Teller vom 1009 in 1015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teller vom 1009 in 1015

      Hallo,

      bin mal wieder auf der Suche, meinen 1015 (ohne f, d.h. ohne Pitchfeineinstellung) zu verbessern. Hat schonmal jemand den schweren Teller aus 1009 erfolgreich auf einen 1015 (ohne f) verpflanzt? Passt das überhaupt rein mechanisch? Wenn ja, schafft es der kleine Motor des 1015, einen gegenüber dem Originalteller doppelt so schweren Teller auf die passende Drehzahl zu bringen? Nachregeln kann ich beim 1015 (ohne f) die Drehzahl ja leider nicht. Derzeit läuft der 1015 perfekt, was die Drehzahl angeht - also sind da Nachteile zu befürchten?

      Gruß
      Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jockel_1970 ()

    • Sobald der Teller auf Geschwindigkeit ist, ist es dem Motor egal wie schwer der Teller ist, da er ja nur noch gegen die Lagerreibung und Nadelreibung arbeiten muss. Schon für die Automatik ist der Motor recht kräftig.
      Mein 1015 arbeitet mit dem Teller eines 1218 und der 1218 mit dem des 1015. Grund für den Tausch war, dass mein 1015 im Arbeitszimmer öfter läuft und das Fehlen der Mitlaufachse störte. Die Platten kratzten an der festen Achse. Der 1218 steht im Bastelkeller.

      Ich würde für den Teller keinen 1009 schlachten.
      Gruß
      Thechnor
    • Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

      @highwaychile
      Das klingt ja sehr vielversprechend. Mein 1015 hat dann den alten Motor mit "normalen" Stator und nicht den Dosenmotor.

      @ Thechnor:
      Schlachten möchte ich dafür keinen 1009, es ging mir um einen einzelnen Teller, den ich allerdings noch nicht habe. Aber dann werde ich das wohl mal versuchen.

      Der Teller meines 1015 wiegt allerdings nur 1665gr., was ich sehr seltsam finde. Der normale 1015-Teller soll ja lt. Dual 1800gr. wiegen Vermutlich hat da schon jemand einen vom 1010 oder so verbaut. Könnte das sein? Oder weiß jemand zufällig welcher Teller das Gewicht von 1665gr. hat, der auf einen 1015 passt?

      Gruß
      Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jockel_1970 ()

    • Hi Jörg !

      Jockel_1970 schrieb:

      Der Teller meines 1015 wiegt allerdings nur 1665gr., was ich sehr seltsam finde. Der normale 1015-Teller soll ja lt. Dual 1800gr. wiegen Vermutlich hat da schon jemand einen vom 1010 oder so verbaut. Könnte das sein? Oder weiß jemand zufällig welcher Teller das Gewicht von 1665gr. hat, der auf einen 1015 passt?
      A) hat der Standard-1010 nur 1.45 kg Teller.
      B) gab es sowohl vom 1010 als auch vom 1015 verschiedene Ausführungen.
      Die Prospektangabe "1.8 kg" für den Teller stammt, wenn ich es richtig sehe vom 1015-ohne. Es gab zwei Teller: 12P U117 "Plattenteller kpl. mit Belag 1.8 Kg" und 12P U119 "Sandwich Plattenteller kpl. mit Belag".
      Der vom 1010(A/F/S) heißt 12N U119.

      Es ist möglich, daß der leichtere & billigere Teller für Industriekundenchassis alternativ angeboten worden ist.

      .
      Peter aus dem Lipperland
      Resterampe: mcamafia.de/lagerverkauf.htm

      Solo mio, vendro unscrupuloso, custombres sansaclu.
    • Hallo Peter,

      es ist definitv ein Sandwichteller, wird dann wohl der 12P U119 sein. Allerdings ist das kein Gerät aus einer Kompaktanlage, sondern eins original in der passenden Dual Zarge mit Alustreifen vorn. In der Zarge ist auch nocht Phonverstärker TVV47 verbaut. Da habe ich wohl wieder mal Pech gehabt, was den Teller angeht, und ich muss mich jetzt wohl wirklich auf die Suche nach einem ordentlichen Teller machen. Werde aber wohl erst einmal versuchen, das Gerät zu überholen und schauen, ob ich es überhaupt leise bekomme. Wenn nicht, dann lohnt auch anderer Teller wohl nicht mehr. Derzeit habe ich nämlich mit Laufgeräuschen zu kämpfen, die vom Reibrad kommen, allerdings habe ich auch noch nichts dran gemacht Das steht in der kommenden Woche an. Nach dem Teller des 1009 habe ich gefragt, weil in der Biete-Sektion gerade ein Teller vom 1009 angeboten wird .

      Im Laufe der letzten Woche bin ich zufällig für € 10,- an den 1015 gekommen Der optische Zustand ist aber ziemlich abgerockt.

      Gruß
      Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Jockel_1970 ()

    • Hallo Thechnor,

      danke für die Mühe. Dann scheint das Gewicht des 1015-Tellers wohl doch "normal" mit ca. 1670gr.. Den 1218 habe ich ja auch, der Teller ist da doch deutlich massiver, schon rein optisch. Beim 1015 ist der Hauptteller zwar aus Guss, aber der vernietete Antriebsteller doch nur Blech, ist somit zwar ein Gussteller, aber doch nur Sandwich - ein Hybrid sozusagen.Was ich beim Tellertausch wieder mal nicht berücksichtigt habe, ist der dann ja notwendige Austausch der Chassisfedern. Ich glaub, ich lass es doch erst einmal, wie es ist. Die richtigen Federn sind ja meist nicht so leicht zu beschaffen, es sei denn, man ersteht eine komplette Schlachtplatine, dann hätte man ja alles.

      Gruß
      Jörg
    • Jockel_1970 schrieb:

      Beim 1015 ist der Hauptteller zwar aus Guss, aber der vernietete Antriebsteller doch nur Blech, ist somit zwar ein Gussteller, aber doch nur Sandwich - ein Hybrid sozusagen.


      Meiner ist ganz aus Guss. Optisch auf den ersten Blick kaum von dem des 1218 zu unterscheiden.

      Bekomme erst mal die Geräusche in den Griff. Reibradtausch und evtl. Erneuerung der Motorgummiaufhängung dürfte anstehen. Ob der Teller überhaupt etwas ausmacht, könntest du testen, indem du dem 1015 mal testweise den von deinem 1218 spendierst.
      Gruß
      Thechnor