Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 999.

  • Moin, es ist wesentlich einfacher und sicherer, das komplette Laufwerk 1214 zu ersetzen statt den Tonarm umzubauen. Sehr gut erhaltene 1214 sind nicht selten und nicht teuer. Ein solches Exemplar (ohne Plattenteller und Systemträger) kannst Du von mir gegen Erstattung der Portokosten bekommen (nach dem 14.10.). PN kann ich noch bis morgen Abend beantworten. Gruß Marc

  • Hallo Heinz, versuch es mal im Lampenfachhandel. Einige im alten Stil gehaltene Lampen werden mit solchen Kabeln ausgeliefert. Z.B. berlinermessinglampen.de/ Von denen habe ich eine Stehlampe, deren Kabel mit dunkelbraunem Stoff ummantelt ist. Bloß keine Experimente mit original alten Kabeln machen! Dann lieber einen Stilbruch begehen und ein neues, unauffälliges Kabel mit Kunststoffummantelung verwenden... Gruß Marc

  • Hallo Jürgen, zunächst mal herzlich willkommen bei uns im Forum. Im Prinzip gibst Du ja die Antworten auf Deine Frage schon vor: Es gibt sicherlich Dual-Modelle mit gleicher oder fast gleicher Tellergröße, von denen man die Matte nehmen könnte. Ohne nachzusehen, Matten von 1003, 1005, 1007 und 1008 dürften halbwegs passen. Ansonsten jede gleich große oder größere Matte eines ausgedienten Plattenspielers, die man ggf. kleiner schneidet. Da geht zwar die Originalität flöten, aber besser als gar ke…

  • Zitat: „Original von surfer.dual ... Hallo, ich habe heute einen 1222 für den Startpreis bei Eb** ersteigert. Habe ich durch mein Spassbieten etwas Besonderes ergattert? ... Stefan“ Auf jeden Fall! Damit kannst Du sorglos auch "bessere" Platten abspielen. Jedes beliebige Halbzoll-Magnetsystem ist geeignet, wobei ich nicht unbedingt eins mit < 1.5 pond Auflagekraft wählen würde. Natürlich kann auch der 1222 mit Top-Geräten wie dem 1218, 1228 etc. nicht ganz mithalten. Aber schon auf Grund seiner …

  • Moin, ich würde den 1211 ebenfalls gegen ein Modell mit gewichtsbalanciertem Tonarm auswechseln, wenn entsprechend Platz für das Gegengewicht in dem Truhenfach vorhanden ist. Dies ist nach meiner Erfahrung nämlich häufig nicht der Fall und damit einer der Gründe, warum ein Laufwerk wie der 1211 eingebaut wurde. Der perfekte Ersatz für den 1211 wäre in diesem Fall der (leider noch seltenere) 1222, der auf Grund seiner Werte als "hifi-tauglich" gilt. Er hat vom Aussehen eine ähnliche Tonarmkonstru…

  • PN ist unterwegs Gruß Marc

  • Moin, ein Dual-Tonarm paßt sicherlich nicht. Wenn Du möchtest, kannst Du von mir ein einwandfreies PE 3044 - Chassis mit absolut intaktem Tonarm bekommen. Es fehlen nur die Systemhalterung und das Gegengewicht, sonst ist alles komplett. Kostet nichts, außer Paketporto. Gruß Marc

  • Moin, der Anblick dieses mausgrauen Plastikkastens hat mich letzens bei "Real" beinahe depressiv gestimmt. In diesem Fall wurde die ehemalige Qualitätsmarke Lenco missbraucht. Stolze 79,95 werden dafür verlangt! Und hier im Forum werden manchmal Preisdiskussionen über gebrauchte Duals (z.B. bei Ebay) geführt, in denen solche Preise für einen soliden, top gepflegten Mittelklasse-Dual als Wucher empfunden werden. Nur mal so am Rande... Gruß Marc

  • Cl142

    Plattenwechsler - - Lautsprecher CL

    Beitrag

    Moin, leider nein - die Rückwand ist auch im allerbesten Zustand nicht "wohnzimmertauglich". Die Rückwand ist eine dunkelbraun gebeizte, rohe Spanplatte mit Spaxschrauben. Für Wandbefestigung sind große Löcher vorgesehen. Sogar die sichtbaren, furnierten Platten sind an den hinteren Schnittkanten unfurniert. In der Mitte der Rückwand befindet sich eine schwarze Plastikblende mit einer tiefliegenden Buchse für das Anschlußkabel. Ein Foto erspare ich Euch Gruß Marc

  • Zitat: „Original von sigma Hi Martin, ein V15 auf einem 1209? Ist das nicht ein bisschen...übertrieben?“ Moin, warum? Der 1209 ist von den Werten her dem 1218 (fast) gleichzusetzen... dabei gefällt mir der 1209 optisch besser, und seltener ist er auch noch. Da ist kein System zu "gut" Gruß und schönes Wochenende Marc

  • Moin, ich verstehe die Frage(n) nicht ganz. Der 1225 paßt als gutes Einsteiger- bis Mittelklasse-Gerät eigentlich zu allen möglichen Verstärkern. Der CV 120/121 ist bestimmt geeignet, verträgt aber auch eine Klasse besser (1218 ). Die Antwort auf die Frage "welchen Stecker anlöten" ist alleine davon abhängig, welcher Verstärker verwendet werden soll. Nur von einer Adapter-Lösung rate ich ab. Also entweder DIN oder Cinch, aber OHNE Adapter. Ein komplett neues Kabel ist immer besser als einen neue…

  • Zitat: „wie kommt der Tonarm ohne Pimpel zurück auf die Stütze?“ ... das bleibt immer ein Geheimnis, das weiß niemand so ganz genau Es soll ja auch andere Plattenspieler geben, bei denen sich der Tonarm pimpellos wie von Geisterhand bewegt. Ernsthaft: Ich habe keine Lust, jetzt meinen 604 zu öffnen, um nachzugucken. Ich denke, er hat einen Pimpel. Erfahrungsgemäß fällt bei zerbröseltem Pimpel zunächst die Aufsetzfunktion aus, die Rückführung funktioniert trotzdem weiterhin. Dualismus... Gruß Mar…

  • Zitat: „Original von pet ... Nur einen Dual kaufen ?(. Geht das auch? ...“ Im Prinzip ja. Aber Dual macht bekannterweise süchtig. Außer dem 1219 brauchst Du mindestens noch einen 1009, 1019, 1209, 1249, 1218, 1228, 601, 701, 721 und 731Q. Weitere Modelle sind optional, für Fortgeschrittene empfiehlt sich der 1006, ist aber relativ selten zu bekommen :] Gruß Marc

  • Moin Maik, auch wenn es den nicht mit einer schwarzen Zarge gibt: Nimm den 1219. Ich habe fast alle nennenswerten Duals der 60er und 70er Jahre, aber der 1219 ist und bleibt für mich der mit Abstand schönste und faszinierendste. Es ist ein Wechsler mit Vollautomatik, großem, schweren Plattenteller und einer (Anfaß-)Qualität, die ihresgleichen sucht. Die Automatiken mußt Du ja nicht benutzen, wenn Du nicht möchtest. Die Klangqualität mit einem entsprechenden System ist für ein Gerät dieser Bauart…

  • Hallo Michael, er paßt nicht (zu hoch gebaut). Gruß Marc

  • Hallo, schwierige Entscheidung, gerade bei diesen beiden Modellen... Der größte Vorteil des 491 gegenüber dem 506 ist die Möglichkeit, Halbzollsysteme zu verwenden. Er wirkt durch seine geringeren Abmessungen stabiler und etwas wertiger als der 506, was aber nur ein subjektiver Eindruck sein dürfte. Vorteile des 506 sind der größere Plattenteller sowie das Fehlen von Elektronik und Automatik. Dadurch fallen einige Störquellen weg. Der 491 macht sicherlich mehr Spaß als der 506, ist verspielter u…

  • Zitat: „Original von Philipp20 ... -Mein Preislimit liegt bei 300-400€ MAXIMAL.... -ich höre sehr gern und viel Musik, ich schätze wenn ich den habe dann ist er in regelmäßiger Benutzung! ... “ Moin, wie sind Deine Platzverhältnisse? Bei diesem Budget würde ich (evtl. nach und nach) zu je einem Topmodell jedes der drei Antriebskonzepte raten (Reibrad / Riemen / Direkt). Beispiel: (1219) + (1249 oder 601) + (604 oder 721 oder oder oder...) Das hat gleich mehrere Vorteile: - Theoretisch brauchst D…

  • Moin, auf Grund der schrägen Wand müssen die Dreher jedesmal, wenn die Haube abgenommen oder aufgesetzt werden soll, ein Stück vorgezogen werden, sonst paßt es nicht mit dem Gegengewicht, besonders beim 1209. Ruhige Hände sind dabei auch schon wegen des Zuges erforderlich... Fazit: Nach dem dritten Bier lieber Finger weg davon und besser zugängliche Geräte benutzen Gruß Marc

  • Moin, jaaaaaaaaaaaaaaaaa =) Der CV40 gehört in eine Holzumgebung! Ich habe meinen gestern ausgemottet und mit einem CT 15, einem 1209 und einen 1210 auf Omas Schrank in Betrieb genommen (Oma ist 90 und seit kurzem im Altersheim ;)). Besonders schön ist, daß beide Dreher ihren eigenen Anschluß (1x Magnet, 1x Kristall) haben. Damit sind die Eingänge des CV40 voll besetzt - hinter der rechten Schranktür steht noch ein Tonbandgerät. Ein dezentes Rauschen ist durchaus vernehmbar - stört mich aber nic…

  • Moin, da spielen mehrere Faktoren zusammen. Erstens hat das CDS 650 mit Saphirnadel absolut nichts mit "Hifi" zu tun, klingt m. E. sogar wesentlich schlechter als ältere Kristallsysteme. Zweitens ist der 1210 ein ziemlich einfaches Gerät, das aber mit einem anderen System als dem CDS 650 deutlich aufgewertet werden kann. Drittens könnten die Singles in einem schlechten, abgenutzten Allgemeinzustand sein. Viertens ist es natürlich, daß zur Plattenmitte hin Verzerrungen auftreten, das liegt verein…