Angepinnt Kategorisierung von PE Geräten

    • Ich habe ''nur'' einen PE 2001, mit dem ich keine allzu guten erfahrungen gemacht habe:

      1. Die Automatik funktioniert nicht mehr
      2. Der Tonarm lässt sich kein Stück justieren
      3. Ich finde den Ton nicht gerade berauschend
      4. Meiner sieht auch noch schlimm aus..
      Ein Dual kommt selten allein
      Sammlung im Profil und auf meiner Seite: lukas-sammlung.lima-city.de/

    • Also auch wenn ich noch ein Frischling in Sachen alter Plattendreher bin denke ich kann meinen Senf durchaus dazugeben. Ich habe einen 2016 als Telefunken W230. Den ich mit Hilfe des Forums auch wieder vollständig wiederbeleben konnte. Zu Technischen Details kann ich vielleicht weniger beitragen. Allerdings zur Alltagstauglichkeit bzw,überhaupt Tauglichkeit. Ich finde der wird völlig unterschätzt. Hat ja nur den kleinen Plattenteller und dann auch noch aus Blech. Habe schon Kommentare gelesen wie Reibrad und leichter Plattenteller geht ja garnicht. Rumpelt bestimmt wie Bolle. All das kann ich nicht bestätigen. Mir wurde der Dreher von einem Bekannten als "Geheimtipp" empfohlen, der selber einen PE 2020 und einen PE33 sein Eigen nennt. Ich bin als Feinmechaniker DAU zwar fast in Ohnmacht gefallen, als ich das "Uhrwerk" darunter das erste mal gesehen habe, aber er ist pepimpelt, entharzt und alles funkioniert inzwischen einwandfrei. Schon mit dem verbauten Shure hat der meinen Dual CS 506 klanglich in die Tasche gesteckt. Räumliche Abbildung und Bass um Welten besser. Seit ich das ADC xlm mk iii eingebaut habe (wurde mir von dem Bekannten ebenfalls empfohlen und neeein ich betreibe ihn nicht als Wechsler. Plattenaufeinanderkrachen tut mir körperlich weh) muss ich sagen, für mich ist das ne Traumkombination und ein echter Underdog. Ich bekomme demnächts nen 2020 geschenkt und wenn der nicht deutlich besser klingt bleibt der trotz dickem Teller und schönerer Optik nicht dauerhaft bei mir. Der Telefunken ist in meinen Augen jetzt auch nicht so der optische Bringer aber erst mal höre ich mit den Ohren. Diese haben den kleinen Dreher wirklich ins Herz geschlossen. Da er eher verkannt wird denke ich es ist eine lohnende Investition sich diesen Plattenspieler mal näher anzuschauen. Ich habe meinen in tadellsoen optischen Zustand für 30€ in Berlin selbst abgeholt. Einen zweiten hatte ich für 5€ aus der Bucht gezogen. Allerdings "Transportleiche" Der Verkäufer hat was an meiner Verpackungsanleitung leider nicht so gut verstanden. Statt Gewicht am Tonarm abzudrehen hat er versucht das Tonarmlager aufzudrehen "Kügelchen weg "is ja nicht so schlimm". Mir gefällt der Klang so gut, dass ich mir die Leiche auch nochmal vornehmen werde und da das Gehäse versuche zu pimpem (Die Pusristen mögen mir verzeihen der 70er Barock will mir nicht so gefallen).Will damit sagen trotz der Familíenpackung Valium die ich wahrscheinlich für die Lager Widerbelebung braúchen werde ist es auch der kleine PE Wert sich einen ins Haus zu holen. Mir macht er einfach Spaß.
      Bilder
      • PE_2.jpg

        67,2 kB, 960×540, 136 mal angesehen
      • PE_3.jpg

        54,96 kB, 960×540, 128 mal angesehen
      • PE_ADC.jpg

        36,09 kB, 960×540, 126 mal angesehen
      es war früher nicht Alles besser aber Vieles schon. Teuer=gut stimmt auch nicht pauschal. An Voodoo bin ich seit ihr hier unterwegs bin nicht mehr so interessiert.

      Dreher:
      Dual CS 506
      Dual 1218 noch scheintod bzw. krank
      PE 2014 in Telefunken W230 Zarge und auferstanden von den Toten

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bananibw ()