Der geschenkte 1229

    • Der geschenkte 1229

      Neu

      Da ich heute nichts vorhatte dachte ich mir, ich könnte mal damit weitermachen meinen geschenkten 1229 zu reinigen und wieder zusammen zu bauen. Ich hatte bereits letzte Woche den gesamten Dreher auseinandergenommen und einige Teile vom Nikotinschmodder befreit.

      Nun scheint aber heute nicht gerade mein Glückstag zu sein... :(

      Bei der Reinigung des Tonarms fiel mir auf, dass die Feder im Ferderhaus sich gelöst hatte. Ich hatte schon das schlimmste befürchtet, aber es ist nichts abgebrochen oder so. Nun bekomme ich das Teil leider nicht mehr zusammen, und habe auch nicht die Möglichkeit die Lager einzustellen. Könnte mir da vielleicht jemand zur Hilfe eilen? Ich wäre euch sehr dankbar für jeden Tipp. :)


      Liebe Grüße
      Felix


      Braun PC 3
      Dual 1008 mit CDS 630
      Dual 1009 mit Shure M44G
      Dual P 1010 SV mit TVV 47 und Ortofon FF15E
      Dual 1209 mit Shure M91
      Dual 1210 mit Ortofon OM5E
      Dual 1214 mit Shure M75
      Dual 1219 mit Shure V15III
      Dual 1229 mit Ortofon FF15XE
      Dual HS 130 mit 1224 und CDS 660
      Dual HS 135 mit 1224 und CDS 660
      Lenco B55 mit Grado ZC+
      Wega JPS 350 P Sony ND-134
    • Neu

      Hi Felix !

      Vertigo Swirl schrieb:

      Könnte mir da vielleicht jemand zur Hilfe eilen?
      Äh ...

      ... das ist vom Prinzip her genauso, wie bei den anderen Armen.
      Arm mit aufgesetztem Federhaus auf "0" in den inneren Lagerring einlegen. Federhaus mit der passenden Schraube (könnte Linksgewinde sein, bin ich nicht sicher) an den Lagerteil bolzen, auf der anderen Seite die einstellbare Lager-Madenschraube vorsichtig zwischen die Kugeln drehen. Dabei verkacken sich die Amateure immer und "kernen das Lager aus" und wundern sich nachher ...

      Dann wird der innere Lagerring in den äußeren Ring gesetzt, auf den unteren Lagerdorn zuerst, dann oben die einstellbare Lager-Madenschraube in das Lager des inneren Rings drehen. Einstellen auf *gaaaanz minimales* Luftspiel und danach die Kontermuttern drüberdrehen. Made dabei mit einem Schraubendreher in der Position festhalten.

      .
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Perfekt, danke. Normalerweise lasse ich die Arme immer ganz, deshalb hab ich da nicht so die Erfahrung mit. Und bevor ich was kaputt mache... ;)
      Liebe Grüße
      Felix


      Braun PC 3
      Dual 1008 mit CDS 630
      Dual 1009 mit Shure M44G
      Dual P 1010 SV mit TVV 47 und Ortofon FF15E
      Dual 1209 mit Shure M91
      Dual 1210 mit Ortofon OM5E
      Dual 1214 mit Shure M75
      Dual 1219 mit Shure V15III
      Dual 1229 mit Ortofon FF15XE
      Dual HS 130 mit 1224 und CDS 660
      Dual HS 135 mit 1224 und CDS 660
      Lenco B55 mit Grado ZC+
      Wega JPS 350 P Sony ND-134
    • Neu

      mal was anderes: sieht das nur auf dem Foto so aus oder sind die Rastnasen für den Mode Selector am großen Ring tatsächlich abgerissen? Wenn ja wir das so nicht mehr funktionieren.
      VG
      Kai


      Ich bitte Tippfehler zu entschuldigen, es huschen dicke Finger über kleine Tasten :)
    • Neu

      Soweit ich weiß ist da nichts abgebrochen. Ich kann aber gerne nachher noch ein Foto machen wenn ich wieder zuhause bin.

      BTW: Haltet ihr es eigentlich für Sinnvoll die Tonarmkabel gegen ein Fünfadriges zu tauschen so wie bei den späteren Modellen?
      Liebe Grüße
      Felix


      Braun PC 3
      Dual 1008 mit CDS 630
      Dual 1009 mit Shure M44G
      Dual P 1010 SV mit TVV 47 und Ortofon FF15E
      Dual 1209 mit Shure M91
      Dual 1210 mit Ortofon OM5E
      Dual 1214 mit Shure M75
      Dual 1219 mit Shure V15III
      Dual 1229 mit Ortofon FF15XE
      Dual HS 130 mit 1224 und CDS 660
      Dual HS 135 mit 1224 und CDS 660
      Lenco B55 mit Grado ZC+
      Wega JPS 350 P Sony ND-134
    • Neu

      Hi Felix !

      Vertigo Swirl schrieb:

      BTW: Haltet ihr es eigentlich für Sinnvoll die Tonarmkabel gegen ein Fünfadriges zu tauschen so wie bei den späteren Modellen?
      Die dünnen Koaxkabel sind anfällig gegen interne Oxydation durch einziehende Luftfeuchtigkeit und dann sind sie bald hinüber. Schwarze (Silberoxyd) oder grünliche (Kupferoxyd) Stellen unter der Außenisolierung künden vom nahenden Ende. Und jetzt hast Du schon mal alles auseinander ... also wäre das jetzt die Gelegenheit, die Armkabel zu erneuern, wenn Du noch von der Länge her passenden Bestand hast.

      Technisch notwendig ist es nicht. Außer, Du willst mit dem Ding Quadroplatten abspielen ... :D

      .
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      Quadro fänd ich tatsächlich mal interessant, dann könnte ich mir meine Imagine von John Lennon mal richtig zu Gemüte führen. :D

      Aber wenn das so ist, sollte ich die Kabel tatsächlich tauschen, da sie schon ordentlich Grünspan angesetzt haben. Könnten mein 1209 und mein 1219 auch vertragen...
      Kann man die Litzen einzeln bestellen? Ich hab leider gerade kein USB Kabel zum Schlachten da... :S
      Liebe Grüße
      Felix


      Braun PC 3
      Dual 1008 mit CDS 630
      Dual 1009 mit Shure M44G
      Dual P 1010 SV mit TVV 47 und Ortofon FF15E
      Dual 1209 mit Shure M91
      Dual 1210 mit Ortofon OM5E
      Dual 1214 mit Shure M75
      Dual 1219 mit Shure V15III
      Dual 1229 mit Ortofon FF15XE
      Dual HS 130 mit 1224 und CDS 660
      Dual HS 135 mit 1224 und CDS 660
      Lenco B55 mit Grado ZC+
      Wega JPS 350 P Sony ND-134
    • Neu

      Hi Felix !

      Vertigo Swirl schrieb:

      Kann man die Litzen einzeln bestellen? Ich hab leider gerade kein USB Kabel zum Schlachten da...
      USB-Kabel ist meistens von der Isolierung her ziemlich steif.
      Bei einem 1224 oder so, die mit >2p Auflagekraft laufen, in der Regel kein Problem.
      Aber die Steifigkeit erzeugt bei < 2p schon ein relevantes Gegenmoment, was die Nadel in der Rille springen läßt.

      Hochwertige Arm-Innenkabel kosten reichlich Schotter. Ich hatte früher mal eine Rolle vier- bzw. fünfadriges Kabel, womit wir Jelco- und SME-Arme umbestückt haben. Aber sowas kriegt man heute praktisch gar nicht mehr. Oder: nicht als Kleinkunde und ich habe auch noch keinen Anbieter gefunden. Irgendwer muß das Zeug ja herstellen, was z.B. bei ProJect oder sonstigen Buden in Kabelsätzen verwurstet wird.

      .
      Peter aus dem Lipperland


      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Neu

      wacholder schrieb:

      Hochwertige Arm-Innenkabel kosten reichlich Schotter. I
      das hier ist ganz gut und kostet 22,-. Lässt sich gut verbauen und vor allem auch löten. highend-online.eu/innenverkabelung.html
      Ansonsten verwende ich Modellbaulitze 0,04mm das klappt auch ganz ordentlich.
      VG
      Kai


      Ich bitte Tippfehler zu entschuldigen, es huschen dicke Finger über kleine Tasten :)
    • Neu

      Modellbaulitze klingt doch nicht schlecht. Allerdings sind 22€ für Innenkabel auch schon ein guter Kurs. Ich werde mich mal umsehen. :)
      Liebe Grüße
      Felix


      Braun PC 3
      Dual 1008 mit CDS 630
      Dual 1009 mit Shure M44G
      Dual P 1010 SV mit TVV 47 und Ortofon FF15E
      Dual 1209 mit Shure M91
      Dual 1210 mit Ortofon OM5E
      Dual 1214 mit Shure M75
      Dual 1219 mit Shure V15III
      Dual 1229 mit Ortofon FF15XE
      Dual HS 130 mit 1224 und CDS 660
      Dual HS 135 mit 1224 und CDS 660
      Lenco B55 mit Grado ZC+
      Wega JPS 350 P Sony ND-134
    • Neu

      Vielleicht hier noch was nutliches zur restaurierung:

      dualcan.tumblr.com/servicetips

      und

      dropbox.com/sh/0yc1yyn0ep5qh2s…gKySUztc7KTCx77vzCaa?dl=0

      LG, Ernst
      Tja, infiziert mit "Dualitis" ;( ... :D

      1019 - CS701 - CS650RC - CS731Q - CS5000
      CV 121-1 - CV 240 - CDV 60 - MV 61
      CV1200 - CV1500RC - CV1700
      CT18 - CT19 - CT1240 - CT1540RC - CT1640
      RC154 - CP1 Weiss
      CL 170 auf LF-2
      C 839RC - C-901 - TG-29
      und
      Marantz-Freak! :thumbup:
    • Neu

      Heute kamen Tonarmkabel und Alfreds LED Kit fürs Stroboskop. Beides ist schon eingebaut.

      Nur bekomme ich den Tonarm trotz Peters detaillierter Beschreibung nicht zusammengesetzt. Ist ja schon schwer die Geduld da zu behalten... Allerdings habe ich zu große Angst etwas zu beschädigen. Und da ich auch nicht das richtige Werkzeug besitze, wollte ich fragen ob sich nicht eventuell ein netter Forianer aus dem Raum Bocholt bereit erklärt mir das Ding zusammen zu setzen. :)
      Liebe Grüße
      Felix


      Braun PC 3
      Dual 1008 mit CDS 630
      Dual 1009 mit Shure M44G
      Dual P 1010 SV mit TVV 47 und Ortofon FF15E
      Dual 1209 mit Shure M91
      Dual 1210 mit Ortofon OM5E
      Dual 1214 mit Shure M75
      Dual 1219 mit Shure V15III
      Dual 1229 mit Ortofon FF15XE
      Dual HS 130 mit 1224 und CDS 660
      Dual HS 135 mit 1224 und CDS 660
      Lenco B55 mit Grado ZC+
      Wega JPS 350 P Sony ND-134