DUAL 731Q neuer Tonabnehmer ...?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DUAL 731Q neuer Tonabnehmer ...?

      Hallo im Forum,
      mein Onkel hat mir vor Jahren mal einen DUAL 731Q geschenkt, der bis jetzt immer nur im Keller stand und schon mehrere Umzüge hinter sich hat.
      Jetzt will ich das Gerät endlich in Gang bringen und benötige dabei etwas Unterstützung.
      Ich habe ihn bereits an meinen Verstärker (Phono + Masse) angeschlossen. Leider höre ich aber starke Störgeräusche und nur sehr leise Musik. Jede Berührung des Tonarms macht sich in den Boxen bemerkbar.

      Habe das Gerät bereits zu einem Elektrogeschäft gebracht um das Problem zu analysieren. Die haben allerdings 6 Wochen Wartezeit und möchten für einen Kostenvoranschlag 50€, die ich lieber anders investiere.
      Der nette Herr meinte aber, dass ich mir zuerst einen neuen Tonabnehmer zulegen sollte und das Problem damit vielleicht schon behoben wäre.

      Aktuell ist ein DUAL CDS 660 verbaut. Nach ein wenig Recherche nach einem geeigneten System bin ich noch nicht wirklich schlauer geworden. Teilweise werden Systeme (Ortofon 2M Black) empfohlen, die meinen Preisrahmen deutlich sprengen.

      Über eine Empfehlung für ein Einsteigersystem <100€ würde ich mich sehr freuen.
      Vielleicht könnt ihr mir auch mehr zu meinem Problem sagen?

      Viele Grüße
      Jul
    • Moin Jul,

      hmm, wohl leichte Kontaktprobleme ;)

      Das CDS660 passt wohl nicht wirklich zu diesem tollen Dreher. Aber wenns dran ist, heißt das, der 731 ist mit 1/2" Adapter, so dass du (fast) jeden TA nutzen kannst.

      Welchen empfehlen? Das ist mehr als schwer, denn jeder hört anders. Der eine steht auf Shure und wird das empfehlen, der andere auf AT und wird das empfehlen und wieder ein anderer mag Ortofon und wird das empfehlen. Am besten, du hörst dir erst mal einige TA an, bevor du einen Invest tätigst und dann enttäuscht ob des Klanges bist.

      Ich persönlich mag Ortofon, sage aber nicht, dass das das Maß der Dinge ist, das sollte jeder für sich entscheiden.

      Sofern du in der Nähe von Münster/Westfalen zu Hause bist, lade ich dich zu einer Hörprobe ein. Habe einige (viele) 731er am Start und auch ein paar verschiedene TA. Vinyl habe ich auch ein bischen - so ziemlich alle Stilrichtungen, außer den Ütz-Ütz-Ütz-Techno-Krams.
      Locker bleiben - Gruß Jo
    • Hallo!

      Ich würde erst mal einen ganz billigen Tonabnehmer kaufen, um zu sehen, ob damit wirklich schon der ganze Fehler behoben ist... (zB AT95, AT91, OM10).
      Wenn er dann noch immer so leise ist, und sich das Ganze nicht ganz einfach reparieren lässt, hast Du wenigstens nicht so viel Geld in den Sand gesetzt...

      Lg,
      Stephan
    • Hallo. So viel wie ich weiß ist das CDS660 ein Keramik\ kristallsystem.
      Wenn es an den phonoeingang angeschlossen ist kommt nur leise Musik. Die meisten phonoeingänge sind für MM Systeme ausgelegt. Versuche den Spieler mal an AUX anzuschließen.
      Dann sollte es klappen. Trotzdem würde ich mit der Zeit auf MM umsteigen. Aus liebe zu den Platten.

      Beste Grüße
    • Hallo,
      super vielen Dank für die schnellen Antworten!
      AUX habe ich bereits versucht und es gerade nochmal überprüft. Dort muss ich den Verstärker dementsprechend lauter drehen, aber das Problem ist das selbe.

      Würde mir auf eure Empfehlung einen AT95 besorgen, der ist mit 30€ ja sehr günstig.
      Kann ich den ohne weiteres an dem Arm installieren? Ich habe wirklich kaum Ahnung davon ;)

      Viele Grüße
    • ...natürlich ist der 731 auch mit dem AT95 untermotorisiert, aber zum Testen und auch zum Musikhören kann man es für den Anfang schon nehmen . Wenn man ein gutes Exemplar erwischt (Serienstreuung!), tönt´s gar nicht mal schlecht. Wichtige wäre aber tatsächlich, mal ein Foto deines Tonarms zu sehen (Stichwort: lange Kopfblende oder irgendeine Adapterlösung?), dann könnte man dir auch näheres zur Montage sagen. Aber keine Angst! - Ist kein Hexenwerk!

      Gruß Gerhard
    • ok, ich glaube für den von Fummelheini empfohlenen Shure benötige ich dann noch eine Headshell, die hat die kurze Kopfblende nämlich nicht.
      Habe hier den Shure mit Headshell gefunden, allerdings ohne Nadel.
      ebay.de/itm/Dual-TK-Headshell-…-ohne-Nadel-/272767193069
      Habt ihr noch eine Empfehlung für die Nadel?

      Den DMS 242E habe ich hier gefunden, allerdings auch ohne Nadel:
      ebay.de/itm/Dual-Plattenspiele…458ce6:g:ChgAAOSwWdZZZjuk
    • Moin Jul!

      Also wenn ich deinen Einstiegsthread so lese -z.B. lange im Keller gestanden-, dann würde ich an deiner Stelle erstmal alle Kontaktübergänge reinigen (am besten mit einem Glasfaserreiniger).
      ( - - - Oh . . . :sleeping: . . . gerade für dich das Bild gemacht und gesehen, dass auch meine Kontakte eine kleine Pflege gebrauchen könnten. :whistling: - - - )


      Auch die Rohrenden des TK und ggf. die Anschlüsse am System könnten da ein Kontaktproblem haben.
      Beim TK müssen nicht die ganzen Stifte bearbeitet werden, sondern nur die "Rohrenden", da nur diese den Kontakt herstellen.


      Das es Kontaktprobleme an den Tonabnehmeranschlüssen auch sein könnten ist nicht 100% auszuschließen, aber doch wohl eher etwas unwahrscheinlicher. Säubern ist aber nie verkehrt.
      Die 4 Anschlußdrähte des TK´s am System (Fragezeichen im obigen Bild!) äußerst vorsichtig mit einem geeigneten Werkzeug (z.B. Pinzette, feine Flachzange) abziehen. Dabei bitte aber nicht an den Drähten ziehen sondern an den Steckerstellen wo diese Drähte befestigt sind.
      Das System muss dazu nicht unbedingt abgebaut werden. Hatte damals nur gerade diese Konstelation vor mir liegen.

      Entweder aber vorher ein Bild von der Steckerbelegung anfertigen oder aufschreiben welche Drahtfarbe an welchen Pin befestigt ist
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Juni 2016) mit:
      Dual 731Q + Goldring 1020 bzw. Nagaoka MP15 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

    • Stören da nicht die Nasen am Abnehmer? Die sonst zum einrasten dienen beim anderen tk?

      Das M 75 ist für Einsteiger nicht zu verachten. Aber es ist eben auch Geschmackssache. Der eine mag den Sound der andere nicht.
      Wenn man mehr will zu einen späteren Zeitpunkt und das nötige Kleingeld vorhanden ist, kann man sich hochwertige Systeme kaufen.

      Gruß