Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat von wacholder: „Anscheinend läuft der SM840 eine Spur rauher, “ das unterschreibe ich unbesehen. Wobei beim 840 noch dazu kommt, dass er mal ganz gerne die Segel streicht. Aber Ihr macht mich ganz wuschig, vieleicht sollte ich mir doch noch mal einen zur brust nehmen und sehen was geht, weil schön isser ja..... danke Ulli ich wollte eigentlich abbauen.

  • Das Problem haben die meißten Dual Riemendreher mit den alten 220V Motoren. Wobei der SM840 da schlimmer ist als der 860. Kpl. weg (also auch mit KH nicht mehr hörbar) bekommt man es fast nie. Es ist aber bei guter Wartung auch nicht störender als das RR bei einem gut gewarteten 1219. Ich finde ihn auch schön, als RR oder DD würde ich mir glatt einen hinstellen. Aber ich werde mit den alten Riemenjohanns von Dual einfach nicht warm. Ausnahme der 510, oder dann wieder 505 nix bis -4

  • Zitat von wacholder: „Wie gesagt: da sich die PE-Profis aus dem Thread heraushalten kann ich hier nur ein paar generelle Tips geben. “ jaja hab schon verstanden Für die Automatik, schau mal hier rein. Ist bis auf 10% identisch mit dem 2015. Wartungsanleitung PE20xx er Baureihe von Kai Die Motorwartung ist auch kein großes Problem. Es gibt hier im Board einen Beitrag über die Wartung eines Dual 1215 Motors. Der ist technisch (nicht von der Form) identisch mit dem Motor vom PE. Einzige Ausnahme is…

  • Gratuliere! Zitat von Cykeldoktorn: „Das ist beim 1249 deutlich besser gelöst, wenn ich mich richtig erinnere. “ also eigentlich lässt sich (soweit alles korrekt verbaut und ausgerichtet ist) die mechnik der 1219/29 wesentlich besser einstellen als beim 1249 der ollen Diva Aber am Ende des Tages egal, hauptsache die Kiste lüppt

  • Zitat von Arodin: „Verstehe ich das richtig das Masse links und rechts wieder verbunden werden sollen? ist das so gemeint wie in dem Bild rot eingezeichnet? “ korrekt

  • ja, auf Bild 2 ist der falsch positioniert

  • Zitat von egal1: „Ja, ok, die kurze Strecke wo die Signalmassen li und re getrennt sind, dürfte verschmerzbar bzw. ohne Auswirkung sein. “ Wenn er es wieder richtet sind eh beide durch die Brücke verbunden. Es gibt durchaus Duals (z.B in KA) bei denen das von Werk aus auf zwei Stecker verteilt ist. Also völlig i.O. so.

  • Zitat von Arodin: „Verstehe ich das richtig das Masse links und rechts wieder verbunden werden sollen? ist das so gemeint wie in dem Bild rot eingezeichnet? “ O.k. da haben wir es ja. So muss die Kiste Brummen. Die untere Brücke ist noch drin. Also jetzt zwei Möglichkeiten sofern Du bei Cinch bleiben willst: Obere Brücke wieder rein und ohne Separate Masse arbeiten Untere Brücke auftrennen und mit separater Masse arbeiten, das wird aber ein Problem geben, da der CV keine Masseschraube hat. Oder …

  • Zitat von Travion: „Vielen Dank für die Info. Gut zu wissen. Nur komme ich dann leider mit dem Festhalten der Platte nicht weiter. Vielleicht gibt es hierzu noch Tipps. “ Ich sag mal wenn die Platte bei 9gr AK stehen bleibt, dann hast Du ein Problem an ganz anderer Stelle. Zunächt mal, wie ist der Zustand von Reibrad und Riemen? Ich vermute, dass Du zumindest für letztere Ersatz brauchst.

  • Zitat von egal1: „eine Garantie kann hier niemand geben “ rischtisch...ich tippe momentan eh auf ein Problem im TK Zitat von egal1: „Dual hat bestimmte Vorgaben gemacht, weil sie jahrelange Erfahrungen haben. “ auch rischtisch... deshalb schrieb ich ja von älteren Duals, weil wenn ich die Umrüstung laut der obigen Anleitung mache, dann geht Dual dort von der 5 poligen Tonarmverkabelung aus. Die älteren haben aber nur vier weil wie ebenfalls schon geschrieben RG und Headhsell/Tonarmmasse zusammen…

  • Zitat von FloatingPoint: „Muss die Mutter runter Richtung Chasis oder nach oben? “ musst Du leider ausprobieren, da ich die geänderten Parameter Deiner Mechanik nicht kenne, macht es keinen Sinn einen Tip zu geben.

  • Zitat von egal1: „Also NICHT Masse li und re getrennt zum Stecker führen sondern als gemeinsame Masse. “ Also um mal mit den Mythen aufzuräumen. Es gibt bei Duals exakt drei VArianten in denen das Nschlußkabel nicht brummt: - Dinstecker an Dinbuchse - dafür wurden sie auch gebaut - Cinchstecker an Cinchbuchse Variante1: Separate Masse. Hier muss R und RG /L und LG jeweils in einen Cinchstecker und eine separate Maseleitung am Chassi/Kurzschliesser befestigt und auf den Masseanschluß am Verstärke…

  • Zitat von Arodin: „Danke, Kai und Alois. Ich hatte die Stecker des Tonkopfs mir angeschaut. Die sahen in Ordnung aus. Ich hatte diese mit etwas Isopropanol gereinigt. Und wie oben beschrieben habe ich auch die Kontakte auch. Nun habe ich mal den 1219 aus der Zarge geholt und ein paar Bilder gemacht. Ich bin davon ausgegangen, dass das so in Ordnung ist. “ Nimm es mir nicht übel, aber mit einer Sichtprüfung ist das nicht getan. Du musst schon mit einem Multimeter streckenweise Durchmessen. Als Be…

  • Zitat von mulos: „Habe mir ein Original-Lager besorgt... passt und hält. “ dann drücke ich Dir die daumen, dass es auch so bleibt. Wobei, wenn Du da jetzt nicht mehr drangehst sollte das schon halten.

  • Zitat von FloatingPoint: „Morgen Abend werde ich mich in aller Ruhe noch mal dran setzen. “ Gute Entscheidung. Die Kiste will mit Geduld und klarem Kopf eingestellt werden. Und nicht verzweifeln, beim ersten Mal ist es nie so einfach

  • Hallo Michael, ich kann Deine Beobachtung insoweit schon auch bestätigen. Ich höre es bei praktisch allen Zargen durch wenn ich dagegenklopfe. Die Entkopplung funktioniert hier nicht wirklich. Allerdings mal ehrlich, wie oft hört man Musik und kloppt dabei auf die Zarge? Gegen Trittschall sind die klassischen Duals alle unempfindlich und ich finde das wesentlich wichtiger.

  • Zitat von FloatingPoint: „nur steht da nicht in welche Richtung die Mutter gedreht werden soll. Beide Richtungen bewirken keine Veränderung, der Tonarm hat keinen Spielraum und sitzt wie beschrieben in der Anleitung fest. “ also nur zum Verständnis: Welche Schraube versuchst Du zu drehen? Wo sitzt der Tonarm fest? Im Automatikstart, er hat also sobald der Haupthebel durch das Kurvenrad angehoben wird kein Spiel mehr nach oben? Wie ich schon geschrieben hatte muss vermutlich die Automatik neu ein…

  • perpetuum-ebner.pytalhost.com/2020s/ Schau Dir mal dort die Abbildungen an. Das sollte helfen.

  • Zitat von Arodin: „Das Brummen Problem: Nun ist mir nach dem Anschließen aufgefallen, dass es ein bisschen brummt oder surrt. also es beginnt wenn ich den CV120 auf Phono stelle und das surren hoert auf wenn ich die Automatik des 1219 anstelle und faengt wieder an wenn der Tonarm sich senkt. Zuerst dachte ich es liegt am verstaerker oder den Boxen aber wenn ich es auf AUX stelle und meinen PC uber 3.5 klinke und adapter anschließe ist alles sauber - kein surren oder brummen. Dann habe ich die Ko…

  • Zitat von riofox: „von dem Ebay-Dealer scherky1 würde ich Nichts kaufen: der hat keine Skrupel, einwandfreie Geräte aufzukaufen, zu zerrupfen und in Einzelteilen zu verkaufen (wie sonst könnte er dauerhaft und immer wieder die gefragtesten Teile anbieten?). Unter Anderem bietet er derzeit ein Gegengewicht, einen Tonarm und einen Teller für den 701 an - in dieser Reihenfolge für ~ 130 (!!!), 60 und 120 €uro = zusammen 310,- €uro, und da sind die restlichen Teile des dafür zerrissenen Geräts noch …