob man den Tonarm vom 1010 weiter absenken kann, meiner spielt erst ab der zweiten Platte gut.
      Ok, nachdem ich noch eine 3mm Platte zwischen TK und Tonkopf gelegt habe müsste es jetzt prolemlos funktionieren. :D
      Der Preis für ein neues CDS ist ja heftig.

      Gruß
      Oliver
      Ersatz-Steuerpimpel
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de
    • Neu

      Hi Olli !

      Oli62 schrieb:

      vielleicht weißt du ob man den Tonarm vom 1010 weiter absenken kann, meiner spielt erst ab der zweiten Platte gut.
      Ich empfehle an der Stelle die Seite 8 erstes Kapitel im 1010F Servicemanual:

      dual.pytalhost.eu/1010Fs/1010f-08.jpg

      Wenn Du Dir den Tonarm von hinten / unten beguckst, dann sind da zwei Metallteile zu sehen, die ineinander greifen und durch die Abhebehöhe und Auflagehöhe "justiert" wird. Vermutlich hat da mal einer dran herumgebogen, damit der Arm beim Anheben höher kommt ... und vergessen (oder ignoriert), daß es dabei eine Abhängigkeit gibt, denn der Hubbereich ist nicht endlos.

      .
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Vielen Dank, Peter

      Ich habe mir zwar das SM angeschaut, aber nicht bei der Fehlersuche.
      Dann werde ich da noch mal rangehen. Die "sogenannten" einfachen Dreher stehen bei mir auch nicht so im Blickpunkt
      aber an dem roten P1010V habe ich einfach einen Narren gefressen und die Dreher mit dem alten Tonkopf finde ich einfach cool.

      Gruß
      Oliver
      Ersatz-Steuerpimpel
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de
    • Neu

      Hi Olli !

      Oli62 schrieb:

      aber an dem roten P1010V habe ich einfach einen Narren gefressen und die Dreher mit dem alten Tonkopf finde ich einfach cool.
      Ja - das ist manchmal schon etwas eigenartig und daran merkt man auch mal wieder, daß das Leben analog ist und nicht immer streng logisch und linear verläuft: eigentlich sind das doch echte Krücken. Rumpelig, primitiv, optisch ... "gewöhnungsbedürftig" - und gerade das macht den unwiderstehlichen Charme aus.

      Ich liebe meinen modifizierten P44 mit dem 1210A auch heiß und innig - und das ist von "High End" ja mal im übertragenen Sinne eine runde Stunde Autobahnfahrt entfernt ... nicht nur ein kleines Stück, sondern echt 'ne Ecke. Na und ? Gönnen wir den Leuten ihre "Dummensteuer" und das highendig entsorgte Geld und genießen wir auf dem Rumpelstielzchen die ollen Flohmarktscheiben mit dem Lagerfeuerknistern. Und wenn dann mit sattem "Flatsch!" die nächste Scheibe runterfällt, freuen wir uns 'nen Ast. :D
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Hi,
      Nur am 1009 und 1019 ist die Tonarm Höhe Justierung am Exzenter / Schraube (1019 S.A.) 58 oben einzustellen. Die nachfolgenden Modelle mit Steuerpimpel an der Liftstange (ausser 1010/1011) haben diese Einstellung hinter der Arm Aufhängung, entweder mit einer Schraube oder wie Peter sagt, mit einem Lappen, der gebogen wird.
      Nebenbei, als Dual PE schluckte, mussten die 3010/12/15 auf CDS 650 umgebaut werden. Teil 58 :
      wurde für diese Aufgabe umgebaut.

      MfG,
      Klaus
    • Neu

      hab’s gerade eben wie es Oliver geschrieben hat gemacht,
      aus einem defekten TK15 eine 1/2Zollbefestigung für das TK0 gebastelt
      das CDS650 mit DN8 Nadel an den 1010 Dreher drangehängt ,
      funktioniert einwandfrei :thumbsup:
      bin begeistert :rolleyes:

      morgen an meinem freien Tag werde ich dann meinen P1010V Koffer in Top Zustand bringen :thumbup: :P
      so machst Spaß :D
      Albert
      Gruß
      Albert
    • Neu

      da ich noch einige CDS630 1/2" Halter habe, die ich eh nicht mehr benötige, werde ich mal ein paar mit abgeknipsten Klickhalterungen CDS660 bestücken, der VTA ist dann gleich mit dem CDS661. Ist ja auch schon recht teuer geworden, wie man sieht.
      Der 1010F hat sich zu meinem momentanen Lielingsspieler entwickelt, er hat zwar nur den kleinen 210mm
      Teller, spielt aber die singles einwandfrei ab. Es geht nichts über diese einfache Kombination, ein 1010 an einem Röhrenradio. Das klingt genau richtig für meine Ohren, auch wenn es nur mono ist.
      Die älteren Laufwerke, 1003,1006,1007,1008 haben ja nur Plastik Tonarme mit begrenzten
      Möglichkeiten, und es ist ziemlich schwierig da ein besseres System einzubauen, daher bin ich von diesen etwas abgekommen. Aber der 1010 ist ja schon sehr modern dagegen.
      Gruss Armin
      momentan in Gebrauch bzw. auf der Werkbank:
      Grundig 8060 Musikschrank mit PE REX
      HS152 mit 1245 und CL138
      Elac 10H shure M31E
      Lenco B55 mit ADC 220 XE Motor geölt mit 10ml Spritzenmethode
      Thorens TD124+SME 3012 Status: alle Teile vorhanden
      1009 läuft prima
      601 zum Tausch gegen 1219/1229?
      1219 geölt
      1229 komplett neu aufgebaut mit Brikettmotor Modeselector stillgelegt
      506 zum Tausch ?

      Wega 3203 FET mit 1216 abzugeben

      Grundig Studio 2000 abzugeben

      Hauben werden überbewertet
    • Neu

      Genau so waren meine Gedanken: Ich such mal einen Dreher um ihn an mein Saba Freudenstadt 5w3d anzuschliessen. Ok, es sollte ein 1010 sein und dann sah ich diesen roten Koffer. Wie man so schön sagt, es war Liebe auf den ersten Blick. Alles beieinander, man kann ihn sogar leicht mitnehmen und er hat einen (bescheidenen) Röhrenverstärker. Ein einzelner Dreher hätte am Saba bestimmt besser geklungen, aber wie gesagt das Teil hat es mir optisch einfach angetan. Und ein einzelner Dreher für das Saba...
      ...kommt wahrscheinlich auch noch :thumbsup:
      Weiter viel Spaß mit dem alten Zeugs
      Oliver
      Ersatz-Steuerpimpel
      Anfragen bitte hier O.Aichholz@web.de

      www.schallundcrema.de