PE33 Endabschaltung und kippender Tonarm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PE33 Endabschaltung und kippender Tonarm

      Frohe Ostern,

      liebe Foristen.

      Ich habe vor ein paar Wochen den alten PE33 meines Vaters aus einem feuchten Keller gerettet. Das Gerät hat bis Ende der 70er gespielt, zuletzt als Ersatz für meine defekte Kompaktanlage ;) und wurde dann vergessen.
      Nachdem ich nun wieder auf dem Viny-Trip bin sind mir ein paar alte Plattenspieler zugelaufen. Dann habe ich im Forum gelesen, dass der PE damals wie heute ein guter Player ist und ich habe ihn mitgenommen.
      Das typische war das versprödete Reibrad. Ich habe nun einen PE66 ersteigert, das Reibrad umgebaut, mit Abstandshülsen und Kugellagern experimentiert, den Vormittag mit Fetten und polieren verbracht und soeben alles mit viel Mühe wieder zum laufen gebracht.

      Dachte ich!

      Leider spielt mir die Endabschaltung einen Streich.
      Ich habe mit dem verbogenen Federstab (Teil 114 in der Serviceanleitung) den Prellhebel unter Spannung gebracht, da ich nirgendwo ein Photo gefunden habe, wie es aussehen müsste. Die Serviceanleitung hilft auch nicht (vielleicht bin ich auch zu doof) weil diese so klein ist, dass man es nicht sieht. (Ansonsten wird es pixelig)
      Klappt so aber nicht, bei jeder Drehung wird nun der Tonarm gehoben. Also falsch. Doch wie?
      Kann mir jemand helfen? Hat jemand ein Photo ohne die Verstärkerplatine?

      Zudem kippt der Tonarm nach rechts. Man kann ihn zwar wieder ausrichten, aber das scheint mir nicht der Sinn der Sache zu sein.

      Ansonsten hat das Gerät noch ein paar Wehwehchen:

      Korrosion:
      - des Tonarme mit Verlust der aufgedruckten Pondwerte
      - der Federn
      - und eigentlich allem anderen. ;)
      Verzogenes Chassis?
      Verzogene Aufnahmen in der Zarge
      Dann ist mir gerade noch der TA auf die Platte geknallt, weil sich die Absenkung dann doch noch entschlossen hat nachzugeben. Hurra.

      Kommt euch da was bekannt vor?

      Würde mir jemand helfen? Wäre ganz toll.... Zumal er mit dem polierten Plattenteller wieder chic ist.

      Liebe Grüße

      Markus