Dual 1219 mit Shure 95 G-LM: Nadeln

    • Moin insbesondere Romme! ( Danke noch für dein Hinweis)

      Oh . . . :!: . . . hatte in den Beiträgen 11 - 15 von u.a. Klaus den Schlenker zum Shure M91 übersehen und war gedanklich bei der Überschrift " . . . Shure 95 G-LM: . . ." hängen geblieben. :whistling:
      Mit Gruß Dietmar M. aus W.
      Höre Musik (Stand Juni 2016) mit:
      Dual 731Q + Goldring 1020 bzw. Nagaoka MP15 - Dual 1218 + M95 G-LM mit N95ED - Grundig PS 4500 + AT120E - SABA PSP 350 + AT13EaX oder über:
      18er Spulen mit AKAI GX-270D oder CD über Yamaha CDX-590 oder MC über Yamaha KX-480 oder PC mit einer Creative SB X-Fi
      mittels
      Yamaha RX-570 mit Dynaudio Contour I MK II und/oder ACOUSTIC ENERGY AEGIS Model 1 :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von didi-aus-w ()

    • didi-aus-w schrieb:

      und warum hast du dann deine NOS mit dem ganzen Stein damals verkauft
      Weil: Ich sprach gerade vom M91 nicht M95, beim M95 habe ich nur die grüne Elipse ej und die graue Original noch ab und zu wahlweise im Einsatz aber ich wollte für meine Reibradler das Originalsystem M91 dranlassen (1219/1218/1228) weil mir das M95 optisch nicht gefällt an diesen Drehern. Ich nehme das M95 ab und zu am 604 oder am 1019, da sind aber auch normalerweise die Originalsysteme dran. Am 721 und 601 hab ich ja bereits das V15III und das M20e als hochwertige Abtaster dran, also wäre die N95ed bei mir in der Schublade vergammelt und deshalb hatte ich es verkauft. Ich mag es, die Originalsysteme der Dreher zu benutzen. Vielleicht hab ich mal Glück und ergattere ein N91ed mit ganzem Stein irgendwann...Grüße
      Du sollst Deinen Dualdeher lieben und ehren und keine anderen Marken daneben anbeten und sollst kein falsches Zeugnis ablegen und etwa Deinen Dualdreher kritisieren. Du sollst keinen Dualdreher wegwerfen, sondern Du sollst ihn schmieren, reparieren und geheiligt sein lassen und der Gemeinschaft der Dualisten angehören und Dir sollen mit reumütigen Posts alle Sünden wie z.B. Besitz von anderen Marken vergeben werden, denn Dual ist die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit Amen! Viele Grüße!
    • Noch mal vielen Dank für alle eure Antworten und die Tips.

      Ich habe mir eine N95EJ gekauft und kann nach einer Einspielzeit von 20h berichten:

      Merkwürdigerweise kann ich alle Behauptungen, die ich je über das System gelesen habe bestätigen, ich habe es immer im Vergleich zum M75D mit hyperelliptischer Nadel gehört:
      1. subjektiv gesehen ein bisschen langweilig
      2. größere Bühne
      3. Mitten mehr betont, dafür aber unruhiger und gefühlt von der Auflösung nicht so präzise in den Mitten

      Ich habe mich dazu entschieden das System zu behalten, bis ich vielleicht irgendwann günstig ein V15III an die Hand bekomme. Bis dahin "höre ich mich" ja vielleicht noch in das 95 rein. Allerdings macht das System wirklich nur zu bestimmten Tracks und Platten richtig Spaß, zumindest für die Abstimmung meiner Anlage passt das M75D oft einfach besser, trotz deutlich kleinerer Bühne!
      Sollte also jemand noch ein M75D (oder sogar ein V15III) rumliegen haben, was er nicht benötigt, dem würde ich das gerne abnehmen. Infos einfach per PN.

      VIelen Dank noch einmal für die Hilfe und die Tips!
    • Benben schrieb:

      meiner Anlage passt das M75D oft einfach besser, trotz deutlich kleinerer Bühne!
      In der Tat, das M75 mit anständiger NOS Nadel klingt schon sehr gut.
      Ich ertappte mich auch immer öfter das ich mein M95ED System statt mit einer ED Nadel mit einer NOS M95G höre.
      Gruß Klaus
      Dreher: 1019 - 1218 - 1228 - 510 - 601 - 621 - Technics 1210M5G
      Systeme: D105ED, D105G - M20E, DMS 210, DMS 240 E - MP10, MP20 - M75, M91ED, M95ED - GP 401 II
      Abhöre: Yamaha A-S700 - Rotel RE 1010 - Visaton VIB-Extra II modifiziert
    • Neu

      Moin, Glück gehabt! Seit gestern hab ich eine seltene NOS N75ed (nackter Stein 5x18 Schliff). Erster Eindruck ist sehr gut, könnte mein Lieblingssystem werden, aber ist noch zu früh zum Beurteilen...lG
      Du sollst Deinen Dualdeher lieben und ehren und keine anderen Marken daneben anbeten und sollst kein falsches Zeugnis ablegen und etwa Deinen Dualdreher kritisieren. Du sollst keinen Dualdreher wegwerfen, sondern Du sollst ihn schmieren, reparieren und geheiligt sein lassen und der Gemeinschaft der Dualisten angehören und Dir sollen mit reumütigen Posts alle Sünden wie z.B. Besitz von anderen Marken vergeben werden, denn Dual ist die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit Amen! Viele Grüße!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dergerd ()

    • Neu

      Benben schrieb:

      Ich habe mir eine N95EJ gekauft und kann nach einer Einspielzeit von 20h berichten:

      Merkwürdigerweise kann ich alle Behauptungen, die ich je über das System gelesen habe bestätigen, ich habe es immer im Vergleich zum M75D mit hyperelliptischer Nadel gehört
      der Vergleich hinkt. Dass es schwächer aufspielt als das M75 mit HE Nadel ist logisch. Wenn schon solltest Du für das M95 auch eine HE Nadel besorgen und dann nochmal vergleichen. Ich hatte für das M75 mal eine EJ Nadel, die hat mir auch nicht gefallen und ich habe sie wieder abgegeben.
      VG
      Kai


      Ich bitte Tippfehler zu entschuldigen, es huschen dicke Finger über kleine Tasten :)
    • Neu

      Ja, da hast du schon recht. Leider ist mir aufgefallen, dass auch die Nadel an meinem M75D System eine ED und keine hyperelliptische ist, hatte da was verwechselt :S

      Nach langer Überlegung habe ich das M75D an meinem aktuellen Dreher gebaut, weil es einfach besser mit meiner Anlage armoniert und daher auch mehr spaß macht (leider auf Kosten der Bühne). Das M95 ging zusammen mit meinem "alten" Dreher (1226) an einen Freund, kann es also regelmäßig noch besuchen und hören bei Bedarf.
      Momentan halte ich dann noch Ausschau nach einem bezahlbaren V15III, man möchte sich ja auch vom TA ein bisschen verbessern, wenn schon ein neuer Dreher da ist
    • Neu

      Benben schrieb:

      Momentan halte ich dann noch Ausschau nach einem bezahlbaren V15III, man möchte sich ja auch vom TA ein bisschen verbessern, wenn schon ein neuer Dreher da ist
      Naja, ist ja jeder seines Glückes Schmied. Aber aus meiner Erfahrung heraus ist das V15III nicht unbedingt eine Verbesserung zu einem M95 sofern man letzteres mit einer anständigen Nadel betreibt. Originale fürs V15 sind praktisch keine mehr zu bekommen und Jico NB gibt es auch für das M95. Für letzteres gäbe es sogar noch HE NOS-Nadeln: stereoneedles.com/Shure.html .

      Edit: an den 1219 würde das V15 übrigens ohnehin nicht hängen, das M75ED passt da m.M. nach deutlich besser. Ich habe an meinem mittlerweile ein Goldring 1006 hängen und will da gar nichts anderes mehr dran haben. Nur mal so als Tipp wenn Du Dich wirklich verbessern möchtest ;)
      VG
      Kai


      Ich bitte Tippfehler zu entschuldigen, es huschen dicke Finger über kleine Tasten :)